bedeckt München 27°

Fußball - Freiburg im Breisgau:Prasnikar schießt Turbine Potsdam in Freiburg zum Sieg

Freiburg (dpa/bb) - Turbine Potsdam hat im Kampf um Platz drei in der Frauenfußball-Bundesliga wichtige drei Punkte eingefahren. Beim SC Freiburg gewann das Team von Trainer Matthias Rudolph durch ein Tor der spät eingewechselten Lara Prasnikar (85. Minute) am Sonntag mit 2:1 (0:0).

Bei Turbine kehrte nach drei Spielen auf der Bank Lisa Schmitz ins Tor zurück. Die Nationaltorfrau zeigte in der ersten Hälfte gegen Lena Lotzen (3.) und Sandra Starke (27.) zweimal ihre Klasse. Beim Schuss von Giulia Gwinn rettete allerdings der Pfosten für Schmitz (11.). Auch auf der Gegenseite hatte Felicitas Rauch die einzig nennenswerte Chance für Turbine (4.).

Kurz nach der Halbzeit überschlugen sich die Ereignisse im Möselstadion. Erst foulte Rauch Gwinn - den fälligen Strafstoß verwandelte die israelische Nationalspielerin Sharon Beck zur Freiburger Führung (56.). Drei Minuten später holte Starke an der Strafraumgrenze Anna Gasper von den Beinen, wieder Elfmeter, diesmal für Potsdam. Die Ausgleichschance zum 1:1 ließ sich Rauch nicht entgehen (59.). Im Anschluss verflachte die Partie bei nasskaltem Wetter etwas. Bis Turbine-Coach Rudolph ein glückliches Händchen bewies und neun Minuten vor Schluss Prasnikar brachte. Vier Minuten später gelang der Slowenin der umjubelte Siegtreffer.