bedeckt München 24°

Leserdiskussion:Wie ließe sich Abgeordneten-Korruption stoppen?

Söder und Blume informieren über Konsequenzen aus Maskenaffäre

CSU-Parteichef Markus Söder forderte nach der Maskenaffäre einen neue Regeln und einen "neuen Geist" in der Union.

(Foto: dpa)

Die Maskenaffäre der Union führte zwar zu härteren Strafen für korrupte Mandatsträger. Doch der Abgeordneten-Bestechungsparagraf lässt immer noch zu viele Schlupflöcher zu. Besser wäre: jede missbräuchliche Einflussnahme, die mit Geld verbunden ist, strafrechtlich zu verfolgen, schreibt SZ-Autor Klaus Ott.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB