Reiseregeln:Sommer, Sonne, Quarantäne

Urlaub in Spanien: Gäste am Strand von Paguera auf Mallorca

Urlaub im Hochinzidenzgebiet: Gäste liegen am Strand von Paguera auf der spanischen Ferieninsel Mallorca.

(Foto: Clara Margais/dpa)

Hunderttausende Deutsche sind derzeit in Spanien im Urlaub - nun warnt das Auswärtige Amt wieder vor touristischen Reisen in das Land. Und die Debatte um die Aussagekraft von Inzidenzen schwelt und schwelt.

Von Daniel Brössler und Henrike Roßbach, Berlin

Es ist ein heißer Sommertag in der spanischen Hauptstadt. Touristen bevölkern die Plaza Mayor, die Terrassen der Lokale sind gut besetzt. Der deutsche Außenminister, der mit ein paar Reportern an einer Ecke des Platzes zusammensteht, ist eigentlich zu einer Abrüstungskonferenz nach Madrid gekommen. Aber er soll nun auch etwas dazu sagen, ob das friedliche Bild nicht trügt, was die Corona-Lage angeht. "Das hoffe ich nicht, das sehe ich auch nicht", sagt Heiko Maas (SPD). Er glaube nicht, "dass Spanien kurz davorsteht, wieder auf eine unserer Listen zu kommen, die es schwieriger machen würden, hier Urlaub zu machen, oder dass man sich in eine längere Quarantäne begeben muss, wenn man zurückkehrt". Das war am 5. Juli.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Die besten Tipps für Gesundheit und Sicherheit im Homeoffice
Psychologie
Wie konzentriertes Arbeiten gelingt
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
Reden wir über Geld
"Die Bio-Elite verschärft die Ungleichheit"
Kurz Chat Teaserbilder
Österreich
"So weit wie wir bin ich echt noch nie gegangen"
Wir sind Papst
Journalismus
Als die "Bild"-Zeitung den Anstand verlor
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB