ReisetippsReisen Sie doch mal zum Mond

Vor 50 Jahren landeten die ersten Menschen auf dem Erdtrabanten. Doch Sie müssen gar nicht ins All: Elf Ziele, an denen der Mond auf der Erde zu finden ist - manche mit überraschend viel Wasser.

Von Eva Dignös

Valle de la Luna, Chile

Für eine Reise zum Mond reicht das Fahrrad: Keine 20 Kilometer ist das "Valle de la Luna" von der kleinen Gemeinde San Pedro de Atacama im Nordosten von Chile entfernt, Mountainbikes für die Tour gibt es dort zu mieten. Gestartet wird am besten morgens, wenn es noch kühl ist, denn das Tal ist eigentlich ein Berg: Auf staubiger Piste geht es mehrere Kilometer bergauf. Kein Grün, nur karge rote Felsen - der Mars wäre auch ein würdiger Namenspate für die Region gewesen. Die Atacamawüste, zu der das Mond-Tal gehört, gilt als die trockenste Wüste der Welt. Anstelle von Pflanzen bringt die Erde Salzkrusten hervor.

Was macht man dort? Sich auf eine Düne setzen und zuschauen, wie die Sonne unter- und der Mond aufgeht - und das Licht die Landschaft immer wieder neu gestaltet.

Bild: Jared Verdi/Unsplash 16. Juli 2019, 04:482019-07-16 04:48:10 © SZ.de/kaeb