bedeckt München 26°

Kriminalität - Darmstadt:Flaschenwürfe gegen Polizeibeamte in Darmstadt: Festnahmen

Corona
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Darmstadt (dpa/lhe) - Polizeibeamte sind bei einem Einsatz in der Darmstädter Orangerie mit Flaschen beworfen worden. Wie das Präsidium Südhessen am Sonntag mitteilte, gab es keine Verletzten. In der Nacht seien nach der Attacke vier Männer und eine Frau im Alter zwischen 18 und 23 Jahren festgenommen worden. Alle fünf Personen hätten unter Alkoholeinfluss gestanden. Bei dem Einsatz in dem Park kurz nach Mitternacht sei es darum gegangen, eine unerlaubte Zusammenkunft aufzulösen. Die Einsatzkräfte seien zuvor wegen Ruhestörungen und einer gemeldeten Schlägerei gerufen worden.

Etwa 15 Personen hätten die Beamten dann mit Flaschen beworfen und beleidigt. Die fünf festgenommenen Verdächtigen würden unter anderem wegen schweren Landfriedensbruchs und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte angezeigt. "Ihre Handys wurden als Beweismittel sichergestellt, da die Flaschenwürfe nach ersten Erkenntnissen gefilmt wurden", hieß es. Auch seien Personalien sieben weiterer Menschen festgestellt worden. Ob sie Flaschen warfen, müssten nun die Ermittlungen zeigen. Zudem werde geprüft, ob gegen geltende Bestimmungen in Zusammenhang mit der Eindämmung des Coronavirus verstoßen wurde.

© dpa-infocom, dpa:210523-99-713954/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB