Paul Carrack in der Tonhalle:Tiefschürfende Karriere

Paul Carrack in der Tonhalle: Seit mehr als 50 Jahren auf der Bühne: Paul Carrack.

Seit mehr als 50 Jahren auf der Bühne: Paul Carrack.

(Foto: Jorge Fuembuena)

"Der Mann mit der goldenen Stimme" von "Mike & The Mechanics" kommt mit eigenem Edel-Ensemble nach München.

Beim Berufsberatungstag in der Schule ging es abwärts für den 15-jährigen Paul Carrack. Er sollte die Kohlemine von Sheffield kennen lernen, wo man damals gut verdienen konnte - aber der Hobby-Musiker hatte Platzangst und fand es auch nicht lustig, sein Pausenbrot im staubigen Dunkel zu verzehren. "Bringt mich hier raus", sagte er damals, und: "Gebt mir eine verdammte Gitarre und ich schaffe mir ein paar Akkorde mehr drauf."

Rückblickend: eine gute Entscheidung - für die ganze britische Musikerzunft. Von seinem ersten US-Nummer-3-Hit. "How Long" mit Ace, machte Carrack Karriere an der Seite großer Kollegen, er spielte Sessions mit The Smiths, Roxy Music, Ringo Starr, Simply Red und BB King, er spielte Keyboard und Gitarre für die Eagles, Diana Ross und Elton John, Eric Clapton holt ihn seit 2013 in seine Tour-Band. Vor allem aber kennt "den Mann mit der goldenen Stimme" (so betitelte die BBC seine Lebensgeschichte) von Mike & The Mechanics und Welthits wie "The Living Years". Nach seinem Erfolg mit der SWR Bigband zeigt Carrack nun wieder auf Tour mit eigenem Edel-Ensemble, wie schön man Kohle mit seiner Leidenschaft machen kann.

Paul Carrack, Freitag, 27. Oktober, 20 Uhr, München, Tonhalle

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKulturstaatsministerin trifft Münchner Szene
:"Da bin ich auf der Seite der Clubs"

Claudia Roth tauscht sich beim Trikont-Verlag, dem ältesten Independent-Label der Welt, mit Vertretern der Subkultur aus. Zumindest für eine Sparte könnte sich das Gespräch auszahlen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: