Küken - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Küken

Landwirtschaft
:Wie ein Start-up das Kükenschreddern abschaffen will

Wer Eier kauft, muss nicht hinnehmen, dass männliche Küken massenhaft getötet werden. Die niederländische Firma In Ovo hat einen technischen Ausweg entwickelt.

Von Benedikt Müller-Arnold

Interview
:"Tierschutz und Umweltschutz sollen gleichberechtigt nebeneinander stehen"

Geflügelhalter Michael Häsch hält das Verbot des Kükentötens für vorschnell - und warnt vor Folgen für den Klimaschutz.

Von Petra Schneider

Kükenschreddern
:Warum es so schwierig ist, das Geschlecht eines Kükens zu bestimmen

Wirtschaft und Politik zählen auf die Geschlechtsbestimmung vor dem Schlüpfen. Das ist gewagt. Es gibt Ansätze, die sind aber noch nicht serienreif.

Von Jan Heidtmann

Landwirtschaft
:Warum das Küken-Urteil ein wichtiger Schritt für den Tierschutz ist

Das Bundesverwaltungsgericht hat dem Tierleben erstmals einen "Eigenwert" zuerkannt. Dadurch ist der wirtschaftliche Nutzen allein kein Grund mehr zu töten.

Von Wolfgang Janisch

Leserdiskussion
:Kükentöten: Wie bewerten Sie das Urteil?

Männliche Küken dürfen nur noch übergangsweise getötet werden, entschied das Bundesverwaltungsgericht. Die Praxis ist in der Legehennenzucht weit verbreitet, da die Aufzucht unwirtschaftlich ist.

Legehennen-Aufzucht
:Töten männlicher Küken nur noch übergangsweise zulässig

Das Bundesverwaltungsgericht verweist bei seinem Urteil auf das Tierschutzrecht. Wirtschaftliche Interessen allein seien kein vernünftiger Grund, die männlichen Küken zu töten.

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Warum Millionen männliche Küken an ihrem Geburtstag sterben

Männliche Küken werden in Deutschland geschreddert oder vergast. Das ist legal, weil die Gerichte den wirtschaftlichen Profit bisher höher gewichtet haben als das Tierwohl.

Industrie und Tierschützer einig
:US-Geflügelindustrie will Kükenschreddern stoppen

Genau wie in Deutschland ist das massenhafte Töten männlicher Küken in den USA gängige Praxis. In den Vereinigten Staaten könnte damit im Jahr 2020 Schluss sein.

Von Claus Hulverscheidt

Küken
:Weiter so?

Richter bestätigen juristisch ein System, das ethisch krank ist.

Von Jan Heidtmann

Tierschutz
:Kükenschreddern - Symptom eines ethisch kranken Systems

Es widerspricht jeder Intuition, dass das millionenfache Kükentöten erlaubt bleibt. Das Tierwohl zählt kaum mehr - schuld daran sind vor allem die Konsumenten.

Kommentar von Jan Heidtmann
01:00

Küken
:Darum müssen Millionen Küken sterben

Männliche Küken sind Wegwerfware. Jetzt hat ein Gericht bestätigt: Das ist mit dem Tierschutzgesetz vereinbar. Warum es mit dem Verbot so schwierig ist.

Fragen und Antworten von Jan Schmidbauer
01:00

Tierschutz
:Küken als Sättigungsbeilage

48 Millionen männliche Küken wurden in Deutschland im Jahr 2015 vergast. Ein Kollateralschaden, denn die Tiere sind nutzlos. Besuch in einer Brüterei.

Reportage von Jan Heidtmann
01:00

Tierschutz
:Gericht: Kükenschreddern mit Tierschutzgesetz vereinbar

Der nordrhein-westfälische Umweltminister wollte die umstrittene Praxis stoppen lassen. Doch die Richter lehnen eine Revision ab - das Kükentöten bleibt erlaubt.

01:00

Überblick im Video
:Darum geht es beim Streit ums Kükenschreddern

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland schätzungsweise 48 Millionen männliche Küken direkt nach dem Schlüpfen getötet - das könnte sich bald ändern.

Von Christian Jocher-Wiltschka

Kehrtwende in der Hühnerzucht
:Kikeriki

Auf dem Lothhof in Münsing bekommt jedes Huhn Bio-Getreide, Brot und Gemüse. Künftig will Landwirt Nikolaus Mair auch die männlichen Küken aufziehen.

Von Benjamin Engel

Geflügelwirtschaft
:Koalition: Küken dürfen weiter geschreddert werden

Die Grünen wollen im Bundestag die Tötung von Hühnerküken gesetzlich stoppen. CDU, CSU und SPD lehnen ein Verbot ab - und kündigen andere Lösungen an.

Agrarindustrie
:Das Kükenschreddern ist ein ökonomisches Kalkül

Niedersachsen will das Töten männlicher Küken verbieten. Für den Bundeslandwirtschaftsminister wäre ein solches Verbot beschämend.

Kommentar von Jan Heidtmann

Tierschutz
:Niedersachsen will das Töten männlicher Küken verbieten

Mit Gas getötet oder lebendig geschreddert: Millionen männliche Küken werden jährlich getötet, weil sie wertlos sind für die Agrarindustrie. Niedersachsen will Schluss machen mit dem Gemetzel.

Tierschutz
:Erstmals Anklage gegen Brüterei, weil sie massenhaft Küken tötet

Jedes Jahr werden 50 Millionen Küken vergast und geschreddert, weil sie das falsche Geschlecht haben. Die Staatsanwaltschaft Münster handelt jetzt.

Küken
:Flauschiges Gemetzel

Millionen Küken werden Jahr für Jahr geschreddert oder vergast. Berlin fordert nun ein Ende des Gemetzels ab 2017. Ob es aber so kommt, ist unsicher.

Von Markus Balser

SZ MagazinGeflügelzucht
:Hahn im Kork

50 Millionen Küken werden jedes Jahr in der Lebensmittelindustrie zerhäckselt, kaum dass sie aus dem Ei geschlüpft sind. Ein Berliner Kunststudent hat den armen Tieren endlich ein Denkmal gesetzt.

Von Johannes Waechter

SZ MagazinKunst
:Hahn im Kork

50 Millionen Küken werden jedes Jahr in der Lebensmittelindustrie zerhäckselt, kaum dass sie aus dem Ei geschlüpft sind. Jetzt wird den armen Tieren endlich ein Denkmal gesetzt.

SZ MagazinDie Gewissensfrage
:Die Gewissensfrage

Wenn vier männliche Küken schlüpfen und dem einzigen Hahn im Hühnerstall an die Federn wollen, muss dann der junge Nachwuchs oder der alte Gockel weichen?

Nymphenburg
:Polizei rettet Entenküken aus Gully

So werden Familien zusammengeführt: Eine Polizeistreife hat drei kleine Entenküken aus dem Gully gerettet - sehr zur Freude der aufgeregt schnatternden Mutter.

00:43

Youtube-Hit
:Küken geht mit Herrchen joggen

Das putzige Entenküken Charly begleitet sein Herrchen auf Schritt und Tritt: Da darf es auch beim Joggen nicht fehlen und versucht ihm mit kleinen Schrittchen so schnell es kann hinterher zu laufen.

Von zoom.in

Gutscheine: