Yoko Ono - Aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Yoko Ono

Themen Spezial

SZ PlusAusstellung von Yoko Ono in London
:Jenseits von "Beatles" und "Bed-ins"

Zum 90. Geburtstag widmet die Tate Modern der Künstlerin Yoko Ono eine Werkschau, die auch den Briten endgültig ihre kunsthistorische Bedeutung beweisen soll.

Von Alexander Menden

SZ Plus90. Geburtstag von Yoko Ono
:Stellt euch bloß vor

Yoko Ono war schon immer die verkörperte Konzeptkunst – Medium und Botschaft in einem. Gratulationen zum 90. Geburtstag.

Von Willi Winkler

Theater
:Ein bisschen Frieden

Die Pianistin Masako Ohta organisiert am Pathos Theater zum zweiten Mal das "Imagine Festival #2".

München heute
:Im Bett liegen für den Frieden / Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Starkoch Schuhbeck

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Sara Maria Behbehani

SZ MagazinQuiz
:Kuscheln für den Frieden

Vor 50 Jahren heirateten Yoko Ono und John Lennon – und nutzten die Flitterwochen, um mit ihren legendären Bed-Ins für den Frieden zu demonstrieren. Testen Sie Ihr Wissen über die ungewöhnliche Protestaktion des Künstlerpaars.

Von Katharina Holzinger und Sara Peschke

Yoko Ono und John Lennon
:Yoko Ono geht auch gegen Kneipe "John Lemon" vor

Den Rechtsstreit wegen einer Bar, die den Namen "Yoko Mono" trug, hat sie bereits gewonnen. Jetzt geht die Witwe des Beatles-Musikers John Lennon gegen eine zweite Bar vor, die dem selben Besitzer gehört.

Fund in Berlin
:Rätsel um gestohlene Lennon-Tagebücher gelöst

Ein Berliner Hehler wollte über 100 Gegenstände aus John Lennons Nachlass verhökern. Sein Komplize war der ehemalige Chauffeur von Yoko Ono, der die Dinge offenbar klaute.

Anna Dreher

Hehlerei
:Polizei entdeckt John Lennons gestohlene Tagebücher

Die Berliner Polizei hat einen 58-Jährigen wegen Hehlerei mit Gegenständen aus dem Nachlass des Ex-Beatles festgenommen. Sie waren Lennons Witwe Yoko Ono 2006 in New York gestohlen worden.

Von Renate Meinhof

Promis der Woche
:Eine versteckte Hochzeit und sexy Schluckauf

Für Serena Williams Vermählung wird ein ganzer Häuserblock abgeriegelt, eine Hamburger Kneipe unterliegt Yoko Ono und Blake Shelton nimmt seine Auszeichnung als "Sexiest Man Alive" ziemlich wörtlich. Die Promis der Woche.

Promis der Woche
:Sag es mit Blumen

Gigi Hadid macht auch als wandelnder Blumenstrauß eine gute Figur. Außerdem unter den Promis der Woche: Robbie Williams erzählt vom desaströsen ersten Date mit seiner Frau und Altkanzler Schröder ist verliebt.

Aktion von Lennon-Witwe Yoko Ono
:Menschgewordenes Peace-Zeichen

Am Freitag wäre John Lennon 75 Jahre alt geworden. Seine Witwe, Yoko Ono, hat sich ein Geschenk ausgedacht, das vom Himmel aus gut zu erkennen ist.

Von Anne Backhaus

Folkmusiker Pete Seeger
:Gefährliche Lieder

Wortführer des Widerstands: Fünf Tage lang feierte die Folkszene in New York ihren Pionier Pete Seeger, der Anfang des Jahres gestorben ist. Eine Suche nach seinen geistigen Erben.

Von Claus Biegert

Gewinner von drei Grammys
:Jazz-Musiker Charlie Haden verstorben

Er galt als stilprägend für den Jazz und spielte mit Popstars wie Yoko Ono oder Ringo Starr: Der Jazz-Bassist Charlie Haden ist tot.

Yoko Ono wird 80
:Einmal Hexe, immer Yoko

Sie war leicht zu hassen für die Fans der Beatles, ihre Beziehung zu John Lennon prägt die Wahrnehmung ihres Lebens bis heute. Langsam richtet sich die Aufmerksamkeit wieder auf die Künstlerin in Yoko Ono. Die wird nun 80 Jahre alt.

