Globale Gesundheit:"Wir können angegriffen werden. Wir werden festgesetzt, ins Gefängnis gebracht"

Lesezeit: 4 min

Globale Gesundheit: "Ärzte ohne Grenzen" behandeln Cholera-Patienten in Port-au-Prince, Haiti: Es ist nur eine von etlichen Krisen, in denen internationale Hilfe benötigt wird.

"Ärzte ohne Grenzen" behandeln Cholera-Patienten in Port-au-Prince, Haiti: Es ist nur eine von etlichen Krisen, in denen internationale Hilfe benötigt wird.

(Foto: Ricardo Arduengo/Reuters)

Wie können Hilfsorganisationen auf die gleichzeitig stattfindenden Krisen reagieren? Der Chef von Ärzte ohne Grenzen über schwierige Entscheidungen und zunehmende Gefahren für Helfer.

Interview von Berit Uhlmann

SZ: Covid, Grippe, Masern, Ebola, Affenpocken, dazu Krieg und Hunger: Wir erleben derzeit viele Gesundheitskrisen gleichzeitig. Welche beunruhigt Sie am stärksten?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Zur SZ-Startseite