bedeckt München 28°

SZ am Abend:Nachrichten am 21. Juli 2021

18.07.2021 , Mayschoß ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde

Zwischen vier und fünf Milliarden Euro könnte das Unwetter in Westdeutschland die Versicherungswirtschaft kosten.

(Foto: imago images/Reichwein)

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Oliver Klasen

Das Wichtigste zum Coronavirus

Bund wird Pflegeheime wieder mit Schutzmasken ausrüsten. Mehr als 50 Millionen Menschen in Deutschland sind einmal geimpft, das reiche aber nicht gegen die Delta-Variante aus, sagt Bundesgesundheitsminister Spahn. Das Robert-Koch-Institut meldet mehr als 2200 Neuinfektionen. Zum Artikel

Nachrichten kompakt

Versicherer: Flutschäden wohl höher als im Jahr 2002. Vermutlich müssen bis zu fünf Milliarden Euro an die Versicherungsnehmer ausbezahlt werden - und längst nicht alle Hochwasserschäden sind versichert. Innenminister Seehofer will künftig per SMS vor Katastrophen warnen lassen. Bund und Länder zahlen den Opfern der Flutkatastrophe mindestens 400 Millionen Euro an Soforthilfen. Zum Artikel

Ungarns Ministerpräsident Orbán plant Volksabstimmung über LGBTQ-feindliches Gesetz. Es verbietet Publikationen, die Kindern zugänglich sind und nicht-heterosexuelle Beziehungen darstellen. Auch wird Werbung untersagt, in der Homosexuelle oder Transgender als Teil einer Normalität erscheinen. Die EU hat wegen des Gesetzes ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet. Zum Artikel

MEINUNG Die EU muss gegen die Regierungen in Polen und Ungarn vorgehen, ehe es zu spät ist

Wahl von Kemmerich in Thüringen: Bundesverfassungsgericht soll über Merkel-Statement entscheiden. Wer darf eine Kooperation mit der AfD auf Landesebene verurteilen - nur die Parteipolitikerin Merkel oder auch die Kanzlerin Merkel? Mit dieser Streitfrage beschäftigt die AfD nun die Richter in Karlsruhe. Zum Artikel

London will Brexit-Abkommen wieder aufschnüren. Die britische Regierung fordert "erhebliche Änderungen" bei den Regelungen für Nordirland. Die bisherigen Regeln seien ungeeignet, den Frieden in der ehemaligen Bürgerkriegsregion zu sichern. Damit verschärft London den Konfrontationskurs gegenüber Brüssel. Zum Artikel

EXKLUSIV Pegasus-Projekt: Prinzessin auf der Flucht. Ihr Vater, der Scheich von Dubai, trachte ihr nach dem Leben, glaubt Latifa bint al-Maktum - und flieht vor ihm mit Jetskis und Segelboot übers offene Meer. Doch die Häscher des Herrschers haben offenbar die Mittel, um sie aufzuspüren. Zum Artikel

Bundestagswahlkampf: Könnte Olaf Scholz doch Kanzler werden? Dass der SPD-Mann wirklich Angela Merkel ablöst, damit rechnet eigentlich fast niemand - außer er selbst. Aber wenn Annalena Baerbock und Armin Laschet so weitermachen, könnte es noch eine Überraschung geben. Zum Artikel

Weitere wichtige Themen des Tages:

Das hat heute viele interessiert

Die letzte Mieterin der Axa. Eine bezahlbare Wohnung in bester Lage: Eine alleinerziehende Mutter wohnt mit ihrem Sohn in einem Haus in München-Schwabing, das einer Versicherung gehört. Seit einiger Zeit häufen sich jedoch merkwürdige Vorkommnisse. Zum Artikel (SZ Plus)

E-Autos sind besser als ihr Ruf. Sind Elektroautos wirklich grüner, wenn man bedenkt, wie aufwendig die Batterieproduktion ist und woher der Strom kommt? Eine Studie gibt klare Antworten. Zum Artikel

Kaufhaus der Zukunft: Da kannst Du was erleben. In Deutschland machen immer mehr Geschäfte dicht, in Paris ist ein altes Kaufhaus gerade für 750 Millionen Euro restauriert und wiedereröffnet worden. Was läuft dort anders? Ein Besuch in der Zukunft. Zum Artikel

Zu guter Letzt

Nackt im Museum. Das Sexportal Pornhub lanciert "Classic Nudes" - und ärgert damit nicht nur die Uffizien in Florenz. Denn auch der Pinselstrich ist hier Metapher. Zum Artikel

© SZ.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB