Til und Luna Schweiger im "Tatort" Nuscheln im Duett

Wie in seinen Kinofilmen schart Til Schweiger auch im neuen "Tatort" aus Hamburg bekannte Gesichter um sich. Persönliche Freunde des Hauptdarstellers und vor allem: seine Tochter Luna. Sie spielt auch im Krimi seine Tochter. Und das mit Talent, findet der NDR. Zu sehen ist davon nicht viel.

Von Carolin Gasteiger

Auf sein Debüt im "Tatort" warten alle: Til-Schweiger-Fans, die ihren Helden wieder in Action sehen wollen. Fans der Krimireihe im Ersten, besonders diejenigen, die noch nicht recht glauben wollen, dass dieser Typ aus dem Kino nun Mordfälle in Hamburg lösen soll. Und natürlich alle, die Schweiger vor allem scheitern sehen wollen.

Selten hat ein "Tatort"-Kommissar im Vorfeld so viel Wirbel verursacht: Von der Forderung nach einem neuen Vorspann (von der Schweiger später aber wieder Abstand nahm), über die Änderung des Namens seiner Figur (von Nick Tschauder in Nick Tschiller) oder die aufwändigen Dreharbeiten in Hamburg: alles geschenkt.

Favorit der Frauen

mehr...

Aber eines muss man sich genauer ansehen: den Cast des Hamburg-"Tatorts". Denn einige Rollen sind mit alten Bekannten Schweigers besetzt. Seinen Assistenten spielt Fahri Yardim, der bereits in "Keinohrhasen", "Kokowääh" und "Schutzengel" mitwirkte - und der auf Vorschlag Schweigers besetzt wurde (in diesem Fall völlig zu Recht). Bei der Frage, wer seinen Vorgesetzten verkörpert, brachte Schweiger erfolgreich Tim Wilde ins Gespräch.

Und sein alter Freund Wotan Wilke-Möhring, der bald selbst als "Tatort"-Kommissar antritt, erteilt Tschiller in dessen ersten Fall als Kollege am Pissoir gute Ratschläge. Eine Personalie fällt besonders auf: Schweigers Tochter Luna mimt Nick Tschillers Tochter Lenny. Natürlich ist das kein Zufall.

Dass Til Schweiger in seinen Filmen gern seine Kinder um sich schart, ist bekannt. Luna spielt in "Willkommen in Hamburg" bereits zum sechsten Mal an der Seite ihres Vaters. Ob sie Schauspielerin werden wolle, könne sie noch nicht sagen, antwortete sie im vergangenen Jahr in einem Interview mit der Gala. Und ihr Vater entgegnete im selben Interview sinngemäß, seine Tochter solle ihre Kindheit erst noch genießen. Mit einer dauerhaft angelegten Rolle im "Tatort"? Kann der Mann nicht mehr ohne seine Kinder vor die Kamera? Fühlt er sich nur im Kreise seiner Clique wohl? Und warum lässt sich der NDR darauf ein?

Wie gut kennen Sie den "Tatort"?

Der "Tatort" ist aus der Sommerpause zurück und den Zuschauer erwarten spannende Einblicke. Testen Sie Ihr Wissen über die ARD-Krimireihe. mehr ... Quiz