bedeckt München 22°

Landtagswahl in NRW:Schwarz-Gelb laut Hochrechnungen möglich

  • Die CDU hat die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gewonnen. Die bisherige Oppositionspartei mit Spitzenkandidat Armin Laschet kommt laut Hochrechnung auf 33,0 Prozent (2012: 26,3).
  • Die SPD von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft fällt auf 31,5 Prozent (2012: 39,1). Kraft zieht unmittelbar die Konsequenz aus der Wahlniederlage - und tritt als Landeschefin der NRW-SPD zurück.
  • Der bisherige Regierungspartner Grüne rutscht auf 6,3 Prozent (2012: 11,3) ab.
  • Die FDP kann mit 12,7 Prozent starke Zugewinne verbuchen (2012: 8,6).
  • Die Linke liegt bei 4,9 Prozent (2012: 2,5) und muss um den Einzug in den Landtag in Düsseldorf bangen.
  • Die Alternative für Deutschland (AfD) schafft es mit 7,3 Prozent auf Anhieb ins Landesparlament.
  • Das Ergebnis gilt als wichtigster Stimmungstest vor der Bundestagswahl im September.

Aus Düsseldorf berichten Matthias Kolb, Gianna Niewel und Benedikt Peters. In der Redaktion verfolgen Oliver Das Gupta, Dominik Fürst, Barbara Galaktionow und Karin Janker den Wahlabend.