DSL - Vergleichen und Sparen - SZ.de

DSL

Vergleichen und Sparen

Alles zur Internetflatrate gibt es hier. Auf dieser Seiten finden Sie Übersichten und Rechner rund um das Thema DSL. Wir helfen Ihnen, die günstigsten Angebieter zu finden.

ANZEIGE: Internetanbieter im Vergleich
:DSL-Rechner

Schneller und günstiger ins Internet? Errechnen Sie sich den besten Anbieter für DSL-und Kabel-Anschlüsse nach Ihren persönlichen Bedürfnissen.

Weitere Artikel

SZ PlusFernsehen
:Was sich für Mieter und Vermieter beim TV-Empfang ändert

Das Fernsehen kommt aus der Antennendose? Nicht unbedingt. Von 1. Juli an Juli können Mieter selbst wählen, wie sie TV empfangen wollen. Ein Wegweiser durch den Kabeldschungel.

Von Helmut Martin-Jung; Illustration: Jessy Asmus

SZ PlusTelefon und Internet
:Verkorkste Verbindungen

Jeder dritte Verbraucher hat Probleme mit Telefon oder Internet. Die größten Ärgernisse und was man dagegen tun kann - von Störung bis Anbieterwechsel.

Von Andreas Jalsovec

Breitbandausbau
:Das schnelle Internet kommt nur quälend langsam

Die Bundesregierung stellt Milliarden für digitale Infrastruktur bereit - ausgezahlt wurde nur ein winziger Bruchteil. Deutschland droht abgehängt zu werden.

Von Markus Balser

Teures Internet
:Was beim DSL-Wechsel zu beachten ist

Wer nicht alle paar Jahre seinen Internet-Vertrag überprüft, zahlt häufig drauf. Die Preise sind schwer zu durchschauen - doch der Versuch lohnt sich.

Von Matthias Urbach, Finanztip

Schnelles Internet auf dem Land
:Die Letzten werden die Ersten sein

Dank Höfebonus kann Egling ausgerechnet jene mit schnellstem Internet ausstatten, die bisher die langsamsten Verbindungen hatten. Die Investition von knapp einer Million wird zum Großteil gefördert.

Von Claudia Koestler

DSL
:Die große "Bis zu"-Lüge

Die Grünen wollen Strafen für falsche Versprechen bei den Angeboten. Nur in der Werbung sieht immer alles gut aus, in der Realität nicht.

Von Helmut Martin-Jung

Internet auf dem Land
:Tal der Ahnungslosen

Über das Internet zu arbeiten, wo und wann man will - für Firmen auf dem Land bleibt das Utopie. Denn das Netz ist in vielen Regionen viel zu langsam. Zu Besuch im Schwarzwald, in einer absurden Arbeitswelt.

Von Hannes Vollmuth

DSL- und Festnetz-Ausfälle
:Telekom bestätigt bundesweite Störungen und Netzausfälle

Kunden in ganz Deutschland beklagen Internet- und Festnetz-Ausfälle. Betroffen sind vor allem Ballungsgebiete wie München, Berlin und Frankfurt.

Infrastruktur
:Das Internet soll bald schneller werden

Nicht in allen Regionen haben die Menschen Zugriff auf schnelles Internet. Doch nun hat der Bund eine Reihe von Förderprojekten genehmigt.

Von Guido Bohsem, Berlin

Kein Glasfaser in Schäftlarn
:Der lange Weg zum schnellen Internet

Die Bürger müssen weiter auf Highspeed-Anschlüsse warten. Warum sich in Bayern selbst reiche Gemeinden damit schwer tun.

Von Pia Ratzesberger

Bericht der Bundesnetzagentur
:Jeder Vierte surft nicht einmal halb so schnell wie versprochen

"Bis zu 100 MBit pro Sekunde" versprechen die Provider. Doch die Wahrheit ist langsamer: Die volle Geschwindigkeit bekommt nur jeder sechste Kunde. Für einen Teil der Kunden ist der Anschluss jedoch schneller geworden.

Dachau
:Schnell Anschluss finden

Der Ausbau des Glasfasernetzes in der Kreisstadt geht nur schleppend voran. Bislang ist nur das Gewerbegebiet flächendeckend erschlossen. Jetzt verspricht die Telekom Höchstgeschwindigkeitsinternet für alle.

Von David-Pierce Brill

Telekom plant für 2014
:Schnelles Internet für ganz Bruck

Die Telekom beabsichtigt den Ausbau des VDSL-Netzes und hat dafür eine Absichtserklärung unterschrieben.

Von Erich C. Setzwein

Volumengrenze für DSL-Flatrates
:Wettbewerbshüter prüfen Telekom-Pläne

Die Telekom muss sich erneut rechtfertigen: Die Pläne zur Drosselung von Internet-Flatrates interessieren nun auch das Bundeskartellamt. Der Konzern muss einige Fragen beantworten.

Neue Volumentarife bei der Telekom
:Youtube soll zahlen

Müssen Internetdienste wie Youtube künftig mit der Telekom kooperieren, um unbegrenzt zugänglich zu sein? Im Streit um die neuen Datentarife des Internetproviders sorgt jetzt ein Interview für Aufregung.

Volumengrenze für DSL-Tarife
:Telekom-Chef Obermann rechtfertigt Tempolimit

Die Empörung war groß, als die Telekom bekannt gab, dass sie eine Volumengrenze für ihre DSL-Tarife einführen und eigene Angebote bevorzugen will. Jetzt verteidigt sich das Unternehmen in einem offenen Brief: Man verstoße damit nicht gegen die Netzneutralität, da "Entertain" kein Internet-Dienst sei.

MeinungDiskussion um Volumengrenzen für Internet-Flatrates
:Netz-Utopien

Die einen wollen Geld verdienen, die anderen freien Zugang zum öffentlichen Raum des Internets: Im Streit um die Pläne der Telekom, die Flatrate für den Internetgebrauch abzuschaffen, haben beide Seiten irgendwie recht. Mit den Flatrates droht aber auch der Freiheitsgedanke zu verschwinden. Was der Netzgemeinde nun bleibt, ist die Frage, wer die Netzneutralität besser erhalten kann: der Staat oder die Privatwirtschaft?

Ein Kommentar von Andrian Kreye

Volumengrenze für DSL-Tarife
:Telekom verteidigt Tempo-Bremse

Die Telekom musste viel Kritik einstecken. Sogar die Bundesregierung kritisierte die Pläne des Unternehmens, eine Volumengrenze für DSL-Flatrates einzuführen. Nun verteidigt sich der Konzern: Die Netzneutralität sei nicht gefährdet - und das neue Modell sei "fairer".

Volumengrenze für DSL-Tarife
:Bundesregierung ist "besorgt" über Telekom-Pläne

Die Telekom will eine Tempo-Bremse bei Internetanschlüssen einführen. Doch die Pläne stoßen auf Widerstand: Neben Kunden und Netzaktivisten kritisiert nun auch Wirtschaftsminister Rösler den Konzern.

Nach Telekom-Ankündigung zu Internetverträgen
:Aufruhr um Abschaffung von DSL-Flatrates

Führen nach der Telekom auch andere Internetprovider Volumengrenzen für ihre DSL-Verträge ein? Nach Informationen des Politikblogs Netzpolitik.org plant Vodafone Ähnliches - doch das Unternehmen dementiert.

Volumengrenze für DSL-Tarife
:Telekom bremst Viel-Surfer aus

Bisher herrscht im Internet eine "All-you-can-eat"-Kultur. Das will die Telekom ändern und führt Volumengrenzen für ihre DSL-Tarife ein. Wer zu viel surft, bekommt dann nur noch ein Schmalspur-Internet. Der Schritt ist ein Tabubruch mit Signalwirkung für die ganze Branche.

Bericht der Bundesnetzagentur
:Internet langsamer als von Anbietern versprochen

In der Werbung klingt es noch gut: Internet mit "bis zu 100 MBit pro Sekunde". Doch die Realität sieht anders aus, nur jeder fünfte Nutzer kann so schnell surfen wie bestellt. Jeder dritte bekommt lediglich halb so viel - oder noch weniger. Das zeigen Daten der Netzagentur. Die Firmen aber haben Angst, die Werbung der Realität anzupassen.

Von Bastian Brinkmann

Breitbandausbau der Deutschen Telekom
:Neue Technik, alter Streit

Die Telekom könnte bald doppelt so schnelles Internet anbieten wie bisher. Die Bundesnetzagentur hat nun die technischen Voraussetzungen für das sogenannte Vectoring geschaffen. Rivalen befürchten allerdings, dass der Konzern dadurch wieder eine Monopolstellung erhält.

Von Björn Finke

Panne bei O2 und Alice
:Vier Tage ohne E-Mails

Seit Tagen können sie weder E-Mails lesen noch verfassen, auch auf ihre gespeicherten Kontakte können sie nicht zugreifen. Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen müssen Kunden von O2 und Alice längere Zeit auf ihre E-Mail-Zugänge verzichten. Auf Facebook machen sie ihrem Ärger Luft und kündigen Konsequenzen an.

Internet in Bayern
:Lahme Leitung

Schnelles Internet für alle bis 2018 - das ist der Plan der Bundesregierung. In Bayern hat bislang nicht einmal jeder dritte Haushalt eine schnelle Leitung - und für einen flächendeckenden Ausbau reicht das Budget einfach nicht aus. Nun soll eine Arbeitsgruppe Vorschläge machen.

Silke Bigalke

Glasfaser-Internet
:Hohe Geschwindigkeit unter Vorbehalt

Glasfaserkabel sollen bald Stadtbewohnern ultraschnelle Internetverbindungen bescheren. Doch die Telekom behält sich in einer Klausel vor, die Übertragungsgeschwindigkeiten für Viel-Surfer zu begrenzen.

Haimhausen
:Schnelles Internet für alle Ortsteile

Auf dem Land geht's ruhig zu. Das gilt leider auch fürs Internet. In Amperpettenbach, Inhauser Moos und Westerndorf soll sich das nun ändern.

Walter Gierlich

Ärger wegen Langsam-Internet
:"Das gab es in München vor 15 Jahren"

Schnelles Internet? Nicht in Eurasburg! Für viele Betriebe werden langsame Datenverbindungen zum Problem. Der erste Unternehmer flieht bereits nach Geretsried.

Lisa-Marie Rau

Fritzbox im Test
:Router für die schnelle Verbindung

Der DSL-Router Fritzbox 7390 kann viel, aber: Wer alle Features vom heimischen Rechner aus nutzen will, muss tief in die Tasche greifen.

Ben Schwan

Breitband-Internet im ländlichen Raum
:Anschluss zur Außenwelt

Noch immer haben 600.000 Haushalte in Deutschland keinen schnellen Internetzugang. Südlich von Rostock haben sich die Menschen geholt, was die Telekom bisher verweigert.

Varinia Bernau

Aufruhr in Ägypten
:Wie Google die Blockade austrickst

Mit einem neuen Dienst ermöglicht es Google den Ägyptern, per Telefonanruf Botschaften ins Web zu senden. Es ist nicht der einzige Versuch, die Internetsperre zu umgehen.

Johannes Kuhn

Internet
:Schneller surfen

Alte Kupferkabel vermiesen dem User oft das schnelle Surfen im Internet. Jetzt soll ein modernes Netz aufgebaut werden. Vorbilder sind Schweden und die Schweiz.

Caspar Dohmen

DSL-Alternative
:Internet aus der Fernsehdose

Über den Kabel-Fernsehanschluss wird jetzt auch im Internet gesurft. Drei große Anbieter gibt es bereits in Deutschland.

Mobiles Surfen
:Internet to go

Immer mehr User nutzen das Internet unterwegs. Das mobile Surfen ist aber noch teuer: Grundgebühr, Vertragslaufzeit, Flatrates - worauf Kunden bei der Provider-Wahl achten sollten.

DSL
:Breitbandanschluss mit Schmalspur-Service

DSL-Anbieter locken mit neuen Angeboten - aber davon profitieren Kunden kaum: Werbung und Wirklichkeit liegen weit auseinander.

M. Völklein

Lückenhafte Kommunikationsnetze
:Buddeln für Breitband

Anschluss verpasst: Politiker schwärmen vom schnellen Internet. Doch mancherorts müssen die Bürger für eine Breitbandverbindung selbst zum Spaten greifen.

Caspar Dohmen

Brieftaube gegen Internet
:Schnell wie der Winston

Kein Medium übertragt Daten so schnell wie das Internet - dachte man bisher. Doch jetzt hat eine Brieftaube mit 4-GB-Speicherkarte am Fuß ein Wettrennen gegen eine ADSL-Leitung gewonnen.

Johanna Bruckner

Gutscheine: