VW-Abgasaffäre:Schummeldeutschland

Lesezeit: 10 min

Volkswagen

Deutsche Diplomaten hörten nach dem Skandal den immergleichen Satz: Wir hätten es jeder Autofirma zugetraut, aber VW?

(Foto: Jan Woitas/dpa)

"Made in Germany" ist eine Weltmarke, der VW-Skandal hat sie beschädigt. Interne E-Mails verraten, wie nervös das die Bundesregierung macht. Chronik eines Kommunikations-Desasters.

Von Thomas Fromm, Klaus Ott, Nicolas Richter und Katja Riedel

Alle in Washington zeigen sich von ihrer besten Seite, natürlich auch die Deutschen. Die Bundesrepublik hat ihre Botschaft hoch über dem Potomac River in einem Park; der Botschafter empfängt Staatsgäste in einer Residenz, die quadratisch, kantig und säulenreich die Umgebung beherrscht. Rational, solide und stark - so ist eben Deutschland. Und so ist auch die Weltmarke "Made in Germany".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Lesbian couple; sex
Liebe und Partnerschaft
»Großartiger Sex erfordert eine tiefe Intimität«
Psychologie
"Vergiftete Komplimente sind nicht immer leicht erkennbar"
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Psychologie
"Inflexibilität im Geiste fördert Angst und Stress"
Corona
"Wir werden die Wiesn bitterböse bereuen"
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB