Erfindungen:"Schaut auf all das vergeudete Potenzial"

Lesezeit: 6 min

Erfindungen: Warum brachte die Menschheit erst Rollen unterm Koffer an, nachdem sie schon auf dem Mond gelandet war?

Warum brachte die Menschheit erst Rollen unterm Koffer an, nachdem sie schon auf dem Mond gelandet war?

(Foto: Roman Lacheev/mauritius images / Alamy Stock)

Die Wirtschaftsjournalistin Katrine Marçal erklärt, warum Erfindungen von Frauen unterschätzt werden, und was wir tun können, damit künstliche Intelligenzen nicht vor allem Männer arbeitslos machen.

Interview von Laura Weißmüller

Katrine Marçal, 1983 in Schweden geboren, bezeichnet sich selbst als Wirtschaftsjournalistin, ist aber auch Bestsellerautorin. Ihr Buch "Who Cooked Adam Smith's Dinner: A Story of Women and Economics" wurde in 20 Sprachen übersetzt. In ihrem Buch "Die Mutter der Erfindung" setzt sie sich damit auseinander, wie der technische Fortschritt behindert wurde, weil Techniken als unmännlich oder feminin eingeordnet wurden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Ernährung
Warum Veganismus für alle nicht die Lösung ist
A young woman enjoying snowfall in Amsterdam; Frieren Interview Hohenauer
Gesundheit
"Viel effektiver als eine Fettschicht ist Muskelmasse als Kälteschutz"
Bundesarbeitsgericht
Arbeitszeiterfassung wird Pflicht
Top high view image of two best friends lovers lesbians LGBT couple boyfriend and girlfriend lying on couch watching TV and surfing the Internet together on weekends. Happy relationship on lockdown; eifersucht handy
Smartphone
Der Beziehungsfeind Nr. 1
SZ-Magazin
Liebe und Partnerschaft
Und was, wenn nur einer ein Kind will?
Zur SZ-Startseite