Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Maximilian Gerl

Maximilian Gerl

(freie Mitarbeit)

  • Plattform X-Profil von Maximilian Gerl
  • E-Mail an Maximilian Gerl schreiben
In München geboren, in München aufgewachsen, in München studiert. Zuerst Politikwissenschaften und VWL, danach Journalismus, kombiniert mit einer Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule. Hat früher für die SZ aus Freising berichtet und schreibt heute vor allem über Wirtschaft und Verkehr in Bayern. Schmückt seine Bürotür und die Schreibtische ahnungsloser Kollegen gern mit selbstgezeichneten Karikaturen.

Neueste Artikel

  • Natur in Bayern
    :Hier kommt die Maus

    Die Wiederentdeckung der Bayerischen Kurzohrmaus löste ein großes Echo aus. "Microtus bavaricus" ist nicht nur selten, sondern auch echt bayerisch. Die Löwen auf dem Staatswappen sollten sich vorsehen.

    Glosse von Maximilian Gerl
  • SZ PlusWirtschaft in Bayern
    :Die Malaise mit den 19 Prozent

    Restaurantbesuche waren schon früher oft kein günstiges Vergnügen. Doch seit dem Jahreswechsel haben viele Lokale ihre Preise erhöht, auch der Mehrwertsteuer wegen. In der Branche geht die Sorge vor einer Pleitewelle um.

    Von Florian Fuchs und Maximilian Gerl
  • Wirtschaft in Bayern
    :Urteil zu Corona-Soforthilfen

    Ein Unternehmen wollte sich juristisch gegen die Rückzahlung der Hilfen wehren. Doch das Verwaltungsgericht Ansbach hat die Klage nun abgelehnt.

    Von Maximilian Gerl
  • Bildung
    :GEW Bayern wirft Söder Populismus vor

    Anstatt mit Ankündigungen zur Lehrplangestaltung Verwirrung zu stiften, solle sich die Staatsregierung "den wirklichen Problemen im Bildungswesen widmen".

    Von Maximilian Gerl
  • Verkehr in Bayern
    :Bitte zahlen: Fernpass künftig nur noch mit Maut

    Der Fernpass zwischen Füssen, Garmisch und dem Inntal ist bei Autofahrern beliebt. Doch nun plant Tirol dort umfangreiche Bauarbeiten und die Einführung einer Maut. In Bayern reagiert man darauf wenig begeistert.

    Von Maximilian Gerl
  • SZ PlusWintertourismus
    :Schnee von gestern

    Seit 2019 schwingt sich eine neue, größere Seilbahn auf den Jenner über dem Königssee. Den alpinen Skibetrieb hat auch das 57 Millionen Euro schwere Großprojekt nicht gerettet. Mit dem Ablauf dieser Saison stellt die hoch verschuldete Betreibergesellschaft das teure Beschneien der Talabfahrt endgültig ein.

    Von Maximilian Gerl und Matthias Köpf
  • SZ PlusWirtschaft in Bayern
    :Spielzeug für die Großen

    Auf der Spielwarenmesse Nürnberg dreht sich längst nicht alles um Kinder und Jugendliche: Spielende Erwachsene - "Kidults" - werden für die Branche zunehmend interessant. Ein Streifzug.

    Von Maximilian Gerl
  • SZ PlusBlattmacher-Wettbewerb 2022/23
    :Schülerzeitung: Haltung wagen

    Viele Schülerzeitungen thematisieren gesellschaftliche Fragen. Gut so: Selten war politische Bildung so wichtig wie heute.

    Von Maximilian Gerl
  • Verkehr in Bayern
    :Mehr Zug beim Warentransport

    Mithilfe eines neuen Konzepts will Bayern seinen Güterverkehr effizienter gestalten - und verweist in zentralen Fragen doch auf den Bund.

    Von Maximilian Gerl
  • Blattmacher-Wettbewerb 2022/23
    :Vielfalt im Netz

    Ob Berichte aus dem Schulleben, ein Themenschwerpunkt zur Landtagswahl oder ein eigener Podcast: Der Blog "friedo" macht vor, wie vielfältig das Arbeiten in einer Online-Schülerzeitung sein kann.

    Von Maximilian Gerl
  • Blattmacher-Wettbewerb 2022/23
    :Grundschul-Reporter am Werk

    Wie vermittelt man die Lust am Schreiben? Lehrerin Sandra Wild hat es mit einem Schülerzeitungs-Projekt geschafft. Was die Kinder gelernt haben, kann man in Noten nicht aufwiegen, sagt sie. Ein Gespräch.

    Interview von Maximilian Gerl
  • Bahnstreik in Bayern
    :Wo trotz Streik die Züge fahren

    Totalausfälle, Notfahrpläne - und trotzdem mancherorts vielleicht Pendeln wie gehabt: Der GDL-Arbeitskampf könnte sich in Bayern sehr unterschiedlich auswirken, schließlich gilt er nicht allen Eisenbahnunternehmen. Ein Überblick.

    Von Maximilian Gerl
  • Wirtschaft in Bayern
    :Bayerns Exporte schwächeln dauerhaft

    Eine neue Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts Ifo sieht die frühere Ausfuhrstärke schwinden - und mehrere Belastungsfaktoren für die Industrie.

    Von Maximilian Gerl
  • Partynächte in Würzburg
    :Ausgebrochen unschön

    Das sogenannte Schönsaufen endet leider oft unschön: in Kater, Reue und anderen Hinterlassenschaften. Um Letztere kümmert sich in Würzburg eine Interessengemeinschaft - Instagram-Account inklusive.

    Glosse von Maximilian Gerl
  • SZ PlusPolitik in Bayern
    :Söders Streichungspläne

    Ministerpräsident Markus Söder kündigt per Interview einen Stellenabbau im öffentlichen Dienst an - und bringt verschärfte Teilzeitregeln für Lehrkräfte ins Spiel. Später ist von einem "Diskussionsprozess" die Rede.

    Von Maximilian Gerl und Andreas Glas
  • SZ PlusFachkräftemangel
    :Sei schlau, geh' zum Bau

    Ob im Handwerk, in der Pflege oder in den Kitas: Viele Branchen suchen dringend mehr Personal, finden aber keines. Und Besserung ist auch 2024 nicht so recht in Sicht.

    Von Maximilian Gerl
  • Wirtschaft in Bayern
    :Alarmsignale vom Arbeitsmarkt

    Die Arbeitslosigkeit im Freistaat ist zwar nur geringfügig gestiegen. Das liegt auch an der Jahreszeit - und fügt sich doch in einen Trend.

    Von Maximilian Gerl
  • Wirtschaft in Bayern
    :Wie die Glasindustrie CO₂ und Energie sparen will

    Der Spezialglashersteller Schott baut seinen Standort in Landshut um - und will klimaneutral werden. Eine Herausforderung, mit der in Bayern nicht nur die Glasindustrie kämpft.

    Von Maximilian Gerl und Felix Hamann