Irak:"Jeder bestechliche Beamte wird entlassen"

Lesezeit: 5 min

Irak: Eine der ersten Amtshandlungen von Mohammed Shia al-Sudani: Er besuchte ein öffentliches Krankenhaus in Bagdad.

Eine der ersten Amtshandlungen von Mohammed Shia al-Sudani: Er besuchte ein öffentliches Krankenhaus in Bagdad.

(Foto: AP/AP)

Korruption ist die größte Gefahr für den Irak, sagt Mohammed Shia al-Sudani. Der neue Premier über seine Pläne, den Konflikt um die Kurdengebiete, die Proteste in Iran und die Umweltverschmutzung im Land.

Interview von Mirco Keilberth, Bagdad

Der Irak hat wieder eine demokratisch gewählte Regierung. Die Parlamentsabgeordneten brauchten ein Jahr, bis sie sich Ende Oktober auf Mohammed Shia al-Sudani als Premierminister einigen konnten. SZ-Nahost-Korrespondent Mirco Keilberth traf ihn zusammen mit einer kleinen Gruppe irakischer und internationaler Journalisten in seinem Amtssitz in Bagdad.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Woman  holds on to a sore knee after jogging; Knie Schoettle MAgazin Interview
Gesundheit
"Eine gute Beweglichkeit in der Hüfte ist das Beste für Ihr Knie"
Portrait of Happy Woman Holding Flowers and Using a Mobile Phone Outdoors; alles liebe
Dating
"Haarlänge, Brustgröße und Gewicht stehen im Vordergrund"
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Curry
Essen und Trinken
"Man muss einem Curry in der Zubereitung viel Aufmerksamkeit schenken"
Zur SZ-Startseite