Ronaldinho - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Ronaldinho

Weltmeister von 2002
:Ronaldinho aus Arrest in Paraguay entlassen

Der frühere Weltfußballer war im Frühjahr mit einem gefälschten Pass bei der Einreise nach Paraguay erwischt worden. Nach fünf Monaten darf er nun in seine Heimat Brasilien zurückkehren.

Justiz
:Ronaldinhos falscher Pass

Brasiliens Fußball-Idol Ronaldinho sitzt in Paraguay wegen eines gefälschten Ausweises in Untersuchungshaft. Sein Anwalt begründet das mit "Dummheit".

Von Javier Cáceres

Brasilien
:Ronaldinho lächelt für den ultrarechten Kandidaten

Der frühere Barça-Profi unterstützt bei der Präsidentschaftswahl den rechten Politiker Jair Bolsonaro. Nun erwägt der FC Barcelona, sich von seinem Klub-Botschafter zu trennen.

Von Javier Cáceres

Vereinswechsel von Ronaldinho
:Der Erlöser ist schon wieder weg

Der alternde Weltfußballer Ronaldinho ist mal wieder gescheitert, diesmal bei Fluminense. Gescheitert? Anzeichen sprechen für systematisches Absahnen.

Von Boris Herrmann

Brasilianer vor Transfer
:Ronaldinho liebäugelt mit Türkei-Wechsel

Ein Süper-Lig-Aufsteiger könnte bald Ronaldinho begrüßen ++++ In England vollzieht sich ein vielbeachteter Torwartwechsel: Petr Čech hält künftig für Chelseas Stadtrivalen Arsenal ++++

Lutz Pfannenstiel im Interview
:"Da treiben sich dunkle Gestalten rum"

Lutz Pfannenstiel hat als bisher einziger Deutscher in der brasilianischen Liga Fußball gespielt: Im Gespräch erzählt der Torwart-Globetrotter von brüllenden Affen auf der Querlatte, aggressiven Delfinen, fragwürdigen Akteuren hinter den Klubs und dem Zwiespalt der Brasilianer mit der WM.

Von Jonas Beckenkamp

Fußball-WM
:Brasilien baut auf 160 000 Einsatzkräfte

Marine, Luftwaffe, Berufsheer: Um bei der WM für Sicherheit zu sorgen, setzt der brasilianische Staat auf enorme Überwachung - auch mögliche Massenproteste sollen so eingedämmt werden. São Paulo versinkt derweil erneut im Verkehrschaos und Ronaldinho erstaunt mit einem Wohnungsangebot.

Stilkritik zu Ronaldinhos Zähnen
:Mut zur Schönheit

Früher hatte Ronaldinho Riesenhauer. Trotzdem hat er beim Lachen nie die Lippen zusammengekniffen. Die Menschen liebten ihn dafür. Nun ist alles anders. Bei einem Interview zeigte der brasilianische Fußballer seine neuen, reinweiß schimmernden Zierzähne. Wieso hat er das getan? Er muss sehr verliebt sein.

Von Nadia Pantel

Sport kompakt
:Ronaldinho zieht einfach weiter

Nach den Querelen mit Flamengo wechselt der frühere Weltfußballer kurzerhand zu Mineiro, Oklahoma geht in den Westfinals der NBA 3:2 in Führung, Scharapowa erreicht nach schwerem Kampf das Viertelfinale der French Open, Ivica Olic fehlt bei der EM, Beckenbauer glaubt an den Bayern-Block und den Titel. Sport kompakt

Ronaldinho in Brasilien
:Teure Scheidung nach 505 Tagen

Am Anfang bekam er die Nummer zehn, die einst Zico trug. Brasiliens Topklub Flamengo Rio de Janeiro wollte Ronaldinho, dem Wunderkind früherer Tage, ein neues Zuhause bieten. Nun kippt die Stimmung, Ronaldinho fordert nicht weniger als 16 Millionen Euro Schadensersatz - und flüchtet zu seiner Mutter.

Peter Burghardt, Rio de Janeiro

Brasilien: Flamengo
:"Ronaldinho gehört jetzt uns"

Der frühere Weltfußballer ist zurück in seiner Heimat und 20.000 Fans bereiten ihm einen fulminanten Empfang. Der kann nicht anders - und träumt schon wieder von der Nationalelf.

Peter Burghardt, Buenos Aires

Transfermarkt live
:Demba Ba - Transfer oder Tribüne

Das ominöse Winter-Transferfenster: Noch bis zum 31. Januar wechseln Spieler, Trainer und damit auch Millionen die Klubs. Die Gerüchte, Spekulationen und Vollzugsmeldungen des Tages.

Liveticker

AC Mailand: Ronaldinho
:Ende der Demütigungen

Dribbelkünstler Ronaldinho, Weltmeister 2002 und Weltfußballer 2004 und 2005, wird in Mailand ausgemustert wie ein Frühpensionär. Am Ende taumelte er nur noch durch das Mailänder Nachtleben.

Birgit Schönau

Fußball: Länderspiele
:Klatsche für den Weltmeister

Spanien verliert in Portugal so hoch wie lange nicht, Frankreich bezwingt eine englische Rumpfelf in Wembley 2:1, ein Messi-Moment reicht Argentinien zum Sieg gegen Brasilien, Matthäus verliert mit Bulgarien gegen Serbien.

im Überblick

Spanischer Clásico Barça gegen Real
:Khedira und Özil kapern Camp Nou

Was für eine Wendung im spanischen Spitzenspiel: Ein Treffer von Sami Khedira sowie eine glänzende Vorlage von Mesut Özil verhelfen Real Madrid zum umjubelten 2:1-Sieg in Barcelona. Für Barça ist die Meisterschaft damit vom Tisch, während die "Königlichen" fast schon am Ziel sind. Das Team von José Mourinho zeigt: Die Bayern werden es schwer haben im Bernabeu.

Jonas Beckenkamp

Von Messi bis Matthews
:Europas Fußballer des Jahres

Der Argentinier Lionel Messi vom FC Barcelona ist Europas Fußballer des Jahres 2009. Alle europäischen Fußballer des Jahres im Überblick.

Champions League
:Gruß aus dem Seniorenheim

Der als zu alt verspottete AC Mailand siegt dank großer Erfahrung in Madrid mit 3:2. Die Königlichen merken derweil, dass sie trotz Millioneninvestitionen nicht unbesiegbar sind.

Javier Cáceres

Gutscheine: