Kreuzberg - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Kreuzberg

1. Mai
:Ein Berliner Mythos

Während in Kreuzberg ein "ganz normaler Tag" gefeiert werden soll, bereitet sich die Polizei auf unruhige Szenen in Neukölln vor. Dort hoffen propalästinensische Aktivisten auf regen Zulauf.

Von Jan Heidtmann

Berlin
:Parteivorsitzende hektisch gesucht

Am Mittwoch wollen die Berliner Grünen eine neue Führung wählen. Es ist der zweite Anlauf nach dem Parteitag vom Wochenende, der spektakulär schieflief. Klappt es diesmal?

Von Jan Heidtmann

Oldtimer
:Mut zum Schmutz

Wie oft muss man eigentlich sein Auto waschen? Nie, behauptet der Berliner Hanns-Lüdecke Rodewald und tritt mit seinem 67 Jahre alten Opel den Beweis an.

Von Martin Zips

SZ PlusDiskussion um den Görlitzer Park
:Sieht so ein „Angstraum“ aus?

Im Sommer soll im Görlitzer Park eine Frau vergewaltigt worden sein, am Wochenende wurde wieder ein Überfall gemeldet. Der Park gilt als der gefährlichste in Berlin. Aber stimmt das wirklich? Ein Blick in die Zahlen – und auf die Grünflächen.

Von Tobias Bug, Carim Soliman und Friedrich Bungert (Fotos)

Berliner Freibäder
:Schwimmen nur mit Ausweis

Kaum hatte in Berlin der Sommer begonnen, wurde in einigen Freibädern randaliert. Seit einigen Wochen gibt es Ausweiskontrollen am Eingang. Aber hilft das auch? Und wie sinnvoll ist die Maßnahme überhaupt?

Von Verena Mayer

SZ PlusDeutsche Befindlichkeiten
:Wo, verflixt, ist Gillamoos?

Friedrich Merz will zwei Orte in Berlin und Niederbayern gegeneinander ausspielen. Dabei haben die beiden viel gemeinsam. Und manches davon dürfte ihm nicht gefallen.

Von Sonja Zekri

SZ PlusPolizei
:„Ich kenne hier jede Delle“

Vor 50 Jahren traten die ersten Kontaktbereichsbeamten in Berlin ihren Dienst an. Immer wieder sollen sie das Image der Polizei retten. Unterwegs mit KOB Frank Ewert in Kreuzberg.

Von Jan Heidtmann (Text) und Friedrich Bungert (Fotos)

Leute
:Kurzes Frühstück, Handy aus, zurück ins Bett

Die 95-jährige Therapeutin Ruth Westheimer gibt Tipps für Sex im Alter. Noel Gallagher ist begeistert von Berlin. Und bei Fabian Hinrichs kratzten Junkies an der Kreuzberger Wohnungstür.

SZ PlusBerlin
:Die Gentrifizierung hat die Kinder erreicht

Dass in Berlin irgendwo Läden oder Lokale aufgeben oder umziehen müssen, ist Alltag. Doch nun trifft der überhitzte Immobilienmarkt auch die Kleinsten. Zahlreiche Kitas haben Kündigungen erhalten. Der Grund ist meist derselbe.

Von Verena Mayer

SZ PlusSven Regener: "Glitterschnitter"
:Dieses ständige Gefühl, etwas zu verpassen

Sven Regener kehrt in seinem Roman ins Westberlin der 80er-Jahre zurück. Als Leser fühlt man sich wie auf einer WG-Party nachts um drei, wenn alle in der Küche hocken. Ein Treffen.

Von Verena Mayer

SZ PlusCorona in Berlin
:Allgemeine Verunsicherung

Dem hedonistisch scheppernden Kreuzberg geht es an die Nachtstunden. Über wilden Superspreader-Zauber, die Häme der anderen und das Überleben in Corona-Zeiten.

Von Hilmar Klute

SZ MagazinEssen und Trinken
:Äpfel für den Kiez

In Berlin-Kreuzberg, wo einst die Mauer stand, legte ein Türke, den alle »Onkel Osman« nannten, vor Jahrzehnten einen kleinen Garten an. Er hätte nie dort wachsen dürfen – und hat auf wundersame Weise doch alles überdauert.

Von Patrick Bauer

SZ MagazinHotel Europa
:»Orania.Berlin« – Kreuzberg, Deutschland

Essen wie im »Hotel Adlon«, Designs wie auf »Schloss Elmau«, Licht von Blattgold-Lampen. Und dennoch taugt dieses Berliner Hotel nicht als Symbol für den Klassenkampf.

SZ MagazinSchule
:Wovon die Leistung von Schülern abhängt

Warum tricksen manche Eltern, damit ihre Kinder auf eine andere Grundschule kommen? Unser Autor hat verfolgt, wie sich die Klassen an zwei sehr unterschiedlichen Schulen in Berlin-Kreuzberg entwickeln.

SZ MagazinHotel Europa
:»My + One« - Berlin

Was bringt das schönste Hotel, wenn einem abends nach den Geschäftsterminen langweilig ist? Bei »My + One« bekommt man Freizeit-Tipps von Locals.

SZ MagazinHotel Europa
:Camping in der Hauptstadt

Im Berliner Hüttenpalast übernachtet man im Wohnwagen und erinnert sich an Kindheitstage.

Von Marc Baumann

SZ MagazinHotel Europa
:Hüttenpalast, Berlin

Im Berliner Hüttenpalast übernachtet man im Wohnwagen und erinnert sich an Kindheitstage.

Nach Rückzug aus Kreuzberg
:Guggenheim-Projekt bezieht Pfefferberg

Das umstrittene BMW-Guggenheim-Projekt hat jetzt doch noch ein Domizil in Berlin gefunden. Es wird auf dem Areal der ehemaligen Brauerei Pfeffer im Stadtteil Prenzlauer Berg angesiedelt. Der neue Standort liegt circa sechs Kilometer von der Kreuzberger Cuvry-Straße entfernt. Dort hatten Anwohner das Projekt durch Proteste vereitelt.

Graffiti in Berlin
:Gegen die Wand

Aus der ganzen Welt kommen Sprüher, um in Berlin ihre oft illegalen Werke zu hinterlassen. "Reclaim your City" ist das Motto: "Hol Dir die Stadt zurück!" Die Politiker schimpfen, doch die Tourismusbranche frohlockt. Für sie verkauft sich Graffiti gut.

Florian Fuchs

Krawalle am 1. Mai
:Ein bisschen Unfrieden

Am 1. Mai-Wochenende kommt es zu weniger Krawallen als befürchtet. Am Sonntagabend fliegen in Berlin aber Steine und Flaschen - die Polizei antwortet mit Tränengas.

Inga Rahmsdorf, Berlin

Reisen in Deutschland: Berlin-Kreuzberg
:"Hilfe, die Touris kommen!"

Berlin-Kreuzberg, einst Rückzugsort für linksalternative Lebenskünstler, erfreut sich bei Touristen steigender Beliebtheit. Das stört die Alteingesessenen.

Integration: Mina aus Kreuzberg
:Prinzessin aus dem Weltdorf

Vor drei Jahren hat sich Deutschland über die Pubertät von Mina im Film "Prinzessinnenbad" gewundert. Heute wundert sich Mina über Deutschland. Ein Besuch bei einer jungen Frau, die in einer anderen Welt lebt als Sarrazin und Seehofer.

Wolfgang Jaschensky

Stadtentwicklung in Berlin
:Sehnsucht nach dem Häuserkampf

Künstler drohen mit Hungerstreik, der Bürgermeister verhält sich wie ein Tourist: Wie viel Stadterneuerung braucht, wie viel verträgt Berlin?

Jens Bisky

1. Mai: Krawalle in Berlin
:"Wir haben alles erreicht"

Alle Jahre wieder: Linke werfen Flaschen, Mülleimer brennen, Wasserwerfer rücken an. Dennoch blieb es vergleichsweise ruhig. Die Linken sind zufrieden - sie haben die Nazi-Demo blockiert.

Johannes Boie, Berlin

Mai-Randale in Berlin
:Die Aussichten fürs Wochenende: Gewalt

Gereizte Stimmung in Berlin: Neonazis wollen am 1. Mai marschieren, Linksradikale blockieren - der Verfassungsschutz warnt vor Eskalation.

C. von Bullion

Berlin
:Kulturkampf am Ufer

Das Projekt "Mediaspree" ist ins Stocken geraten, aber es soll weiter gebaut werden. Bei den Bürgern ist der Widerstand ungebrochen.

Von Laura Weißmüller

Urteil des Berliner Landgerichts
:Freispruch nach Mai-Krawallen

Ein Gericht hat zwei Männer freigesprochen, die laut Anklage einen Molotowcocktail auf Polizisten geworfen haben sollen. Die Ermittlungen in dem Fall sind umstritten.

SZ MagazinDer perfekte Plan
:Berlin für Münchner

Letzte Woche haben wir München-Tipps für heimwehkranke Hauptstädter gegeben. Aber ab und zu soll es ja auch vorkommen, dass Südländer in den Norden müssen. Also dann.

SZ MagazinDer perfekte Plan
:München für Berliner

Hauptstädter, die an die Isar kommen, meckern immer nur rum. Als verständnisvolle Münchner Redaktion wissen wir: alles nur Heimweh. Und da bieten wir doch gern mal unsere Hilfe an.

Gutscheine: