bedeckt München
vgwortpixel

Leserdiskussion:Nahost: Inwieweit sollte sich Deutschland einmischen?

Während der Trauerfeierlichkeiten für General Qassim Soleimani ist es in seiner Heimatstadt Kerman zu einer Massenpanik gekommen, mindestens 40 Menschen starben.

(Foto: AFP)

Nach der gezielten Tötung des iranischen Generals Soleimani durch das US-Militär versucht Europa, zwischen den USA und Iran zu vermitteln. Deutschland, Frankreich und Großbritannien fordern Iran zur Zurückhaltung auf.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.