Nobelpreis für Literatur Die Chronistin der Menschen Literaturnobelpreis Nobelpreis für Literatur

Swetlana Alexijewitsch ist eine Chronistin der Zeitgeschichte und eine schreibende Ikone der Freiheit. Für ihr mutiges Werk erhält die weißrussische Autorin die höchste literarische Auszeichnung dieser Welt. Von Tim Neshitov mehr...

Adelle Waldman Reden wir über Geld "Manche Männer bleiben 25, auch wenn sie 60 sind"

Die Schriftstellerin Adelle Waldman über ihren Beziehungs-Bestseller, das Verhalten paarungsunwilliger Großstädter und wie es war, mit 29 wieder bei den Eltern einzuziehen. Interview von Alexander Hagelüken und Christian Mayer mehr...

Schule Digitalisierung in der Bildung Digitalisierung in der Bildung Lernen nach Zahlen

Computer können künftig Schulaufgaben entwerfen und mitbestimmen über die Wahl von Studienfächern. Erste Erfolge aus den USA lassen aufhorchen, werfen aber auch Fragen auf. Von Roland Preuß und Johann Osel mehr... Analyse

NEW YORK IM NEBEL Belletristik Die Stadt, die niemals beischläft

Kultbuch aus den USA: Adelle Waldmans New-York-Roman "Das Liebesleben des Nathaniel P.". Von Verena Mayer mehr...

Schriftsteller James Salter Zum Tod von James Salter Abschied vom Himmelsschreiber

Der US-Schriftsteller James Salter ist tot. Noch vor zehn Tagen hatten ihm Literaturkritiker zum 90. Geburtstag gratuliert. Ihm, dem literarischen Kunstflieger, der als junger Pilot alle Illusionen verlor. Von Christopher Schmidt mehr...

Rachel Dolezal Rassismus Blackfacing

Eine weiße Frau hat sich als schwarz ausgegeben - und sich zur Sprecherin für die Sache der Afroamerikaner aufgeschwungen. Mitten in den Debatten über Rasse und Identität trifft dieser Schwindel Amerika ins Herz. Von Peter Richter mehr...

Literaturfestival Der Magnetismus der Kuhglocken

Um 1900 wurde am Monte Verità ein anderes Leben erprobt, nun sucht man dort nach dem Geist der frühen Utopisten. Von Christopher Schmidt mehr...

Streit um E-Book-Preise Amazon einigt sich mit US-Verlag Hachette

Erbittert versuchte Amazon niedrigere Preise für E-Books des Hachette Verlags durchzusetzen, jetzt haben sich beide Seiten geeinigt. Dabei gibt der Online-Händler in einem wichtigen Punkt nach. mehr...

Winter Mediziner empfehlen Grippeimpfung

Haus- und Kinderärzte unterstützen den Aufruf des Fürstenfeldbrucker Gesundheitsamts. Der in den Wintermonaten regelmäßig grassierenden Virusinfektion soll so wirkungsvoll begegnet werden Von Stefan Salger und Cristina Bettati mehr...

Literaturnobelpreis Literaturnobelpreis 2014 Kampf um das perfekte Ranking

An diesem Donnerstag wird der Literaturnobelpreis vergeben. Und wieder wird man sich darüber streiten, ob der Gewinner den Preis verdient hat. Gibt es ein Bewertungsverfahren, mit dem sich das beste literarische Gesamtwerk der Welt bestimmen lässt? Ein Versuch. Von Carlos Spoerhase mehr... Analyse

Philip Roth Protest gegen den Online-Händler 300 Autoren vs. Amazon

Philip Roth, Orhan Pamuk, Salman Rushdie und Milan Kundera: Sie alle haben sich der Initiative Authors United angeschlossen. Super-Literaturagent Andrew Wylie hat sie zum Einsatz gegen Amazon aufgerufen. Der Online-Händler steht unter Druck. Von Jörg Häntzschel mehr...

Georg Schramm auf Abschiedstournee Georg Schramm - Deutschlands erster Wutbürger "In die Ecke gespielt"

Turbo-Kapitalismus, Pflegenotstand, Duckmäusertum: Georg Schramm ist der zornigste Widerstandskämpfer des deutschen Kabaretts. Nun will er aufhören. Daran ist ausgerechnet sein berühmtestes Bühnen-Alter-Ego Lothar Dombrowski schuld. Von Thomas Becker mehr...

Philip Roth Star-Autor Philip Roth Von der Kunst des Aufhörens

Der amerikanische Autor Philip Roth setzt an diesem Dienstag seinen Abgang von der literarischen Bühne fort. Im "endgültig letzten" Interview mit der BBC bekräftigt er seinen Abschied vom Schreiben. Und doch bleibt der Verdacht: Da kommt noch was. Von Willi Winkler mehr...

