Interview "Religion ist ein Produkt unseres Gehirns" Richard Dawkins

Richard Dawkins ist der bekannteste Evolutionsbiologe unserer Zeit. Im SZ-Interview spricht er sich für eine wissenschaftlich fundierte Weltsicht aus - und klärt die Frage, ob man ausgestorbene Verwandte wie den Neandertaler wieder zum Leben erwecken sollte. mehr...

Richard Dawkins Evolutionsbiologe Richard Dawkins "Wir sind alle Cousins"

Evolutionsbiologe Richard Dawkins über die mächtigste Idee der Wissenschaftsgeschichte, Religion, Sex und die Frage, ob man den Neandertaler zurückholen sollte. Von Claudia Ruby und Dirk Steffens mehr...

Evolution Brüllaffen Brüllaffen Je tiefer das Gebrüll, umso kleiner der Hoden

Mit ihrem Geschrei wirken Brüllaffen groß und gefährlich. Doch je bedrohlicher sie lärmen, desto kleiner ist ihr Hoden, fanden Forscher nun heraus. Das stützt eine Theorie Charles Darwins. Von Jan Hellmut Schwenkenbecher mehr...

Cousin Liebe zwischen Cousin und Cousine Familienbande

Pauline und Til sind Cousin und Cousine - und ein Liebespaar. Die Geschichte ihrer Beziehung ist auch die Geschichte eines Kampfes gegen Vorurteile. Von Fabienne Hurst mehr... jetzt.de

Charles Darwin Wissenschaftspolitik in den USA "Darwin for Congress"

Ausgerechnet im Wissenschaftsausschuss des US-Repräsentantenhauses sitzen etliche Politiker, die an die biblische Schöpfungsgeschichte glauben und den Klimawandel für eine Erfindung halten. Aus Protest dagegen hat der Biologe James Leebens-Mack eine Facebook-Kampagne gestartet - mit beachtlichem Erfolg. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Fraffe, Fronkey Evolution Wo sind die Fraffen?

Der britische Biologe und Atheist Richard Dawkins holt nach, was er in seinen bisherigen Büchern versäumt hat: Er präsentiert eine Sammlung der verfügbaren Belege für die Evolution. Ein Buch für genau jene Menschen, die es nicht lesen werden. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Darwin Evolutionstheorie Kreationismus, Kreationismus, AP Kreationismus und ID Sieben Tage sind ihnen genug

Auch in Europa lehnen viele Menschen Darwins Evolutionstheorie ab. Ob aus fehlendem Verständnis oder starker Religiosität, die Schöpfungslehre ist ihnen lieber. Von Wiebke Rögener mehr...

Unvernünftige einen mathematisch Benedikt XVI. und die Wissenschaft "Dreifaltigkeit im Genom"

Mit Joseph Ratzinger ist vor fünf Jahren für viele ein Denker und Philosoph zum Papst gewählt worden. Sein Verhältnis zu den Naturwissenschaften ist allerdings gespalten. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Regeln im Darwin-Quiz Die Spielregeln

Was man vorher wissen sollte: mehr...

Evolution, Abstammung von Menschen und Mikroben, Tieren und Pflanzen Serie: 200 Jahre Darwin (7) Einer für alle

Charles Darwin vermutete, dass alle organischen Wesen von einer einzigen Urform abstammen könnten. Molekularbiologen rekonstruieren dessen Lebensgeschichte. Von Birgit Herden mehr...

Darwin-Quiz Der Gewinn

Unter den besten Spielern werden drei Exemplare von "Geschichten vom Ursprung des Lebens - Eine Zeitreise auf Darwins Spuren" von Richard Dawkins verlost. mehr...

Charles Darwin Serie 200 Jahre Darwin (6) Darwins schwieriges Erbe

Charles Darwin hat uns ein schwieriges Erbe hinterlassen. Doch gerade in Darwins Denken liegt auch der Weg, um den neodarwinistischen Abgrund zu umgehen. Ein Kommentar von Matthias Drobinski mehr...

Charles Darwin Serie: 200 Jahre Darwin (14) Serie: 200 Jahre Darwin (14) Route der Erkenntnis

Wanderjahre für die Wissenschaft: Die vielen Stationen seiner fünfjährigen Weltreise lieferten Charles Darwin die Puzzlestücke für seine Theorie. Von Richard Friebe mehr...

Charles Darwin Serie: 200 Jahre Darwin (15) Serie: 200 Jahre Darwin (15) Kulturkampf der Geschöpfe

Kreationismus ist ein religiöser Gegenentwurf zu einem Wissenschaftsglauben, der durch Erkennen Lebenssinn gewinnen will. Von Friedrich Wilhelm Graf mehr...

Darwin, Selektion, iStock Serie: 200 Jahre Darwin (16) Lohn der Pracht

Grotesker Schmuck und bizarre Vorlieben: Erst die sexuelle Selektion hat Farbe in die Evolution gebracht. Denn auffälliges Aussehen wirkt auf Weibchen anziehend - birgt aber auch Risiken. Von C. Schrader mehr...

Fruchtfliege Drosophila Darwin Serie: 200 Jahre Darwin Polonaise statt Sex

Polonaise statt Sex - ein kleines Insekt belegt, was viele Skeptiker nicht glauben wollen: Die Evolution ist nicht nur eine Theorie. Von Birgit Herden mehr...

Charles Darwin, HMS Beagle Serie: 200 Jahre Darwin (9) Eine Legende im Schlamm

Ein Archäologe sucht an der Küste von Essex die Überreste eines der bedeutendsten Schiffe der Wissenschaftsgeschichte: das Wrack von Darwins Forschungsschiff "HMS Beagle". Von Alexander Menden mehr...

Serie: 200 Jahre Darwin, Gestalten ohne Gestalter, Getty Serie: 200 Jahre Darwin (12) Gestalten ohne Gestalter

Augen und Flügel - das muss doch jemand geplant haben, glauben Intelligent-Design-Anhänger. Doch Forscher beweisen: Komplexe biologische Strukturen entstehen evolutionär. Von W. Rögener mehr...

Serie: 200 Jahre Darwin (11), Die Evolution denkt nicht in Arten, iStock Serie: 200 Jahre Darwin (11) "Evolution denkt nicht in Arten"

Die Art ist ein Standardbegriff der Biologie - doch selbst Charles Darwin hat sich um eine Definition gedrückt. Forscher streiten bis heute über die Frage: Was ist eine Spezies? Von Hanno Charisius mehr...

Serie: 200 Jahre Darwin (13), Wie biologisch die Moral ist, ap Serie: 200 Jahre Darwin (13) Wie biologisch die Moral ist

Moral kann doch nicht nach denselben Prinzipien erklärt werden wie die Körperbehaarung! Aber warum eigentlich nicht? Was uns die Biologie vorschreibt - und wo sie Spielraum lässt. Von Kurt Bayertz mehr...

Altruimus, Amish Serie: 200 Jahre Darwin (21) Gemeinsam überlebt sich's besser

Nur der Stärkste setzt sich durch? Wer als Spezies bestehen will, muss mit Artgenossen kooperieren. Das gilt für Röhrenspinnen wie für Menschen. Von Birgit Herden mehr...

Evolutionstheorie für die Börse, Collage: sueddeutsche.de Die richtige Anlagestrategie - eine Illusion Wildbahn Börse

Nicht effizient, sondern evolutionär: Darwins Evolutionstheorie erklärt die Instabilität der Finanzmärkte. Ökonomisch rationales Handeln an den Märkten ist demnach nur noch ein Sonderfall. Ein Kommentar von Markus Zydra mehr...

Schweinegrippe, Reuters Serie: 200 Jahre Darwin (22) Darwin im Zeitraffer

Modellfall H1N1: Am Beispiel des Schweinegrippe-Erregers zeigt sich, wie rasant die Evolution in der Welt der Mikroben abläuft - und wie schwer es ist, diesen Prozess aufzuhalten. Von Jörg Hacker mehr...

Evolution, Tiktaalik, dpa Serie: 200 Jahre Darwin (20) Der Fisch in uns

Der Mensch ist seinen Ahnen aus dem Wasser ähnlicher, als ihm guttut - und leidet darum an Rücken und Leiste. Denn für viele seiner Aktivitäten ist er einfach nicht gebaut. Von Katrin Blawat mehr...

Fossil Ida, dpa Serie: 200 Jahre Darwin (23) Wühltisch der Urzeitforscher

Versteinerungen erlauben erstaunliche Einblicke in die Geschichte des Lebens - wie vor kurzem Fossil Ida. Doch die vielfältigsten und bizarrsten Beispiele früher Kreaturen finden sich im kanadischen Burgess-Schiefer. Von Axel Bojanowski mehr...