Reden wir über Geld mit Ingolf Kühn "Jeder Künstler braucht einen großen Gönner" Airbrush-Künstler Ingolf Kühn

Ein Gespräch mit Ingolf Kühn über das Leben in der DDR, seine Zeit als Lastwagenfahrer und wie er nach der Wende viel Geld verlor. Interview von Thomas Öchsner und Steffen Uhlmann mehr...

Airbrush-Künstler Ingolf Kühn Künstler Er sprühte für Scheichs und Michael Jackson

Nach der Wende verlor der DDR-Künstler Ingolf Kühn ein Vermögen. Dann entdeckte er die Airbrush-Technik - und begeisterte Prominente aus der ganzen Welt. Von Thomas Öchsner und und Steffen Uhlmann mehr...

Filmfestival Doris Dörrie kommt

Die Ehrengäste des Fünfseen Filmfestivals stehen nun fest mehr...

"Desire Will Set You Free" im Kino Filmstarts der Woche Welche Kinofilme sich lohnen - und welche nicht

Ein amerikanischer Schriftsteller verliebt sich in einen russischen Stricher. Und eine Mafia-Matrone tritt auf - gnadenlos verkörpert von Kate Winslet. Die Filmstarts der Woche. Von den SZ-Kinokritikern mehr...

"Frauen" im Kino mit Heiner Lauterbach (Mitte) Schauspieler Heiner Lauterbach findet Frauen toll, "wenn sie ein Flugzeug fliegen können"

Der Schauspieler und Produzent hat einen Film gedreht, der "Frauen" heißt. Im Interview erklärt er, warum man ihm mit Gender-Debatten, Quoten und androgynen Männern nicht zu kommen braucht. Von Bernhard Blöchl mehr...

Heiner Lauterbach Heiner Lauterbach im Interview "Das ist der Anfang allen Übels!"

Schauspieler und Regisseur Heiner Lauterbach spricht im SZ-Interview über Frauen in der Politik, Männer an der Macht - und die Aufgabenteilung in seiner eigenen Ehe. Interview von Bernhard Blöchl mehr...

Süddeutsche Zeitung München Vom Wintergarten zum Strandbistro Vom Wintergarten zum Strandbistro Nachwuchsförderung, Münchner Art

Man kennt sich eher aus dem Internat als aus dem Internet: Zur Eröffnung seiner "Brasserie Bleue" lädt das Feinkosthaus Käfer vor allem junge Kunden ein Von Franz Kotteder mehr...

Report Wirb langsam

Testimonials in der Endlosschleife: Ohne Prominente geht in der Werbung heute kaum noch was. Aber es sind immer dieselben. Ab wann nervt ein Gesicht? Von Angelika Slavik und Jan Stremmel mehr...

Die versteckte Kamera 2016; "Versteckte Kamera" im ZDF ZDF-Samstagabendshow "Versteckte Kamera" mit Gätjen: Lass es eine Parodie sein

Mit dem muffigen 80er-Jahre-Konzept zeigt das ZDF, dass es keine Samstagabendshows kann. Wobei: Der Abend bietet immerhin zwei interessante Momente. TV-Kritik von Hans Hoff mehr...

Steven Gätjen TV-Unterhaltung Der Prügelknabe

Steven Gätjen soll beim ZDF die Lücke füllen, die Thomas Gottschalk hinterlassen hat. Mit aufgewärmten Shows macht ihm der Sender den Start schwer. Von Karoline Meta Beisel mehr...

Snowdance 2016 Snowdance Indepent Filmfestival Im Alleingang

Til Schweiger diskutiert in Landsberg darüber, ob zu viel Geld die Freiheit eines Filmemachers gefährdet und stuft sich selbst als unabhängig ein Von Hannah Vogel mehr...

Deutscher Filmball Deutscher Filmball in München Deutscher Filmball in München Eiskönigin des Filmballs

In München herrschen Minusgrade, aber Sophia Thomalla trägt: Mut zur Lücke. Die Stoibers schmusen, Moritz Bleibtreu hat viel Spaß mit zwei Kolleginnen - und Elyas M'Barek kommt mit seiner Freundin. Impressionen vom 43. Deutschen Filmball in München. mehr...

München Impressionen Impressionen aus München Impressionen aus München Riesige Seifenblasen im Englischen Garten

Im Englischen Garten lässt ein Vater zur Freude seiner achtjährigen Tochter riesige Seifenblasen fliegen, im Nymphenburger Schlosspark zappeln die royalen Fische in Netzen. Impressionen aus der Stadt. mehr...

Meister des Todes Porträt Mama, Papa und Gewehre

Daniel Harrich macht aus seinen investigativen Recherchen Spielfilme. In "Meister des Todes" erzählt er von deutschen Waffen in Mexiko. Harrichs beste Mitarbeiter: seine Eltern. Von Karoline Meta Beisel mehr...

Schichtl Ð Manfred Schauer Schichtl auf dem Oktoberfest "Unterm Strich bin ich Menschenfreund"

Köpfen, frotzeln, Sprüche klopfen: Manfred Schauer betreibt seit 30 Jahren die älteste Attraktion des Oktoberfests: den Schichtl. Von seinem Humor lebt er inzwischen auch außerhalb der Wiesn. Von Andreas Schubert mehr...

Die Udo Honig Story, Hannes Jaenicke und Uwe Ochsenknecht Hoeneß-Klamotte "Die Udo Honig Story" Gier ist geil

Auf Sat.1 wird aus Uli Hoeneß Udo Honig. Doch bei allem Witz will die Satire den echten Hoeneß vorführen. Im Knast. Von Ralf Wiegand mehr... TV-Kritik

Filmfest Der Witz der Indianer

Welches Buch ist filmreif? Im Gasteig treffen zwei Welten aufeinander Von Antje Weber mehr...

Meister des Todes Filmfest München Blut an deutschen Händen

Waffen aus deutscher Produktion werden nach Mexiko geschleust - dort erschießt die korrupte Polizei protestierende Studenten: Auf dem Münchner Filmfest feiert der Politthriller "Meister des Todes" Premiere. Von Susanne Hermanski mehr...

Lokal "Burger & Lobster Bank" in München, 2015 Restaurant Burger & Lobster Bank Eine Schicki-Bude für Entspannte

"Passt alles, gell, Bussi": Die BLB in der Prannerstraße ist gerade sehr angesagt - und überzeugt mit tollen Burgern. Von Rosa Marín mehr...

Helmut Dietl Abschied von Helmut Dietl Abschied von Helmut Dietl Mit Bernd nach Cannes

Helmut Dietl soll auf dem Bogenhauser Künstlerfriedhof seine letzte Ruhe finden. Dort liegt auch das Grab des Produzenten Bernd Eichinger. Eine posthume Geste der Versöhnung zwischen den zuletzt zerstrittenen Freunden. Von Andreas Glas mehr...

Trauerfeier von Helmut Dietl Abschied von Helmut Dietl Ein letztes Mal nahe sein

Nach Angehörigen und Weggefährten verabschieden sich die Münchner von Helmut Dietl. Viele, die sich ins Kondolenzbuch eintragen, haben ihre ganz persönliche Beziehung zu dem Toten. Von Andreas Glas mehr...

Rossini - oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief Dietls München Auf der Hatz nach Liebe

Mit "Rossini", seinem Kinoerfolg über die Münchner Kulturschickeria, hat Helmut Dietl die letzten Momente eingefangen, in denen die Stadt um ihren Nabel kreiste. Seine Protagonisten hat er nur leicht verfremdet. Von Franz Kotteder mehr... SZ-Serie zu Helmut Dietl