Tilman Kuban - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Tilman Kuban

SZ PlusMeinungSoziale Medien
:Wenn Politiker ihre Bürger denunzieren

Der CDU-Abgeordnete Kuban und Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger tragen dazu bei, die Betreiber einer Kita dem Mob auszuliefern. Sie wollen konservativ sein, sind es aber gerade nicht.

Kommentar von Kia Vahland

Muttertag
:Politisches Basteln

Eine Kita in Hessen will mit ihren Kindern nicht mehr für Mutter- und Vatertag basteln, man wolle "keine Menschen ausschließen". Es folgte Kritik. Und Hubert Aiwanger legt noch mal nach.

Von Kia Vahland

Deutschlandtag
:Johannes Winkel ist neuer Chef der Jungen Union

Die Nachwuchsorganisation der CDU hat auf ihrem Deutschlandtag in Fulda einen neuen Vorsitzenden gewählt. Einen Gegenkandidaten gab es nicht.

SZ PlusJunge Union
:Wer schreckt hier wen ab?

Tilman Kuban tritt als Chef der Jungen Union ab. In seiner Amtszeit hat er einiges bewirkt, doch das miserable Abschneiden der CDU bei Erstwählern lasten manche in der Partei dem Nachwuchs an. Zu Recht?

Von Robert Roßmann

SZ PlusCDU
:Junge, kommt bald wieder

Die CDU muss dringend jünger und moderner werden, sonst vergreist sie. Gar nicht so leicht, wenn der bekannteste Nachwuchspolitiker Philipp Amthor heißt. Erkundungen zwischen Berlin und Aschendorf-Hümmling.

Von Boris Herrmann und Robert Roßmann

Corona-Krise
:Junge Union: Maaßen muss aus CDU austreten

Wenn der frühere Verfassungsschutz-Chef nicht von selber gehe, müsse er ausgeschlossen werden, fordert der JU-Vorsitzende Kuban. Maaßen steht in der Kritik, weil er impfkritische Äußerungen eines mutmaßlichen Antisemiten geteilt hat.

"Deutschlandtag" der Jungen Union in Münster
:Zwei Bewerber begeistern die JU

Beim "Deutschlandtag" der Jungen Union bringen sich die Kandidaten um die Laschet-Nachfolge in Stellung. Der zeigt sich selbstkritisch. Merz wird quasi in Rente geschickt.

Von Jana Stegemann

SZ PlusMeinungDeutschlandtag der Jungen Union
:Machtkampf um die Gunst der Mitglieder

Wer die CDU erneuern soll, braucht eine besonders kräftige Legitimation - am besten durch einen Mitgliederentscheid. Anders ist das Misstrauen kaum zu beseitigen, das sich an der Basis der Partei gegenüber der eigenen Spitze eingenistet hat.

Kommentar von Roman Deininger

Junge Union
:Merz hält Union für "schweren politischen Sanierungsfall"

Drei Wochen nach der Wahlniederlage von CDU und CSU rechnen die Teilnehmer beim Deutschlandtag der JU in Münster mit ihrem Spitzenpersonal ab. Selbst der sonst so eloquente Merz erreicht sein Publikum an diesem Abend nicht.

Von Jana Stegemann

Deutschlandtag der JU
:Aufmarsch der Anwärter

Wie geht es in der CDU nach dem Debakel bei der Bundestagswahl weiter? Der Deutschlandtag der Jungen Union dürfte ein erster Stimmungstest werden.

Von Boris Herrmann

Deutschlandtag
:Die Junge Union gibt sich als digitale Avantgarde

Die erste virtuelle Vorstandswahl klappt ohne Probleme - und Tilman Kuban wird mit 83,8 Prozent als Chef wiedergewählt. Der Frauenanteil im Bundesvorstand steigt von 23 auf 41 Prozent.

Von Robert Roßmann

JU-Deutschlandtag
:Die Jungen-Union

Vor zwei Jahren kritisierte die Kanzlerin den geringen Frauenanteil in der Spitze der Jugendorganisation. Deren Vorsitzender Tilman Kuban hat sich des Themas angenommen - unter Kritik.

Von Robert Roßmann

CDU und Familie
:Kleine Kinder, große Pläne

Junge Politiker mit Familie stoßen oft auf Hindernisse. Die CDU will deshalb eine "politische Elternzeit" einführen. Mütter und Väter sollen künftig ein Jahr Auszeit von Parteiämtern nehmen dürfen.

Von Robert Roßmann

Europäische Union
:JU-Vorsitzender Kuban kritisiert Verfahren zur Wahl von der Leyens

Eigentlich ist alles klar: Die Verteidigungsministerin soll Präsidentin der EU-Kommission werden. Doch für die Junge Union ist die Art und Weise ihrer Nominierung noch ein Problem.

Von Daniel Brössler, Berlin

Große Koalition
:Union stellt sich die K-Frage

Widerwillig diskutiert die CDU, wie sie im Falle vorzeitiger Neuwahlen ihre Kanzlerkandidatin oder ihren Kandidaten küren will. Annegret Kramp-Karrenbauer ist noch nicht gesetzt.

Von Robert Roßmann

Tilman Kuban
:Heftige Kritik an neuem JU-Chef nach Klage über "Gleichschaltung"

Eine Woche nach seiner Wahl sorgt Tilman Kuban für Empörung. Grund ist ein Begriff aus dem Dritten Reich, den er mit Blick auf seine Partei benutzt hat.

Deutschlandtag
:Wie Tilman Kuban es an die Spitze der Jungen Union schaffte

Der neue Vorsitzende kritisiert nicht nur die Umwelthilfe oder Gender-Toiletten, sondern geht auch mit dem bisherigen Kurs der CDU hart ins Gericht.

Von Robert Roßmann

Neuer Chef der Jungen Union
:So rustikal wie am Aschermittwoch

Eigentlich galt er nicht als Favorit, doch Tilman Kuban begeisterte den Unions-Nachwuchs mit einer kämpferischen Bewerbungsrede. Dabei griff er nicht nur die politischen Gegner an. Kuban dürfte auch für die CDU-Spitze unbequem werden.

Von Robert Roßmann, Berlin

JU-Deutschlandtag
:Tilman Kuban ist neuer Vorsitzender der Jungen Union

Er war bisher Chef der JU Niedersachsen. 2015 war er Mitunterzeichner eines Briefes gegen die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel.

Junge Union
:Der Schlagende gegen den Hemdsärmeligen

Der Thüringer Stefan Gruhner oder der Niedersachse Tilman Kuban: Um den Vorsitz der JU gibt es einen Zweikampf. Beide Kandidaten stehen für einen eher konservativen Kurs.

Von Robert Roßmann

CDU
:Zwei für die Junge Union

Um die Nachfolge des bisherigen Vorsitzenden Paul Ziemiak bewerben sich ein Niedersachse und ein Thüringer: Tilman Kuban und Stefan Gruhner

Von Robert Roßmann

Gutscheine: