Film:Der britische Anti-Populist

Film: Die Rolle des Frauenhelden genügt ihm nicht: Hugh Grant.

Die Rolle des Frauenhelden genügt ihm nicht: Hugh Grant.

(Foto: Yuri Murakami/imago/Fotoarena)

Der Schauspieler Hugh Grant gehört zu Weihnachten inzwischen für viele Menschen weltweit dazu. In diesem Jahr hatte er gleich zwei Fernseh-Auftritte. Nebenher vertritt er klare politische Ansichten in seinem Land.

Von Fritz Göttler

Hugh Grants überraschender Auftritt zu dieser Weihnacht - dies ist ein Spoiler! - kommt auf Netflix, eine kleine, sehenswerte Szene im großen Detektivspektakel "The Glass Onion" von Rian Johnson. Weniger überraschend, aber immer wieder schön ist dagegen die legendäre Szene in dem Film "Tatsächlich ... Liebe", einem der großen Weihnachtsklassiker, der weltweit regelmäßig im Fernsehprogramm auftaucht - am Sonntag war er im ZDF zu sehen. Legendär ist, wie in diesem Film der britische Premierminister, allein zu Hause, zu einem Song zu swingen beginnt, die Treppe in Downing Street Nr. 10 hinunter, mit den exaltierten Bewegungen eines Popsängers. Hugh Grant ist der Premier, und er hat diesen Auftritt gehasst - schon als er davon im Drehbuch las. Mit kleinen Tricks - "ein verstauchter Knöchel!" - wollte er verhindern, dass dies so gedreht wurde. Ohne Erfolg.

Zur SZ-Startseite

SZ Plus"Glass Onion" bei Netflix
:Mord ist sein Hobby

"Glass Onion" mit Daniel Craig bei Netflix ist der ideale Film für die Feiertage: eine Krimikomödie in der Tradition von Agatha Christie, die durchaus Oscar-Potenzial hat.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: