Tatort: Til Schweiger in "Tschiller: Off Duty"
"Tatort: "Tschiller: Off Duty"

Tschiller will sein Mädchen zurück

An diesem Sonntag ist der Kino-"Tatort" mit Til Schweiger zum ersten Mal im Fernsehen zu sehen. Wer stirbt in "Tschiller: Off Duty"? Und welchen Schweiger-Spruch sollten sich andere Actionhelden merken?

Von Johanna Bruckner

"Tschiller: Off Duty" mit Til Schweiger im Kino
Film

Schweiger-"Tatort" im Kino: Zahlen die Zuschauer doppelt?

Nick Tschiller darf jetzt im Kino "Männersachen" machen. Worum es in "Tschiller: Off Duty" geht und wie viel das "Tatort"-Spektakel gekostet haben soll.

Von Johanna Bruckner

Tatort "Fegefeuer" mit Til Schweiger 7 Bilder
"Tatort"-Episode "Fegefeuer" mit Til Schweiger

Volle Feuerkraft voraus

Wenn Til Schweiger als Nick Tschiller auf Rachefeldzug ist, kennt er keine Gnade. Erst recht nicht vor Kritikern. Die Bilder zur "Tatort"-Episode "Fegefeuer".

Tatort "Fegefeuer" mit Til Schweiger
Nachlese

Schweiger-"Tatort": Das wäre Bruce Willis nie passiert

Nick Tschiller mutiert zur Menschmaschine - die am Ende einfach nur mal gedrückt werden will. Die "Tatort"-Nachlese mit ausgewählten Zuschauerkommentaren.

Kolumne von Johanna Bruckner

Tatort Hamburg, "Der große Schmerz", Til Schweiger
Kolumne
"Tatort" mit Til Schweiger und Helene Fischer

Schmerz lass nach

Nick Tschiller hat so richtig zu tun: Muss Frau und Kind retten, den Erzfeind besiegen - und dann ist da noch Helene Fischer als russische Gangsterbraut mit mysteriöser Agenda.

Von Johanna Bruckner

Tatort "Der große Schmerz" mit Til Schweiger 9 Bilder
"Tatort"-Episode "Der große Schmerz" mit Til Schweiger

Bang Boom Bang

Sie sind unschlüssig, ob der aktuelle Schweiger-"Tatort" etwas für Sie ist? Dann verschaffen Sie sich doch einfach einen Einblick. Ausgewählte Impressionen der Episode "Der große Schmerz".

Tatort "Der große Schmerz" mit Til Schweiger
ARD-Krimi

Schweiger-"Tatort": One Man Army

Til Schweiger gibt den melancholischen Rambo, Helene Fischer eine russische Killerin. Man braucht eine gewisse Offenheit für die große Geste, um "Der große Schmerz" nicht albern zu finden.

TV-Kritik von Katharina Riehl

Tatort: Frohe Ostern, Falke; Tatort Frohe Ostern Falke
Kolumne
"Tatort" aus Norddeutschland

Wölfe im Hasenpelz

In "Frohe Ostern, Falke" wird Kommissarin Lorenz von Aktivisten in Hasenkostümen als Geisel genommen, ihr Kollege Falke versucht sie zu befreien. Ein an den Hasenohren herbeigezogener Event-Thriller vom NDR.

Von Holger Gertz

Tatort: Kopfgeld; "Tatort"
Tatort Hamburg: "Kopfgeld"

Leichen pflastern seinen Weg

Wenn Til Schweiger als Kommissar Nick Tschiller auftritt, gerät der "Tatort" zur idealen Untermalung sogenannter Herrenabende. Bedeutet der Einsatz von Komissar Tschiller doch leider vor allem: mehr Sex, mehr Blut, mehr Action.

Von Holger Gertz

Tatort: Kopfgeld; Tatort Kopfgeld Hamburg ARD Fahri Yardim
Fahri Yardim im "Tatort"

Genial aus dem Hintergrund

Til Schweiger ballert, schreit, drischt und plustert sich durch den "Tatort", als würde er gegen den Rest der Welt antreten. Gut so - denn damit lässt er Platz für den eigentlichen Hamburger Helden.

Von Carolin Gasteiger

Tatort
"Tatort" auf Twitter

"Der Schweiger kann für 'ne Nachfolge anheuern"

Im neuen "Tatort" aus Hamburg gibt Wotan Wilke Möhring als Kommissar Thorsten Falke einen Straßenbullen, und trifft in der Twittergemeinde überwiegend auf Zustimmung. Natürlich drängt sich der Vergleich zu Til Schweiger auf. Die besten Tweets zu "'Feuerteufel".

Til Schweiger, Luna Schweiger, Tatort, ARD, NDR
Til und Luna Schweiger im "Tatort"

Nuscheln im Duett

Wie in seinen Kinofilmen schart Til Schweiger auch im neuen "Tatort" aus Hamburg bekannte Gesichter um sich. Persönliche Freunde des Hauptdarstellers und vor allem: seine Tochter Luna. Sie spielt auch im Krimi seine Tochter. Und das mit Talent, findet der NDR. Zu sehen ist davon nicht viel.

Von Carolin Gasteiger

Tatort Kopfgeld Til Schweiger ARD
Hamburger "Tatort" auf Twitter

"Jack Bauer im Nachthemd"

Nick Tschillers zweiter Fall ist vieles: ein bisschen "Breaking Bad", ein bisschen "Homeland", viel "Terminator". Nur von einem "Tatort" ist dieser "Tatort" weit entfernt. Eine Auswahl der besten Tweets.

