bedeckt München
vgwortpixel

SZ Espresso:Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

Der Tag kompakt

Maas will verurteilte Homosexuelle entschädigen. Der Justizminister folgt damit einem Gutachten der Antidiskriminierungsstelle, das die Rehabilitierung Homosexueller empfiehlt. Die Urteile gegen mehr als 50 000 Männer sollen aufgehoben und Betroffene entschädigt werden. Die Bundesrepublik hatte den von den Nationalsozialisten verschärften Paragrafen 175 des Strafgesetzbuchs übernommen. Die Details

Saudis wollen den Ölmarkt fluten. Trotz der vergleichsweise niedrigen Ölpreise will Saudi-Arabien künftig noch mehr Öl fördern. Die saudische Regierung setzt nun darauf, dass sie den verlustreichen Preiskampf länger durchhalten kann als die Konkurrenz. Außerdem plant das Land eine große Wirtschaftsreform. Zur Analyse von Jakob Schulz

EXKLUSIV Ancelotti rät Mario Götze zu Wechsel. Nach SZ-Informationen plant der kommende Bayern-Trainer Carlo Ancelotti nicht mit dem Weltmeister. Weil Götze bislang selten in der Elf von Trainer Pep Guardiola stand, überlegt er schon lange, ob ein Wechsel Sinn macht. Aus England soll es Interesse geben, berichten Christof Kneer und Birgit Schönau.

Regierung schafft Störerhaftung bei WLAN ab. Die große Koalition einigt sich auf ein neues Gesetz, das Anbietern und Privatpersonen noch in diesem Jahr Rechtssicherheit geben soll. Damit ist der Weg für unkompliziert nutzbare freie WLAN-Hotspots frei. Die Einzelheiten

3 aus 24 - Meistempfohlen heute

Ein halbes "Allahu Akbar" sind zwölf "Heil Hitler". Was der vermeintlich islamistische Anschlag von Grafing zeigt. Von Friedemann Karig

Chef, was verdienen eigentlich meine Kollegen? Frauen sollen erfahren können, was Männer mit gleichwertiger Arbeit verdienen. Familienministerin Schwesig will so Gerechtigkeit herstellen. Von Constanze von Bullion

Blender, Arbeitstier, schwarzes Schaf. Diesen Typen begegnen Sie in jedem Büro - und so kommen Sie mit Ihnen klar. Eine kleine Kollegen-Kunde. Von Matthias Kohlmaier und Sarah Schmidt

SZ-Leser diskutieren

Wie bewerten Sie eine mögliche Erweiterung der Lkw-Maut? "Das ist die erste gute Idee von (Verkehrsminister, Anm. d. Red.) Dobrindt, denn sie stellt Gerechtigkeit her", meint Violett. Nicht alle Leser teilen diese Meinung und zweifeln, ob das Geld wieder in den Straßenverkehr investiert wird. Stattdessen schlagen sie "ein striktes Überholverbot auf allen Autobahnen" vor (Roland Magiera) oder plädieren für eine "generelle Abgabe" für Lkws auf allen Straßen (Earthbird). Diskutieren Sie mit uns.