Literaturnobelpreis-Trägerin Doris Lessing Zum Tod von Doris Lessing Wanderin zwischen Welten und Anschauungen

Es ging in ihren Romanen um Afrika und Kolonialismus, um Feminismus und Gleichstellung - und um Science-Fiction. Die britische Schriftstellerin Doris Lessing war stets in rastloser Bewegung und dem Zeitgeist voraus. Den Literaturnobelpreis erhielt sie aber dennoch erst, als ihr Werk bereits zu verblassen begann. Von Bernd Graff mehr...

Literaturnobelpreis 2013 für Alice Munro Literaturnobelpreis 2013 für Alice Munro Wie erstaunlich, wie schrecklich

"Aber es ist doch schon etwas, den Tag überstanden zu haben, ohne dass er zur absoluten Katastrophe wird", heißt es am Ende einer ihrer Erzählungen - "vielleicht". Die Kanadierin Alice Munro erhält den Nobelpreis für Literatur 2013. Warum das Gewöhnliche auch immer das Unheimliche ist und wie dabei gute Geschichten entstehen. Von Thomas Steinfeld mehr...

Swetlana Alexijewitsch Stockholm Das sind die Favoriten für den Literaturnobelpreis

Wer kommt für den diesjährigen Literaturnobelpreis infrage? Die Buchmacher sehen eine Frau ganz vorne. mehr... Überblick

Nobelpreis Anwärter auf den Literaturnobelpreis 2014 Anwärter auf den Literaturnobelpreis 2014 Gefeiert und verbannt

Die eine befasst sich mit der erotischen Selbstfindung arabischer Frauen, der andere mit der Sexualität männlicher Juden. Manche werden gefeiert, andere wurden in die Isolation gezwungen. Die Favoriten für den Literaturnobelpreis könnten unterschiedlicher kaum sein. Ein Überblick. mehr...

Nobelpreis Anwärter auf den Literaturnobelpreis Anwärter auf den Literaturnobelpreis Rätselraten im Bücherwald

Einer versteckt sich seit Jahrzehnten erfolgreich vor der Öffentlichkeit, einer hat Fans wie ein Popstar und wieder andere haben für ihr Werk alles riskiert. Bald fällt die Entscheidung über den Literaturnobelpreis. Die heiß gehandelten Favoriten könnten unterschiedlicher kaum sein. Ein Überblick. Von Irene Helmes mehr...

Wohnzimmer Deutscher Fernsehpreis 2013 Fernsehen, eine deutsche Kulturtragödie

Meinung Im deutschen Fernsehen läuft viel Quatsch. Das wäre nicht so schlimm, wenn der Fleiß, mit dem dieser Quatsch hergestellt wird, nicht einherginge mit der Verweigerung, große Geschichten zu erzählen. Während in den USA das Fernsehen eine Renaissance des Erzählens schafft, wird die deutsche Gegenwart tagein, tagaus durch Kommissare erzählt, die auf eine jeweils regionale Wasserleiche starren. Ein Kommentar von Alexander Gorkow mehr...

Debütroman von Taiye Selasi Arrangierte Schicksale

In ihrem Debütroman "Diese Dinge geschehen nicht einfach so" erzählt Taiye Selasi die Geschichte einer Familie aus Ghana. Deren Unglück darzustellen, gelingt der Autorin nur teilweise. Sie erfindet es, kunstvoll, aber eben künstlich. Und konzipiert mal eben den Begriff der "Afropolitans". Von Tim Neshitov mehr...

Autor Chinua Achebe Zum Tod von Chinua Achebe Chronist des Wandels

Er nahm die Tradition der alten Dorferzählungen auf, zitierte Märchen und Mythen, entwarf eine Welt ganz aus afrikanischer Perspektive. Chinua Achebe hat der Literatur seiner Heimat die Tür zum Weltpublikum geöffnet. Nun ist der nigerianische Autor gestorben. Von Hans-Peter Kunisch mehr...

Sand Neuer Roman von Dave Eggers Auf Sand gebaut

Dave Eggers schickt in "Ein Hologramm für den König" einen runtergerockten Consultant auf tragikomische Mission in Saudi-Arabien. Der Roman ist amüsant - und zugleich eine bittere Parabel über den Niedergang der USA und die Folgen der Globalisierung. Von Christopher Schmidt mehr...

Author Philip Roth poses in New York Philip Roth Goodbye, Columbus

"Der menschliche Makel", "Die Brust", Empörung": Philip Roth ist einer der bedeutendsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Jetzt kündigt der 80-Jährige an, mit dem Schreiben aufzuhören. Von Willi Winkler mehr...

Philip Roth Rückzug Literatur US-Schriftsteller Philip Roth will keine Romane mehr schreiben

Er gilt als einer der bedeutendsten Autoren der Gegenwart - und will nun nicht mehr schreiben. Der US-Autor Philip Roth hat seinen Rückzug vom Literaturbetrieb angekündigt. Er habe realisiert, dass sein Leben endlich sei. mehr...