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Publikumsliebling wird 50

Das Schweiger-Dilemma

Deutschlands erfolgreichster Filmstar feiert seinen 50. Geburtstag, und immer noch gilt: Die einen verehren Til Schweiger, die anderen lehnen ihn ab. Warum spaltet dieser Mann so sehr? Wir haben ihn über mehrere Monate begleitet - und Antworten gefunden.

Von Tobias Haberl

Tatort Hamburg mit Wotan Wilke Möhring
Tatort-Premiere in Hamburg

Nordischer Humor statt Geballer

Erst Nick Tschiller, dann Thorsten Falke: Nur wenige Wochen nach Til Schweiger schickt der NDR einen weiteren "Tatort"-Kommissar nach Hamburg. Auf Konkurrenzdenken hat Wotan Wilke Möhring allerdings wenig Lust - ist auch nicht nötig.

Von Carsten Eberts, Hamburg

Til Schweiger im Tatort, Hamburg
Til Schweiger im Tatort aus Hamburg

Zu perfektioniert, um gut zu sein

Der neue Tatort aus Hamburg hatte eine Rekord-Einschaltquote - und er ist gar nicht schlecht. Nur Til Schweiger nervt halt. Die Rolle des Nick Tschiller wurde ihm so bemüht auf den Leib geschrieben, dass noch der unaufmerksamste Zuschauer mitkriegt: Dieser Kommissar ist ein ganzer Kerl, ein echter Held. Das ist leider zu viel. Eine Stilkritik.

Von Ruth Schneeberger

'Tatort'-Einstand für Til Schweiger
Premiere von Til Schweiger im Tatort

Mehr wund als cool

Natürlich ging Til Schweiger allen vor seiner Tatort-Premiere auf die Nerven. Und als im Hamburger Mafiamilieu ermittelnder Nick Tschiller ist er auch so wie erwartet: nuschelnd, testosterongeladen mit dem Schweißgeruch von Jungbullen. Doch er ist auch bemerkenswert selbstironisch. Jede Menge Neues also.

Von Holger Gertz

karig_glotzen_jetzt.de
jetzt.de
Geheime Gesetze

Das letzte Lagerfeuer der Nation

Tatort TV-Sessel: Die Freizeitgestaltung am Sonntagabend ist nicht verhandelbar - wir zelebrieren den Wochenendausklang traditionell vor dem Fernsehschirm. In seiner Kolumne erklärt unser Autor, warum dann nichts als Glotzen erlaubt ist.

Von Friedemann Karig

Wotan Wilke Möhring wird neuer ´Tatort-Kommissar"
Wotan Wilke Möhring beim "Tatort"

Erst Hamburg, dann eine Insel

Wotan Wilke Möhring wird "Tatort"-Kommissar des NDR. Zweimal im Jahr soll er künftig im Norden ermitteln. Aber warum eigentlich er?

Von Katharina Riehl

dpa-Bild des Jahres 2011 - 3. Platz Porträts
Mehmet Kurtulus im Interview

"Es entsprach sicher nicht den Sehgewohnheiten"

Nach nur sechs Folgen ist Schluss beim "Tatort": Mehmet Kurtulus ermittelt am Sonntag zum letzten Mal in Hamburg als Undercover-Cop Cenk Batu. Ein Gespräch über ästhetische Experimente, Quoten und seinen coolsten Drehbuch-Satz.

Interview: Irene Helmes

Die Ballade von Cenk und Valerie
Hamburg-Tatort "Die Ballade von Cenk und Valerie"

In Trümmern

Brennen soll der "Tatort": Die letzte Folge mit Kommissar Cenk Batu in Hamburg ist dramatisch und gänzlich gegen den Massengeschmack konzipiert. Realitätsnähe oder lineares Erzählen sind dabei Nebensache. Am Ende sind fast alle tot. Und die nicht tot sind, sind wieder allein.

Von Holger Gertz

Tatort: 'Der Weg ins Paradies'
Tatort-Kolumne

Echter Kerl in der Islamisten-Zelle

Handlungslöcher sind der "unique selling point" des deutschen Kriminalfilms. Das ist im vorletzten Tatort des Hamburger Undercover-Cops Cenk Batu nicht anders, der diesmal in einer Islamisten-Zelle ermittelt. Schauspielerisch ist das teilweise brillant, die Story aber manchmal so haarsträubend fahrlässig, dass man sich als Verantwortlicher in Hollywood nicht mehr aus dem Haus trauen dürfte.

Von Alexander Gorkow

Til Schweiger findet ´Tatort"-Rolle reizvoll
Neuer "Tatort"-Kommissar in Hamburg

Schweiger macht's

Er hat unterschrieben. Til Schweiger wird neuer "Tatort"-Kommissar in Hamburg. Der NDR bestätigte nun die Personalie, über die seit Wochen spekuliert wird. Einer Umfrage zufolge dürfte das besonders weibliche Krimi-Fans freuen.

Doris Heinze, ndr, dpa
NDR

Ein Neuer am Tatort Hamburg

Für die gefeuerte Spielfilmchefin Doris J. Heinze hat der NDR offenbar Ersatz gefunden: Der Mann heißt Christian Granderath.

Von Christopher Keil