Söder und Kretschmann in Meersburg:Du willst es doch auch

Lesezeit: 6 min

Gemeinsame Kabinettssitzung Bayern - Baden-Württemberg

Es ist noch nicht lange her, da spottete Winfried Kretschmann (links) über den Kruzifix-aufhängenden Markus Söder. Am Dienstag zeigen sie sich als ein Herz und eine Seele in Meersburg am Bodensee.

(Foto: dpa)

Die SPD? Im Eimer. Die FDP? Auf ewig zu klein. Bleiben der Union nur noch die Grünen. Die Ministerpräsidenten Söder und Kretschmann üben schon mal.

Von Roman Deininger und Wolfgang Wittl

Dass diese Seefahrt lustig werden könnte, zeichnet sich schon frühmorgens am Kai in Lindau ab. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und sein dialektstarker Stellvertreter Hubert Aiwanger (Freie Wähler) gewähren intime Einblicke in ihre Koalition. Aiwanger begutachtet Söders Polohemd und sagt: "Is des a Bodeonzog?" Söder sagt: "Ich weiß ja nicht, wie du badest." Aiwanger sagt: "Nockt. Mit Plostikente." Dann geht das gesamte bayerische Kabinett an Bord des Motorschiffs Bodensee, der, wie Söder aus gutem Grund insistiert, internationales Gewässer ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Woman  holds on to a sore knee after jogging; Knie Schoettle MAgazin Interview
Gesundheit
"Eine gute Beweglichkeit in der Hüfte ist das Beste für Ihr Knie"
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Pressearbeit von Sicherheitsbehörden
Punktgewinne gegen die Wahrheit
Brainfood
Essen und Trinken
»Was wir essen, wirkt sich unmittelbar auf unser Gehirn aus«
Zur SZ-Startseite