bedeckt München 32°

Fußball - Kiel:Zwei Spieler gesperrt: Kiel muss Defensive umstellen

Kiel (dpa/lno) - Fußball-Zweitligist Holstein Kiel muss im Gastspiel beim FC Ingolstadt am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) seine Defensive umstellen. Für den nach einer Roten Karte gesperrten Innenverteidiger Stefan Thesker kehrt Kapitän Dominik Schmidt in die Startelf zurück. Für Johannes van den Bergh, der im Nordderby gegen den FC St. Pauli (2:1) die fünfte Gelbe Karte gesehen hat, kommt Patrick Kammerbauer oder Arne Sicker auf der linken Abwehrseite der Viererkette zum Zuge.

Angesichts der guten Ausgangslage vor der Endphase der Meisterschaft sind die Aufstiegshoffnungen für die "Störche" durchaus realistisch. "Platz drei ist drei Punkte entfernt, Platz zwei sechs. Um das Maximum zu erreichen, müssen wir diese Aufgabe lösen", forderte Trainer Tim Walter am Freitag. Und betonte: "Wir wollen dieses Spiel gewinnen - mit aller Macht." Walter warnte die Seinen zugleich aber davor, den Tabellenletzten zu unterschätzen. "Die Leistungsdichte in der 2. Liga ist sehr hoch", betonte der Coach.

Mittelfeldakteur Jonas Meffert saß daneben und brachte zum Ausdruck, dass die Mahnung des Trainers offenbar im Team schon angekommen ist. "Nur weil der FCI auf dem letzten Platz steht, wird das kein Selbstläufer", sagte der 24 Jahre alte Leistungsträger. Das habe er als junger Spieler mal gedacht - drei Spieltage später sei er eines Besseren belehrt worden, bekannte Meffert: "Seitdem habe ich diesen Gedanken aus meinem Kopf verbannt. Man muss immer Vollgas geben!"