München heute Im Bett liegen für den Frieden / Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Starkoch Schuhbeck

Judith Huber (links) und Lea Ralfs leiten das Pathos Theater.

(Foto: Lenja Schultze/oh)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Sara Maria Behbehani

Einfach liegen bleiben, den Tag im Bett verbringen... Es gibt Morgen, da wünscht man sich das. Da möchte man müde und faul sein dürfen. Sich der Trägheit hingeben, die mit der Hitze kommt. Oder sich auch einfach nicht den Sorgen und Problemen stellen, die einen vielleicht im Alltag oder auf der Arbeit bedrücken.

Yoko Ono und John Lennon haben vor 50 Jahren nicht nur einen Tag, sondern gleich zwei Wochen im Bett verbracht. Allerdings nicht aus Faulheit, sondern, um für den Weltfrieden zu demonstrieren. Das Pathos Theater feiert dieses Jubiläum in den nächsten drei Tagen mit dem Bed-in "Make art, not war". Es richtet sich an alle Erschöpften und Aufständischen, die bereit sind, sich ein Bett zu teilen, und soll zum Nachdenken, Streiten und Träumen einladen.

Im Interview mit meinem Kollegen Gerhard Fischer (SZ Plus) erinnern die künstlerischen Leiterinnen des Theaters Judith Huber und Lea Ralfs daran, dass John Lennon und Yoko Ono damals auch Menschen zu sich ans Bett eingeladen haben, um zu reden. "Es war ein Ort der Begegnung", sagt Huber. Das soll das Pathos Theater jetzt auch sein.

DER TAG IN MÜNCHEN

Mann mit Wolfsmaske vergewaltigt Elfjährige Die Polizei sucht mit Hochdruck nach dem Täter, der unerkannt entkommen konnte. Zum Artikel

Durchsuchungen bei Alfons Schuhbeck Weil die Münchner Staatsanwaltschaft Hinweisen auf Steuerhinterziehung nachgeht, bleiben mehrere Geschäfte des Starkochs am Platzl über Stunden geschlossen. Zum Artikel

Stadtrat erlaubt das Sonnen oben ohne Die Badeverordnung wurde mit breiter Mehrheit präzisiert. Außerdem lässt der Stadtrat prüfen, ob schwimmende Flöße statt eines richtigen Flussbads für die Isar in Frage kommen würde. Zum Artikel

In Münchens Altstadt werden weniger Autos fahren Der Stadtrat hat beschlossen, den Autoverkehr im Zentrum zu reduzieren. Den Grünen geht das Vorhaben nicht schnell genug, die CSU dagegen bremst. Zum Artikel

MÜNCHEN ERLESEN

Kino Markus Söders Kinoträume

Ministerpräsident im Interview

Markus Söders Kinoträume

Zum Start des Münchner Filmfests erklärt der bayerische Ministerpräsident seine Pläne, das Event auf Berlinale-Niveau zu heben, die Idee eines Youtube-Festivals und die Krux mit "Game of Thrones".   Interview von David Steinitz

Wetter An diesen Orten entkommen Sie der Hitzewelle

München

An diesen Orten entkommen Sie der Hitzewelle

Im Supermarkt, im unterirdischen Museum, hoch oben auf dem Olympiaturm oder in der klimatisierten Tram: Tipps, wo man der Hitze entfliehen kann.   Von Laura Kaufmann und Melanie Staudinger

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Ask Helmut Kopfgrafik Neu
  • Ask Helmut Krims & Krams Flohmarkt & Sommerfest | 21.07. Bahnwärter Thiel

    Hier wird zum Trödeln und Tanzen zusammengetrommelt: Auf euch wartet ein bunter Mix aus Krims und Krams, Mode, Musik, Kostümen, Kunst, Requisiten und sonstigen Schätzen. Für Speis, Trank und Musik ist natürlich gesorgt!

  • Ask Helmut Warten auf Godot | 21.07. Volkstheater

    Beckett als wichtiger Vertreter des absurden Theaters lässt uns diese Parabel über die existenzielle Unbehaustheit des Menschen als Sehnsucht verstehen - nach Erlösung von einer Welt, die keinen Sinn ergibt.

  • Ask Helmut - Tipps für den 9. März 2018 Zum letzten Mal: Die Attentäterin | 21.07. Kammerspiele

    Suizid aus Liebe? Oder doch aus politischen Motiven? Der europaweit bekannte iranische Regisseur Amir Reza Koohestani inszeniert zum zweiten Mal in den Kammerspielen und untersucht die Intention der wenigen "female suicide bombers".

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg