Urlaubsort Konzell:Der ewige Gast

Lesezeit: 4 min

Urlaubsort Konzell: Mittlerweile kennt Urlauber Eckard Friedrich in der Umgebung von Konzell jeden Winkel.

Mittlerweile kennt Urlauber Eckard Friedrich in der Umgebung von Konzell jeden Winkel.

(Foto: privat)

Seit 50 Jahren kommt Eckard Friedrich aus Braunlage als Urlauber dreimal jährlich in die Bayerwald-Gemeinde Konzell. An den Stammtischen und auf den Höfen ist er gern gesehen, in das Gemeindeleben ist er voll integriert. Trotzdem: Ein Umzug kommt für ihn nicht in Frage.

Von Hans Kratzer

Vor einem halben Jahrhundert, gleich nach den Olympischen Spielen in München, hat Eckard Friedrich die gut 30 Kilometer nordöstlich von Straubing gelegene Gemeinde Konzell besucht. "Es war mehr ein Zufall", sagt der 79-Jährige, der in Braunlage im Harz beheimatet ist, wo er von 1970 bis 2009 als Lehrer an der Haupt- und Realschule tätig war. Ein Freund habe ihn damals in den Bayerischen Wald mitgenommen, erzählt er am Telefon, der Vater des Freundes hatte sich im Gemeindeteil Kleinhöfling einen alten Bauernhof gekauft. Der Erwerb eines Anwesens war in jener Zeit noch möglich, ohne Millionensummen hinblättern zu müssen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Medizin
Ist doch nur psychisch
Zur SZ-Startseite