Leute:"Kostet 'ne Menge Geld"

Lesezeit: 2 min

Leute: Bushido trennt sich im Internet von Dutzenden Turnschuhen.

Bushido trennt sich im Internet von Dutzenden Turnschuhen.

(Foto: Sebastian Willnow/dpa)

Bushido trennt sich von ein paar Schuhen, Beyoncé schaut ihren Fans beim Tanzen zu, und Markus Söder weckt seine Follower per Jodelmaschine.

Bushido, 43, Rapper, mistet aus. "Ich möchte meinen Schuhbestand ausdünnen", sagte er in einer Instagram-Story - vor einer Wand stehend, an der rund 50 Schuhkisten zu sehen sind. Nur drei Paar aus der Turnschuhsammlung habe er selbst getragen, alle anderen seien neuwertig. Er wolle sie nun alle online versteigern. Es seien "teilweise sehr, sehr, sehr exquisite Schuhe", so der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Anis Mohamed Ferchichi heißt. Über einen "1er Jordan" aus dem Jahr 1985, den er in die Kamera hielt, sagte er: "Wahrscheinlich nicht für jeden erschwinglich, kostet 'ne Menge Geld."

Leute: undefined
(Foto: Marcus Brandt/dpa)

Gabi Bauer, 59, TV-Journalistin, hat ihre Doppelrolle als berufstätige Mutter von Zwillingssöhnen als Herausforderung empfunden. "Ich war natürlich überrascht, Zwillinge zu kriegen - und die ersten Jahre waren echt hart. Ich habe manchmal in der Küchenecke gehockt und geheult - einfach vor Überforderung", sagte Bauer der Deutschen Presse-Agentur. Immer gleich zwei Kinder zu versorgen, sei schon etwas Besonderes - einfach, weil man doppelte Kraft aufbringen müsse. "Ich hatte aber ab dem Moment, an dem ich wieder gearbeitet habe, auch immer Hilfe. Wenn ich weg war, war zu Hause eine Kinderfrau, anders als bei vielen anderen", erklärte die Fernsehmoderatorin. Ihre Söhne wurden im Jahr 2001 geboren.

Leute: undefined
(Foto: Daniel Vogl/dpa)

Markus Söder, 55, Politiker, weckt seine Follower mit einem Jodler. Auf Instagram postete er ein Video, in dem er auf eine "Jodelmaschine", einen kleinen blauen Plastikkasten mit gespeicherten Tönen, drückt. Darunter schrieb er: "Ein bayerischer Weckruf am Morgen".

Leute: undefined
(Foto: Chris Pizzello/dpa)

Beyoncé, 40, US-Sängerin, freut sich über die Tänze ihrer Fans. In ihrem ersten Tiktok-Video hat sie Clips zusammengeschnitten, in denen Menschen zu ihrer neuen Single " Break My Soul" feiern. "Zu sehen, wie ihr euch alle dazu bewegt, hat mich so glücklich gemacht!", schrieb sie unter das Video. Ein Fan, der in dem Video auftaucht, kommentierte: "Ich hätte mir besser vorher die Haare gebürstet."

Leute: undefined
(Foto: Britta Pedersen/dpa)

Tedros "Teddy" Teclebrhan, 38, Comedian, ist stolz auf seinen schwäbischen Humor. "Ich finde Mundart total wertvoll, sie ist ein besonderer Teil unserer Kultur", sagte der Künstler den Stuttgarter Nachrichten. Er kam mit sieben Monaten aus Eritrea nach Deutschland, sei in der Nähe von Tübingen aufgewachsen und habe viele Einflüsse gehabt: seine "eritreischen Wurzeln, türkische Schwaben, italienische Schwaben, Schwaben-Schwaben". "Wir sind rumgehangen und haben rumgealbert." Ein Freund von ihm habe Witze aus Tübingen erzählt, "und ich fand den Humor so krass, so ehrlich: Mir egal, ob du mich magst oder nicht!"

Zur SZ-Startseite
Ivana Trump 2008 in New York

SZ PlusIvana Trump ist tot
:Zwischen Glamour und Größenwahn

Sie war die Quintessenz des New Yorks der 1980er-Jahre und öffnete Donald Trump die Türen zur High Society. Nun ist Ivana Trump mit 73 Jahren offenbar infolge eines Unfalls gestorben. Ein Nachruf.

Lesen Sie mehr zum Thema