Promis der Woche:Von Promi-Selfies und Po-Attacken

Tom Hanks schmuggelt sich auf ein Hochzeitsbild, Kardashian wird von einem Stalker angegriffen und Pippa Middleton von Hackern beklaut - die Promis der Woche.

Von Bianca Hofmann

10 Bilder

FILE: Lady Gaga To Headline 2017 Super Bowl Halftime Show

Quelle: Gareth Cattermole

1 / 10

Lady Gaga ist 2017 der Haupt-Act des Super Bowl: Die US-Sängerin wird in der Halbzeitpause auftreten. Das bestätigten nicht nur die National Football Leage, sondern auch ein Twitter-Eintrag der Künstlerin: "Es ist keine Illusion. Die Gerüchte stimmen."

Für Gaga kommt diese Ankündigung gerade richtig: Am 21. Oktober erscheint ihr neues Album "Joanne", da kann die 30-Jährige Werbung gut gebrauchen. Keine Veranstaltung sorgt in den USA für mehr Aufsehen als das Finale der US-amerikanischen Football-Profiliga. Allein in Amerika schauen jährlich mehr als hundert Millionen Menschen zu.

Es ist nicht der erste Auftritt der Künstlerin bei einem Super-Bowl-Finale. Im vergangenen Jahr durfte Gaga zu Beginn die amerikanische Nationalhymne singen. In der Halbzeitpause traten Beyoncé, Bruno Mars und Coldplay auf.

Ashton Kutcher und Mila Kunis

Quelle: dpa

2 / 10

In wenigen Wochen soll es soweit sein: Ashton Kutcher und Mila Kunis bekommen ihr zweites Baby. Wie ein Insider dem US-Magazin Life & Style verriet, erwarten die beiden Hollywood-Stars einen Jungen.

"Mila und Ashton sind überglücklich", sagte der Insider über das Schauspielerpaar. Die beiden haben bereits eine kleine Tochter, Wyatt, die am 1. Oktober zwei Jahre alt wird. "Sie haben zwar allen erzählt, dass sie sich über ein zweites Mädchen freuen, doch in Wirklichkeit haben sie auf einen Sohn gehofft." Ashtons Mutter habe bereits eine blaue Babydecke und ein paar blaue Strampler vorbeigebracht.

Britney Spears

Quelle: AFP

3 / 10

Während andere Promis für immer jung bleiben wollen, genießt Britney Spears offenbar ihr Leben mit 34. So sagte die US-Sängerin in einem Interview mit dem britischen Fernsehsender itv: "Ich mag meine Dreißiger um einiges mehr als meine Zwanziger." Zwanzig zu sein, sei schrecklich gewesen, aber jetzt wisse sie, wer sie wirklich sei.

Das Fazit der zweifachen Mutter ist wenig überraschend, feierte sie ihre größten Hits "Baby One More Time" und "Oops! I Did It Again" noch im Teenageralter. Mit Mitte Zwanzig erreichte sie einen Tiefpunkt, trennte sich von ihrem Mann Kevin Federline, verpasste ihrem Kopf eine Kahlrasur, verlor das Sorgerecht für ihre Kinder und ging in eine Entzungsklinik.

Erst kürzlich brachte Britney Spears ihr neuntes Album heraus - ob sie damit an ihre früheren Erfolge anknüpfen kann, wird sich zeigen.

U.S. singer Janet Jackson waits for the start of the Hermes Spring/Summer 2007 ready-to-wear collection by French designer Jean-Paul Gaultier in Paris

Quelle: Reuters

4 / 10

Mila Kunis ist nicht die einzige Prominente mit Babybauch. Auch Janet Jackson ist hochschwanger. Die 50-Jährige und ihr Ehemann Wissam Al Mana erwarten ihr erstes Kind.

Die US-Sängerin hatte sich in den vergangen Monaten aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Anfang Mai gab die Schwester des verstorbenen Superstars Michael Jackson auf Facebook bekannt, dass sie eine Familie gründen wolle und deshalb ihre geplante Tour verschiebe: "Ich bitte Euch zu verstehen, dass es wichtig ist, dass ich das jetzt mache. Ich muss mich auf Anordnung der Ärzte ausruhen."

In dieser Woche wurde Jackson in London gesehen: Das amerikanische Online-Magazin Entertainment Tonight veröffentlichte Fotos der werdenen Mutter beim Shoppen von Baby-Artikeln.

Britain's Prince William arrives with his family for an eight day tour of western Canada

Quelle: REUTERS

5 / 10

Es war die erste gemeinsame Auslandsreise von Prinz William, Herzogin Catherine und ihren beiden Kindern George und Charlotte. Für die Nummer drei der britischen Thronfolge, Prinz George, ist es der zweite Staatsbesuch im Commonwealth. Bereits 2014 reiste er mit seinen Eltern nach Australien und Neuseeland.

Dennoch scheinen dem Dreijährigen die offziellen Rituale noch nicht ganz vertraut. Der kleine Prinz verweigerte dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau den obligatorischen Handschlag, obwohl Trudeau sogar vor ihm niederkniete.

Premiere 'Bridget Jones's Baby

Quelle: People Picture/Norbert Kesten

6 / 10

Als sie zusammen bei der Deutschlandpremiere von "Bridget Jones" auftauchten, haben es viele vermutet - nun ist es offiziell: Angelina Heger und Leonard Freier sind ein Paar. Heger nahm vor zwei Jahren an der Datingshow "Der Bachelor" teil, wurde aber nur zweite. Im Sommer 2016 war die 24-Jährige noch mit dem Schauspieler und Dschungelcampstar Rocco Stark zusammen. Jetzt offenbarte sie dem Magazin InTouch ihre Liebe zu Leonard Freier: "Zwischen uns ist alles recht frisch. Deshalb wollen wir noch nicht allzu viel sagen. Aber wir sind sehr froh, wie es ist."

Auch Leonard Freier wurde durch die Datingshow "Der Bachelor" bekannt. Am Ende der Sendung entschied er sich für die 26-jährige Leonie Pump, doch die Beziehung hielt nur wenige Wochen.

Tom Hanks

Quelle: AP

7 / 10

Hollywoodstar Tom Hanks hat dafür gesorgt, dass der Hochzeitstag für ein Brautpaar in New York garantiert unvergesslich bleiben wird: Die beiden posierten gerade nichtsahnend für ihre Hochzeitsfotos im Central Park, als der Schauspieler und Regisseur vorbei joggte. Hanks blieb kurz stehen, posierte spontan mit dem Brautpaar für ein Selfie, küsste die Braut auf die Wange - und lief danach weiter, als sei nichts gewesen.

Kim Kardashian attends Harper's Bazaar's celebration of 'ICONS By Carine Roitfeld' at The Plaza Hotel during New York Fashion Week in Manhattan, New York, U.S.

Quelle: REUTERS

8 / 10

Kim Kardashian ist bekannt für ihre freizügigen und aufreizenden Outfits. Auf der Fashion Week in Paris wurde der 35-Jährigen ihr kurzer Rock allerdings zum Verhängnis: Als sich Kardashian einen Weg durch die Menschenmenge bahnen wollte, tauchte ein Mann neben ihr auf, zog sie an den Haaren und versuchte ihren Hintern zu küssen. Ihr Bodyguard musst eingreifen.

Der Angreifer war kein Unbekannter, sondern der Promistalker Vitalii Sediuk. Bereits im Mai 2014 war er der Schauspielerin America Ferrera bei den Filmfestspielen in Cannes unter den ausladenden Rock ihrer Robe geschlüpft. Auch Brad Pitt, Leonardo DiCaprio und Miranda Kerr zählen zu seinen Opfern.

Mit der Kuss-Attacke auf Kardashians Po wollte Sediuk angeblich dagegen protestieren, dass die Unternehmerin Implantate trage. Wie der Promi-Jäger später auf seinem Instagram-Account erklärte, wolle er sie und den Rest der Kardashians dazu motivieren, natürliche Schönheit unter Teenagern zu propagieren, die ihnen blind folgen.

Pippas Partybuch geht schon die Luft aus

Quelle: dpa

9 / 10

Unangenehm wurde es diese Woche auch für Pippa Middleton. Während ihre Schwester Kate, die Herzogin von Cambridge, mit ihrem Mann William und den Kindern Kanada besuchte, wurde Middletons iCloud-Konto gehackt. Die Angreifer stahlen etwa 3000 Fotos und Textnachrichten. Für 50.000 Pfund (58.000 Euro) wollten die Hacker ihre Beute an britische Boulevardzeitungen verkaufen. Die englische Polizei hat inzwischen einen 35-jährigen Verdächtigen festgenommen.

Ex-Braut Crystal Harris kehrt zu Hugh Hefner zurück

Quelle: dpa

10 / 10

Crystal Hefner, Gattin des Playboy-Gründers Hugh Hefner, will ihre alte Form zurück. Deshalb ließ sich die 30-Jährige jetzt ihre Brüste wieder auf ihre ursprüngliche Größe verkleinern. Das Playmate klagte in letzter Zeit immer wieder über gesundheitliche Probleme mit dem Rücken, Allergien und Müdigkeit. Sie war sich sicher: Das kommt von den Implantaten - also raus damit.

Crystal Hefner ist aber nicht die einzige Prominente, die ihre Brustvergrößerung rückgängig gemacht hat. Auch Tänzerin Sara Mills, Serienstar Yolanda Hadid und die Schauspielerin Melissa Gilbert haben sich entschieden, ihre Silikonkissen wieder entfernen zu lassen. Mills sagte, sie habe die Implantate immer nur als "Arbeitskleidung" angesehen, gut habe sie sich nicht gefühlt.

© SZ.de/biho/vs
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB