Rauheck (1590 Meter) oder Heimgarten (1790 Meter)

Wer zu spät aufsteht, braucht oft nicht mehr Richtung Garmisch zu fahren: Stau auf der B 2 ab dem Autobahnende bei Eschenlohe. Für eine Tour auf das Rauheck oder den Heimgarten (im Bild der Blick vom Herzogstand) fährt man schon bei Kochel von der A 95. Von Ohlstadt aus steigt man über die Bärenfleckhütte auf. Etwa zehn Minuten nach der Hütte zweigt der Weg auf das Rauheck nach rechts ab. Links geht es weiter zum Heimgarten, der allerdings nochmals 200 Meter höher liegt.

Dauer: für den Aufstieg zweieinhalb Stunden auf das Rauheck, drei bis auf den Heimgarten, für den Abstieg etwa zwei Stunden

Höhendifferenz: 1100 Meter auf den Heimgarten, 900 Meter aufs Rauheck

Einkehr: Heimgartenhütte

Anfahrt: A 95 bis Ausfahrt Kochel und nach Ohlstadt; dort am Ende der Heimgartenstraße parken. Oder mit dem Zug von München nach Ohlstadt, dort bis zum Ausgangspunkt laufen.

Bild: Manfred Neubauer 11. Oktober 2017, 14:502017-10-11 14:50:21 © sz.de/imei/infu