Die Bilder.

Yoko Ono wird 80
:Neuer Blick auf die Vorkämpferin

Eine Frankfurter Ausstellung zeigt Yoko Ono rechtzeitig zu ihrem 80. Geburtstag als Künstlerin, die für Fluxus, Konzept- und Performancekunst Pionierarbeit geleistet hat. Wen kümmert da noch, ob sie die Beatles auseinandergebracht hat oder nicht?

Von Catrin Lorch

Yoko Onos Kollektion "Fashions for Men"
:Die Hand in Lennons Schritt

Eigentlich waren die Modeskizzen Yoko Onos Hochzeitsgeschenk für John Lennon: Entwürfe für Kleidungsstücke, die seinen Körper zur Geltung bringen sollten. Fast 43 Jahre später hat die berühmte Witwe sie in die Realität umgesetzt. Die Kollektion ist sexy, voller Humor - und zeigt Mut zur Lücke.

Violetta Simon

Paul McCartney über das Beatles-Ende
:"Es war nicht Yoko Onos Schuld"

Versöhnliche Worte nach 40 Jahren: Yoko Ono, die Ehefrau von John Lennon und seit Jahrzehnten offiziell schuld an der Trennung der Beatles, hat laut Paul McCartney nichts mit dem Ende der Band zu tun. So redselig der Beatle etwa über Yokos positiven Einfluss auf John war: Ein Thema schnitt McCartney in dem langen TV-Interview lieber nicht an.

Yoko-Ono-Ausstellung in London
:Zen-Garten aus dem Baumarkt

Sie gilt als Auslöser des Auseinanderbrechens der Beatles. Yoko Ono, Geliebte und Muse John Lennons, wird viel gehasst. Doch wie gut sind ihre eigenen Werke? In einer Ausstellung in London wird jetzt deutlich: Manchmal gelingen der Künstlerin Pointen und Intimität. Oft aber vergibt sie diese im zweiten Anlauf.

Alexander Menden

"Bed Peace" kostenlos im Internet
:Ein bisschen Frieden

Ob Songs oder Peacezeichen-Eiscreme: Yoko Ono schlug bisher rücksichtslos Kapital aus der Marke "John Lennon". Doch jetzt zeigt sie ihren Doku-Film "Bed Peace" kurzzeitig kostenlos im Internet - mit einem ganz anderen Hintergrund.

Alex Rühle

Japan: Die Reaktionen der Stars
:Viele Gebete und ein Armband

Jackie Chan organisiert ein Benefiz-Konzert für die Opfer der Naturkatastrophe in Japan. Auch andere Stars zeigen sich großzügig - und wenn es nur mit Twitter-Nachrichten ist.

in Bildern.

Im Interview: Yoko Ono
:Alles muss raus

An diesem Samstag wäre John Lennon 70 Jahre alt geworden. Ein lautmalerisches Gespräch mit seiner Witwe Yoko Ono über experimentelle Geräusche, Geburtsschreie, und mächtige Frauen.

Jutta Person

Im Interview: Yoko Ono
:Ich stehe auf und bin auf der Welt

"Es ist wichtig, dass Berlin die Welt anlächelt": Yoko Ono, Künstlerin und Witwe John Lennons, über Gewalt, vergiftete Geschenke und die Erinnerung als Material für Kunst.

Catrin Lorch

Erpressungsversuch
:Miss Onos Chauffeur auf Abwegen

Der Fahrer von Yoko Ono hat versucht 1,5 Millionen Euro zu erpressen. Damit nicht genug: Der 50-Jährige drohte sogar die Künstlerin umzubringen.

Lennon und Yoko Ono
:Bed-in: Pennen als Protest

Vor genau 40 Jahren gingen Yoko Ono und John Lennon zusammen ins Bett - um gegen den Krieg zu protestieren und in eigener Sache. Happy Birthday, "Bed-in"! .

Ruth Schneeberger

Yoko Ono verklagt Videofirma
:Kiff-Bilder von John Lennon sollen privat bleiben

Die Witwe des Ex-Beatle, Yoko Ono, will eine US-Videofirma daran hindern, pikantes Dokumentarmaterial zu veröffentlichen. John Lennon spricht darin über Drogenerfahrungen.

Gutscheine: