SZ-Podcast "Auf den Punkt" Wie glaubwürdig ist die SPD?

Hartz IV weg, Grundrente her, höhere Steuern für Reiche. Kann die neue Programmatik die SPD retten?

Hartz IV weg, Grundrente her und höhere Steuern für Reiche. 16 Jahre nach dem Gerhard Schröder den Sozialstaat mit den Hartz-Reformen radikal umgebaut hat und nach vielen bitteren Wahlschlappen erneuert sich die SPD unter Andrea Nahles. Doch seit Jahren regiert die SPD mit in der großen Koalition.

Kann man die Reformvorschläge den Sozialdemokraten noch abnehmen? Und wird das die SPD zu alter Stärke führen? Ferdos Forudastan, Leiterin der SZ-Innenpolitik, ist da skeptisch. Schließlich war es Hartz IV nicht allein, was zum Absturz der alten Arbeiterpartei geführt habe.

Weitere Nachichten: May lehnt Corbyn-Vorschlag zum Brexit ab, Werkstattgespräch der Union zu Flüchtlingspolitik, Volksbegehren zur Bienen-Rettung fast am Ziel.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Arbeit und Soziales Es ist Zeit, die Unternehmen höher zu besteuern

SPD-Pläne

Es ist Zeit, die Unternehmen höher zu besteuern

Die Ideen der SPD zur Reform des Sozialstaats haben Sprengkraft. Die Unternehmen müssen dabei helfen, weil sie in den vergangenen 15 Jahren glänzend verdient haben.   Kommentar von Cerstin Gammelin