bedeckt München 20°

Forschung - Hannover:Medikamentensuche gegen Covid-19: Land hilft Biotech-Startup

Braunschweig
Eine Laborantin führt Untersuchungen zum Coronavirus durch. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Braunschweig (dpa/lni) - Bei der Entwicklung eines wirksamen Medikaments gegen Covid-19 wird ein Braunschweiger Unternehmen vom Land Niedersachsen und weiteren Geldgebern unterstützt. "Die Verträge wurden jetzt unterzeichnet", teilte das Wirtschaftsministerium in Hannover am Dienstag mit. Demnach beteiligen sich das Land mit der NBank sowie eine Investorengruppe an dem Biotech-Start-up Corat Therapeutics.

Das neu gegründete Unternehmen will einen Wirkstoff bis zum Medikament weiterentwickeln. Dafür sei aber weitere Forschung notwendig, ehe klinische Studien beginnen könnten. Hinter Corat steht das Unternehmen Yumab, das kürzlich an der Entwicklung von Antikörpern beteiligt war, die das Virus Sars-CoV-2 daran hindern, in Zellen einzudringen.

"Was hier in Braunschweig entwickelt wird, kann vielleicht Menschenleben auf der ganzen Welt retten", sagte Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU). Es gehe jetzt darum, die finanzielle Grundlage für die schnelle Entwicklung des Medikaments zu legen. Über die Höhe der Beteiligung vereinbarten die Partner Stillschweigen, wie es aus dem Ministerium hieß.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite