Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen:Kontrollbehörde wird dem Ministerium unterstellt

Bayerns Spezialbehörde für Kontrollen der Lebensmittelsicherheit und im Veterinärwesen ist ab sofort direkt dem Umwelt- und Verbraucherschutzministerium unterstellt. "Die Welt wird immer komplexer. Das gilt auch für den Lebensmittel- und Veterinärbereich", sagte Minister Thorsten Glauber (Freie Wähler) am Dienstag in München. Dadurch werde der Verbraucher- und Tierschutz "auf ein neues Niveau" gehoben. "Unser Ziel ist eine schlagkräftige Lebensmittelüberwachung und Veterinärverwaltung in Bayern." Die "Bayerische Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen" (KBLV) hatte Anfang 2018 ihre Arbeit aufgenommen und war bisher dem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) unterstellt. Die Staatsregierung reagierte mit der Gründung des KBLV auf den Lebensmittelskandal mit Salmonellen verseuchten Eiern bei der Firma Bayern-Ei. Große, überregional tätige Lebensmittelfirmen und sogenannte risikoreiche Betriebe werden seither nicht mehr von den Landratsämtern kontrolliert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB