Bill und Melinda Gates:Eine Trennung, die keine Privatsache ist

Lesezeit: 4 min

Da spazierten sie noch Schirm an Schirm: Melinda und Bill Gates bei einem Besuch in London im Jahr 2005. (Foto: Chris Young/AP)

Die Scheidung von Bill und Melinda Gates wird die teuerste der Welt. Und sie wird nicht nur das Leben einer Familie umkrempeln, sondern weltweit Konsequenzen haben.

Von Kathrin Werner

146 Milliarden Dollar groß ist das Vermögen von Bill und Melinda Gates. Ihnen gehört eine mehr als 6000 Quadratmeter große Villa inklusive Trampolinraum, riesiger Bibliothek und 24 Badezimmern. Die Gates sind die größten Eigentümer von Ackerland in den USA, sie halten Anteile an der Hotelkette Four Seasons, an Caterpillar und UPS. Und dann ist da natürlich die gemeinnützige Stiftung, die Bill & Melinda Gates Foundation. Sie ist mit Einlagen von fast 50 Milliarden Dollar und 1600 Mitarbeitern die größte der Welt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusBill Gates
:"Wir sind auf die nächste Pandemie nicht vorbereitet"

Was die Welt aus der Corona-Krise lernen kann - und warum sie das in den Augen des Microsoft-Gründers und Gesundheits-Mäzens Bill Gates bislang versäumt hat.

Interview von Stefan Kornelius

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: