bedeckt München 25°

Pandemie:"Ein Virus, das so gewütet hat, wird nicht von jetzt auf gleich verschwinden"

Chefarzt Clemens Wendtner

Clemens Wendtner hat in Deutschland den ersten Covid-19-Patienten behandelt. Der Infektiologe rät Behörden und Politik zu grundsätzlicher Aufmerksamkeit und Alarmbereitschaft.

(Foto: dpa)

Der Infektiologe Clemens Wendtner rechnet mit einer vierten Corona-Welle. Warum er trotzdem optimistisch ist und wie er eine Rückkehr zur Normalität einschätzt.

Interview von Lea Weinmann

Die Pandemie scheint, zumindest in Deutschland, auf dem Rückzug zu sein. Wird jetzt alles wieder normal? Professor Clemens Wendtner, Leiter der Infektiologie und Chefarzt am Klinikum München-Schwabing, hat den ersten Covid-19-Patienten Deutschlands behandelt. Im Interview erklärt er, wie unser Leben nach Corona aussehen wird und was die Gesellschaft aus der Zeit mitnehmen wird.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
michael
SZ-Magazin
»Ich sehe in ihr immer noch die junge Frau vom Bahnhof«
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
Teaserbilder Interrailreise Rühle
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
Montagsinterview
"Mein Bruder ist mein bester Freund"
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB