Vorwürfe sexueller Ausbeutung gegen Oxfam
Hilfsorganisation

Oxfam-Chef entschuldigt sich für sexuelle Übergriffe durch Mitarbeiter

Sie sollen Sexpartys mit Prostituierten gefeiert haben, wie kürzlich bekannt wurde. Nun gestand Oxfam-GB-Chef Goldring weitere Vorfälle ein und entschuldigte sich - auch für seine unangemessene Reaktion.

Hilfsorganisation Oxfam
Hilfsorganisationen

Oxfam will mit Aktionsplan gegen sexuelle Übergriffe vorgehen

Die Hilfsorganisation reagiert auf Vorwürfe, dass Oxfam-Mitarbeiter in ihren Einsatzländern mit Prostituierten verkehrt haben sollen und zahlreiche sexuelle Belästigungen nicht aufgearbeitet zu haben.

A woman walks past an Oxfam sign in Corail, a camp for displaced people of the 2010 earthquake, on the outskirts of Port-au-Prince
Hilfsorganisationen

Bedrohliche Helfer

Weitere Enthüllungen hässlicher Details um Oxfam-Einsätze gefährden den Ruf des Unternehmens. Auch andere Organisationen geraten in die Kritik.

Von Michael Bauchmüller und Björn Finke, Berlin/London

A Rohingya refugee carries blankets during a distribution at the Balukhali refugee camp near Cox's Bazar
Myanmar

Mindestens 6700 Rohingya in einem Monat getötet

Das schätzt die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen. Die Dunkelziffer könnte noch höher sein.

Dozens of migrants feared dead as boat capsizes off Libya
Konflikt mit Libyen

"Nicht wir handeln illegal, sondern die libysche Regierung"

"Ärzte ohne Grenzen" beschuldigt die Regierung in Tripolis, widerrechtlich gegen Seenotretter vorzugehen - und so den Tod von Flüchtlingen in Kauf zu nehmen.

Ärzte ohne Grenzen

"Kostenlos ist nicht besser als billig"

Der Pharmakonzern Pfizer will dem Verein Ärzte ohne Grenzen eine Million Impfdosen gegen Lungenentzündung spenden. Die Hilfsorganisation lehnt das ab.

Von Kathrin Werner, New York

Suchen nach Überlebenden: Nach einem Bombenangriff auf Tariq al-Bab, Aleppo
Krieg in Syrien

Moskau kündigt weitere Luftangriffe an

Kaum haben die USA mit einem Ende der Syriengespräche gedroht, erklärt Russland, man werde die syrische Armee weiterhin aus der Luft unterstützen.

Workers collect human remains at the yard of a hospital operated by Medecins Sans Frontieres after it was hit by a Saudi-led coalition air strike in the Abs district of Hajja province, Yemen
Nach Luftangriffen

"Ärzte ohne Grenzen" zieht sich aus dem Norden Jemens zurück

Die Hilfsorganisation hält die Provinzen Saada und Hadscha nicht mehr für sicher. Bei einem Luftangriff auf eine Klinik waren zuvor 19 Menschen getötet worden.

Krieg in Jemen

Mindestens elf Tote bei Luftangriff auf Krankenhaus in Jemen

Allen Konfliktparteien in dem Bürgerkriegsland seien die Koordinaten der Klinik bekannt gewesen, heißt es.

Flüchtlinge

104 Organisationen fordern Stopp von "Migrationsabwehr"

Amnesty, Oxfam und Save the Children werfen der EU-Kommission vor, Handel und Entwicklungshilfe dafür einsetzen zu wollen, Menschen die Flucht nach Europa zu verwehren.

Flüchtlingspolitik

"Ärzte ohne Grenzen" verzichten aus Protest gegen Flüchtlingspolitik auf EU-Gelder

Die Hilfsorganisation reagiert damit auf die "Abschottungspolitik" aus Brüssel. Den Ausschlag brachte der Flüchtlingsdeal mit der Türkei.

A boy queues for free food at a makeshift camp for migrants and refugees at the Greek-Macedonian border near the village of Idomeni
Flüchtlingslager auf Chios

Flüchtlinge wollen aus Griechenland zurück in die Türkei schwimmen

Die Lage in Griechenland wird immer verzweifelter. Hunderte Menschen treten in einen Hungerstreik.

Bogenhausen

Persönlicher Blick auf "Ärzte ohne Grenzen"

Flüchtlinge in Idomeni

Flüchtlinge stürmen Grenzzaun - 300 Verletzte in Idomeni

Eine große Gruppe versucht, die Grenze nach Mazedonien zu überqueren. Grenzschützer feuern mit Blendgranaten und Gummigeschossen in die Menge.

Griechenland

Protest der Flüchtlinge

Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen zieht aus Protest gegen die geplanten Rückführungen in die Türkei ihre Mitarbeiter von der Insel Lesbos zurück.

Flüchtlinge

UN-Helfer und Ärzte streiken in griechischem Flüchtlingslager

Alle neu ankommenden Migranten werden in einem früheren Gefängnis festgehalten. Aus Protest legen Mitarbeiter verschiedener Hilfswerke jetzt ihre Arbeit nieder.

Refugees on Greek-Macedonian border 7 Bilder
Idomeni

Europa 2016: Wo Babys im Schlamm zur Welt kommen

An der Grenze zu Mazedonien warten Tausende Menschen auf die Weiterreise. Der Regen macht die Zustände im Zeltlager noch schlimmer.

Syrien

Amnesty: Russland bombardiert gezielt syrische Krankenhäuser

Dass die russische Armee Kliniken zerstört, ist laut Menschenrechtlern kein Versehen - sondern Teil der Strategie Moskaus.

Petershausen

Rückkehr aus einer anderen Welt

Die Petershausener Hebamme Elke Schäl arbeitete für Ärzte ohne Grenzen in Pakistan. Angesichts des Elends nimmt sie die Probleme der Wohlstandsgesellschaft leichter. Sie hat aber auch gelernt, dass jeder etwas bewegen kann

Von Anna-Sophia Lang, Petershausen

Probleme auf der Balkanroute

Polizei stoppt Flüchtlingsprotest an der griechischen Grenze

Die Menschen hatten eine Bahntrasse besetzt, um damit gegen die Schließung der Grenze zu demonstrieren.

Krieg in Syrien

Assad zweifelt an Waffenruhe innerhalb einer Woche

Niemand sei in der Lage, in so kurzer Zeit alle Bedingungen und Erfordernisse einer Feuerpause zu klären, sagt Syriens Machthaber.

Flüchtlinge

Mazedonien blockiert Balkanroute zeitweilig

Am Abend wird Flüchtlingen der Weg an der Grenze zu Mazedonien abgeschnitten: Sie müssen ausharren oder andere Routen nehmen. Inzwischen dürfen die Menschen aber offenbar wieder ins Land.

Westafrika

Der Schatten von Ebola

Nach zwei Jahren Kampf ist die Epidemie in Afrika so gut wie besiegt. Jetzt müssen die richtigen Lehren gezogen werden.

Von Luis Encinas

Madaja
Syrien

UN wollen 400 Menschen aus Madaja retten

Sie seien wegen Mangelernährung "fast tot", sagen UN-Diplomaten. Bis zu 40 000 Menschen leben in der belagerten Stadt in Syrien.

Hilfskonvoi für Madaja
Syrien

Hoffen auf Hilfe

Das Internationale Rote Kreuz will von Montag an Tausende Menschen in Madaja versorgen. Die Lage in der Stadt ist katastrophal.