Petr Fiala - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Petr Fiala

SZ PlusTschechien
:Schütze tötet an Prager Universität 14 Menschen

Offenbar wurde die Polizei schon Stunden vor der Tat auf den Mann aufmerksam gemacht, der zuvor seinen Vater ermordet haben soll. Der Schütze könnte auch für zwei weitere Morde an einem Baby und dessen Vater verantwortlich sein.

Von Christoph von Eichhorn

Osteuropa
:Tschechien streikt

Die Regierung hat ein Bündel an Maßnahmen verabschiedet, um die Staatsverschuldung einzudämmen. Nun hat der Gewerkschaftsbund einen "Tag des Protests für eine bessere Zukunft" ausgerufen. Erwartet wird ein Großstreik, wie es ihn seit Jahrzehnten nicht gab.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusOsteuropa
:Liebesgrüße nach Moskau

Warum vor allem Rechts- und Linkspopulisten in Russlands früheren Satellitenstaaten trotz des Angriffskriegs gegen die Ukraine noch immer Wladimir Putin umwerben.

Von Viktoria Großmann und Cathrin Kahlweit

Bayern und Tschechien
:Die Beziehungen sind "eng und schwierig"

Tschechiens Ministerpräsident Fiala ist zu Gast beim bayerischen Kabinett, es ist eine Premiere. Sie seien "ziemlich beste Freunde", sagt Söder. An diesem Tag soll es mehr um die Zukunft gehen als um die Vergangenheit.

Von Deniz Aykanat

Tschechiens neuer Präsident
:Erleichterung bei Tschechiens Nachbarn

Der Wahlsieg von Petr Pavel freut auch Polen und die Slowakei, aus sehr unterschiedlichen Gründen.

Von Viktoria Großmann

Präsidentschaftswahl in Tschechien
:Deutlicher Sieg des Ex-Generals

Petr Pavel, der bis 2018 für die Nato arbeitete, wird neuer Präsident Tschechiens. Seine Wahl markiert einen grundlegenden politischen Wandel in dem zerstrittenen Land.

Von Viktoria Großmann

Tschechische EU-Ratspräsidentschaft endet
:Plötzlich proeuropäisch

Visa-Verbot für Russen, gemeinsame Ukraine-Hilfe: Die Tschechen sind zufrieden mit dem, was sie in Brüssel erreicht haben. Dennoch ist nicht klar, wo die Regierung etwa in Bezug auf Rechtsstaatsstreitigkeiten steht.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusTschechische Atompläne
:Kleine Atomkraftwerke, große Sorgen

Während Deutschland das Ende der Kernkraft längst besiegelt hat, will Tschechien weitere AKWs bauen - schnell und günstig. Die Nachbarn in Niederbayern stöhnen auf und blicken skeptisch auf die neuen Reaktoren, die angeblich aussehen "wie Discounter".

Von Deniz Aykanat

Besuch in Prag
:Auf gute Nachbarschaft

Bayerns Ministerpräsident Söder reist erstmals nach Tschechien. Es gibt viel Übereinstimmung, nur nicht, wenn es um ein atomares Endlager geht.

Vor Söders Reise nach Prag
:Schneller nach Prag, weniger Atommüll an der Grenze

Die SPD gibt dem Ministerpräsidenten eine Wunschliste mit für sein Treffen in Tschechien. Darauf: bessere Zugverbindungen, mehr Schüleraustausch, flächendeckend 5 G - und ein großes Streitthema.

Von Johann Osel

Europäische Union
:Prag als Mittler zwischen Ost und West

Tschechien übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft. Gerade im richtigen Moment. Denn das Land steht für die EU-Erweiterung und will Reformen anstoßen.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusUkraine-Krieg
:Von Kiew bis Pearl Harbor

Präsident Selenskij und seine osteuropäischen Unterstützer geben alles, um westliche Hilfe zu mobilisieren, auch vor dem US-Kongress. Eine Friedensmission auf ukrainischem Boden? In der Nato hält man das für abenteuerlich.

Von Fabian Fellmann, Viktoria Großmann, Josef Kelnberger und Matthias Kolb

Polen und die EU
:Ablenkungsmanöver aus Warschau

Polens Regierung legt einen Streit um einen Tagebau mit Tschechien nieder - und verspricht, eine EU-rechtswidrige Justizreform zurückzunehmen. Versöhnung? Das täuscht.

Von Viktoria Großmann

Gutscheine: