bedeckt München 16°
vgwortpixel

Hotel bei der Zugspitze:Lebendiges Haus

Zugspitz Resort Ehrwald Zugspitze Österreich Hotel Skifahren Ski Winter

Das Zugspitz-Resort ist nicht gerade klein: Zimmer mit insgesamt 300 Betten und ein Campingplatz gehören dazu.

(Foto: Michael Herzceg)

Familien und Camper: Im neuen Zugspitz Resort in Ehrwald sind alle willkommen, für Kinder gibt es eine Badelandschaft mit Piratenschiff und Wettkampfrutschen.

Am vergangenen Silvesterabend konnte man dann nicht mehr übersehen, dass das Hotel an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen war. Der Hoteldirektor Philipp Brückner musste sogar den Platz vor der Rezeption nutzen, um alle Gäste unterzubringen. Da war der Um- und Neubau schon beschlossen. Die Arbeiten dauerten kein Jahr, und seit Anfang Dezember 2019 ist der Hotelkomplex der Kategorie Vier Sterne Superior schon wieder frisch bezogen: Unter dem geänderten Namen Zugspitz Resort empfängt die alteingesessene Ferienanlage in Ehrwald ihre Gäste. Sie liegt direkt an der Talstation der Tiroler Zugspitzbahn und gehört, wie die Gondelverbindung selbst, der Zillertaler Gletscherbahn GmbH.

Das Unternehmen registriert schon seit langem eine steigende Nachfrage. "Vor allem nimmt die Zahl der Urlauber stetig zu, die für ein paar Tage anreisen und gar nicht so weit weg wohnen", sagt Philipp Brückner. Aus der Münchner und Stuttgarter Gegend stammen viele der Gäste, die Ferien fast vor der Haustür und ohne Flug machen wollen. Vor allem bei Familien ist das Zugspitz Resort gefragt. Sie bekommen hier jetzt noch mehr von dem, was zu einem entspannten Winterurlaub beiträgt - zusätzlich zu den natürlichen Gegebenheiten inmitten der Berge auf 1225 Höhenmetern. Im Umkreis liegen neun Skigebiete sowie zig Rodelhänge und Winterwanderwege zu bewirtschafteten Hütten.

(Foto: Michael Huber/OH)

Neben dem alten Stammhaus mit Ferienwohnungen steht nun der Neubau mit 47 neuen Zimmern und Suiten. Sie sind im alpenländischen Stil der zeitgemäßen, gediegenen Art in erdigen Farbtönen gestaltet, eingerichtet mit natürlichen Materialien, viel Holz und Stein, und alle mit großzügigem Balkon ausgestattet. Die am häufigsten gebuchte Kategorie ist die Familiensuite mit einem separaten Schlafraum mit Stockbett für die Kinder. An die wurde auch bei der neuen Badelandschaft mit Piratenschiff und Wettkampfrutschen gedacht und im neuen Spielbereich auf 1500 Quadratmeter Fläche. Kletterparcours und Boulderwände, Go-Kart-Bahn, Kino, Kicker-Raum und Kinderklub mit Betreuung sind auf zwei Untergeschosse verteilt. Von den neuen Restaurant- und Lounge-Bereichen führt eine Treppe direkt dorthin - sodass die Eltern gute Chancen haben, ihr Abendessen in Ruhe zu Ende genießen zu können.

Ski Bett am Berg
Turracher Höhe in Österreich

Bett am Berg

Die preisgekrönten "Troadkästen" am Skigebiet auf der Turracher Höhe sind alten Kornspeichern nachempfunden - und so luxuriös wie gemütlich. Sogar die Vorratskammer füllt sich wie von selbst.   Von Titus Arnu

Aber ganz ruhig geht es im Zugspitz Resort nie zu, ein typisches Wellnesshotel sollte man hier nicht erwarten, auch wenn es Sauna- und Behandlungs-Bereiche nur für Erwachsene gibt. Ein typisches Kinderhotel ist es auch nicht, weil hier auch Gäste ohne Nachwuchs willkommen sind, was sonst meist nicht der Fall ist. Und dann gehört sogar noch ein ganzjährig geöffneter Campingplatz mit 150 Stellplätzen zum Resort. Da rührt sich ganz schön was.

"Unsere Gäste sind sportlich und aktiv, die mögen das so", sagt Philipp Brückner. Von allem und für jeden etwas - das ist ein Konzept, das in Zeiten von ausdifferenzierten Zielgruppenhotels selten geworden ist, im Falle dieses Resorts aber funktioniert und durchaus den angenehmen Charme des Lebendigen, Unkomplizierten hat.

Übernachtung p. P. ab 169 Euro mit Halbpension, zugspitz-resort.at

© SZ vom 24.12.2019/kaeb
Hinweis

Die Recherchereise für diesen Beitrag wurde zum Teil unterstützt von Veranstaltern, Hotels, Fluglinien und/oder Tourismus-Agenturen.

Tourismus Wir bleiben für immer

Pro Familienhotel

Wir bleiben für immer

Will man wirklich ins Familienhotel, wo es nur so wimmelt von Kindern? Unbedingt! Nirgends machen Eltern und ihr Nachwuchs entspannter Urlaub.   Von Katja Schnitzler

Zur SZ-Startseite