Signa Holding:Benkos illustre Gläubigerliste: Nobelhotels, Helikopter-Firmen und ein Ex-Kanzler

Signa Holding: Viele Baustellen von Signa ruhen, wie die Alte Akademie in München.

Viele Baustellen von Signa ruhen, wie die Alte Akademie in München.

(Foto: Robert Haas)

Der insolvente Konzern des österreichischen Immobilien-Tycoons schuldet zahlreichen Geschäftspartnern mehrere Milliarden Euro. Darunter sind auch deutsche Sparkassen und Hessens Landesbank. Manches wirkt sehr kurios.

Von Cathrin Kahlweit, Klaus Ott und Meike Schreiber

Im Immobilien-Imperium des österreichischen Kaufhaus-Königs René Benko muss es viele Tierliebhaber geben. Wie sonst sollte es zu erklären sein, dass auf einer vorläufigen Gläubigerliste von Benkos Signa Holding mit Sitz in Innsbruck neben etlichen Banken, einem Ex-Kanzler und vielen anderen Geschäftspartnern auch ein Hersteller und Lieferant von Tierfutter auftaucht. Nur das Beste in großen Mengen - so wirbt diese Firma für ihr hochwertiges Angebot; direkt erhältlich auch im Lagerhaus.

Zur SZ-Startseite
HHLA

SZ PlusKampf um den Hafen
:Wem gehört das Herzstück von Hamburg?

Die Stadt streitet darüber, ob die weltgrößte Reederei MSC große Teile des Hafens kaufen darf. Der Deal spaltet die Gemüter. Es geht um die Frage, wem die Seele der Stadt gehört.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: