USA:Biden kämpft gegen die Bestie

Lesezeit: 4 min

US-Präsident Joe Biden

Kein einziger Republikaner traue sich, gegen Trump und dessen Big Lie aufzustehen und das Wahlrecht zu verteidigen, sagt US-Präsident Biden.

(Foto: JONATHAN ERNST/REUTERS)

Es kommt einer politischen Kriegserklärung gleich: Der US-Präsident wirft den Republikanern in einer scharfen Rede vor, Amerikas Demokratie "den Dolch an die Kehle" zu halten. Auch zwei störrische Parteifreunde fordert er heraus.

Von Hubert Wetzel, Washington

Joe Biden war zu Besuch in der Höhle des Löwen. So jedenfalls hatte es vor ein paar Tagen einer seiner Berater ausgedrückt, wobei die englische Formulierung noch etwas dramatischer klang: the belly of the beast - der Bauch der Bestie. Der Berater hatte auch gesagt, an welchem Ort in den USA sich diese Höhle, respektive dieser Bauch, genau befindet, nämlich in Atlanta, Georgia. Wer die Bestie ist, machte dann Biden in seiner Rede klar, die er dort am Dienstagnachmittag hielt: die Republikaner, die der Demokratie in Amerika "den Dolch an die Kehle halten".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Beruf und Freizeit
Wozu eigentlich noch arbeiten?
Two sad teens embracing at bedroom; Trauer
Tod und Trauer
Wie man trauernden Menschen am besten hilft
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
Wolf Biermann
"Das sind Dummheiten aus Klugscheißer-Motiven"
Nachruf auf Dietrich Mateschitz
Voller Energie
Zur SZ-Startseite