Soul

News, Portraits und Rezensionen zum Thema

Hommage an Nina Simone
:Leben, kämpfen, singen

Eine Show im Amerikahaus will sich dem Leben und der Kunst der Soul-Priesterin und großen Pianistin Nina Simone nähern.

Von Michael Zirnstein

Jazz
:Lässig wie die Alten

Das wuchtige "Soulkraut"-Trio des Gitarristen Adrian Reiter in der Unterfahrt.

Von Oliver Hochkeppel

Paul Carrack in der Tonhalle
:Tiefschürfende Karriere

"Der Mann mit der goldenen Stimme" von "Mike & The Mechanics" kommt mit eigenem Edel-Ensemble nach München.

SZ PlusNeues Album von Anohni Hegarty
:Tanz um die Wörter

Ein Gespräch mit Anohni Hegarty über Kapitalismuskritik, Hoffnung und ihr neues Album "My Back Was A Bridge For You To Cross".

Von Joachim Hentschel

"The Groundlift Stories" von San2
:Wohnzimmer-Blues

Soulsänger San2 hat sein neues Album am Ammersee aufgenommen: live mit Publikum - und ganz ohne Rhythmusgruppe. Das Ergebnis ist herausragend und gewitzt.

Von Oliver Hochkeppel

Soul-Musical
:Black Power

Ron Williams führt durch die "Saturday Night Soul"-Show im Prinzregententheater.

Von Oliver Hochkeppel

Rhythm & Blues
:Soul versprühen

Sänger San2 mit Quintett in der Unterfahrt.

Konzerte in München
:Die Musik zum Wandel

Draußen herrscht Frühling, und das Münchner Muffatwerk startet mit dem "Crux Winter Jam" und dem "Muffat Winterfest" ins neue Jahr.

Von Jürgen Moises

Zum Tod von Jim Stewart
:Wohltäter des Soul

Der Musikproduzent Jim Stewart ist tot. Mit seinem Label "Stax" prägte er den Funk und Soul wie kaum ein anderer.

Von Jakob Biazza

Sängerin Amber Mark
:Poesie der Sterne

Die Soulsängerin Amber Mark ist mit einer gehörigen Dosis Spiritualität aufgewachsen. Ihr neues Album ist allerdings von der Quantenphysik inspiriert.

Von Andrian Kreye

Biopic: "Genius: Aretha" bei Disney Plus
:Die Wahnsinnsstimme

Disney Plus beleuchtet das Leben von Aretha Franklin und konzentriert sich dabei auf den Wendepunkt: den Durchbruch der Sängerin zur Ikone. Kann man ihr so gerecht werden?

Von Annett Scheffel

Pixars "Soul"
:Ja, da leuchtet ein helles Licht

Pixars Animationsfilm "Soul" schafft eine faszinierende Fantasiewelt für das Jenseits unserer Existenz - und wird wohl ein neuer Weihnachtsklassiker werden.

Von Tobias Kniebe

Funk- & Soul-Sängerin
:Betty Wright ist gestorben

Bereits mit 17 Jahren landete sie mit "Clean Up Women" einen Hit. Nun ist die US-Soul-Sängerin Betty Wright Medienberichten zufolge im Alter von 66 Jahren gestorben.

Soulsängerin "Celeste" im Porträt
:Die Königin im Tauziehen

Die Sängerin Celeste Waite ist 25, hat noch kein Album veröffentlicht und wird schon mit Amy Winehouse und Adele verglichen. Kann das gutgehen?

Von Theresa Hein

"Amazing Grace"
:Abschiedsgottesdienst für eine übernatürliche Stimme

Fast fünf Jahrzehnte lang lagen die Aufnahmen zum Dokumentarfilm "Amazing Grace" über Soul-Legende Aretha Franklin im Keller - nun kommen sie endlich ins Kino.

Von Annett Scheffel

SZ PlusSoul
:Yeehaw!

Sex oder Beten? "Jesus" oder "Baby"? Al Green plagten die gleichen Gewissensbisse wie viele afroamerikanische Soulsänger. Dann wurde er Prediger. Ein Besuch in seinem Gottesdienst in Memphis.

Von Jonathan Fischer

SZ Magazin#7Tage7Songs: Musikkolumne
:"Frauen sind wie Wölfe"

Die Soulsängerin Y'akoto verrät die Songs ihres Lebens und erklärt, warum man mit ihr niemals auf ein romantisches Date gehen könnte.

Motown-Künstler
:"Temptations"-Sänger Dennis Edwards gestorben

Er war der Sänger von Hits wie "Papa Was a Rollin' Stone". Jetzt ist Temptations-Mitglied Dennis Edwards in Chicago gestorben - zwei Tage vor seinem 75. Geburtstag.

Donnelly Connection
:Rettungsanker Rock

Exzellentes Bluesrock- und Soul-Album aus einem Guss mit beeindruckender Stimme: Alexander Donnelly stellt seine erste Platte "News" vor.

Von Oliver Hochkeppel

"Reden wir über Geld" mit Fred Wesley
:"Leute, macht, was ihr liebt!"

Fred Wesley war der Bandleader des Soulmusikers James Brown. Auch mit 74 Jahren steht er noch als Posaunist auf der Bühne. Auf seinen ehemaligen Chef ist er überhaupt nicht gut zu sprechen.

Von Claus Lochbihler und Lars Langenau

Soul
:Natalie Cole tot

Die Sängerin Natalie Cole, Tochter des Pianisten Nat King Cole, ist tot. Sie starb im Alter von 65 Jahren in Los Angeles an Herzversagen. Cole gewann neun Grammys.

Joe Cocker zum 70. Geburtstag
:Mit der Hilfe seiner Freunde

Weißer Soul, geistesgestörte Windmühle, ausgezeichneter Gesang, ein bisschen Hilfe von den Freunden - das ist das Prinzip Joe Cocker. Eine kleine Ehrenrettung zu seinem 70. Geburtstag.

Von Jens-Christian Rabe

Joan As Police Woman
:"Geister können mir nichts mehr anhaben"

Auf ihrem neuen Album "The Classic" klingt die Wahl-New Yorkerin Joan Wasser alias Joan As Police Woman so soulig, optimistisch und beschwingt wie nie. Ein Gespräch über Licht- und Schattenseiten der Liebe, Nostalgie und Adoptiveltern.

Interview von Martin Pfnür

Diana Ross wird 70
:Boss Ross

Melodie, Rhythmus, Performance - der Motown-Soul folgte festen Regeln, nichts wurde dem Zufall überlassen. Den Unterschied machten Sängerinnen wie Diana Ross. Heute feiert sie ihren 70. Geburtstag.

Von Karl Bruckmaier

SZ Jetzt"Lift Your Spirit" von Aloe Blacc
:"Ich will nicht nur erfolgreich sein, ich muss!"

Aloe Blacc, der "I Need A Dollar"-Soulstar, hat gerade ein neues Album veröffentlicht. Damit will er nicht weniger als die Welt verändern. Wie er sich das genau vorstellt, erklärt er im Interview.

Von Erik Brandt-Hoege

SZ JetztSoulsänger im Interview
:"Zu zehn Prozent braucht es Hirn"

Soul ist auch nach 50 Jahren nicht tot zu kriegen. Einer der Gründe dafür: Mayer Hawthorne. Der 34-Jährige aus Detroit hält auch auf seinem neuen Album Mowtons Erbe stilecht am Leben. Ein Interview über die Arbeit als Dachdecker, Snoop Dogg und Autofahrten mit seinem Vater.

Von Daniel Schieferdecker

"Soul Train" bei Arte
:Politik nach Noten

Für den "Summer of Soul" stellt Arte den berühmten "Soul Train" wieder aufs Gleis. Eine Sendung, in der Größen wie James Brown und Marvin Gaye auftraten. Dabei ging es um Musik, aber auch um Bürgerrechte auf Plateauschuhen. Denn: "It´s always a pleasure to find something that matters."

Von Claudia Fromme

Sängerin Alex Hepburn
:Wut über die Welt

Sie gilt als Mischung aus Janis Joplin und Pink: Alex Hepburn hält sich seit Wochen in den französischen Top-Ten, nun erscheint ihr Debüt-Album "Together Alone" in Deutschland. Ein Gespräch über den Club 27, Verlust in der Familie und falsche Gefühligkeit im Pop.

Von Paul Katzenberger

SZ-Interview mit Mic Donet
:"Klingt fast wie Michael Jackson"

Der aus Olching stammende Musiker spricht über die kleinen Schritte seiner Karriere, große Künstler und den Schlagersänger Heino, der ihm in die Quere gekommen ist.

Johannes Schuffels

SZ MagazinMatthew E. White im Interview
:Die Freuden des Händeklatschens

Letzten Herbst gab Matthew E. White noch Gitarrenunterricht, dann kam sein Debüt heraus und zeigte dem Pop mit einer Mischung aus Soul, Country und Blues neue Wege auf. Anlässlich seiner Deutschlandtour spricht White über berühmte Vorbilder und das größte Problem heutiger Musiker.

Ein Musikblog von Johannes Waechter

Aretha Franklin zum 70.
:R.E.S.P.E.C.T.

Konstante in einer schnelllebigen Zeit: Aretha Franklin war knapp zwei Jahrzehnte lang der unangefochtene Superstar des Soul. Dann wurde die Predigertochter langsam in die Verläpperung und Verdämmerung des risikofreien Legendenstatus' geschickt. An diesem Sonntag feiert sie ihren 70. Geburtstag.

Karl Bruckmaier

Zum Tod von Etta James
:Schmutzige Beichten

Sie atmete den Soul. Wenn Etta James sang, kribbelte und brannte es. Dabei hielt sie sich kaum an Genregrenzen der Musik. In Gedenken an die große Blues- und Soulsängerin.

Jonathan Fischer

Winehouse-Album "Hidden Treasures"
:Bis zum letzten Ton

Ihr Leben endete viel zu schnell - ihr Ruhm bleibt, wie ihre Musik. Die Lieblingsproduzenten von Amy Winehouse haben mit pietätvoller Sorgfalt ein posthumes Album der Soul-Diva geschaffen. Es ist eine Hommage an Amy Winehouse - gesungen vom Star selbst.

Max Scharnigg

Neues Amy-Winehouse-Album im Dezember
:Ruhe in Frieden, stürme die Hitparade

Am 2. Dezember, kaum fünf Monate nach ihrem Tod, erscheint das dritte Album von Amy Winehouse: mit neuen Songs, neuen Versionen ihrer Hits, dem Segen ihrer Familie und glänzenden Aussichten fürs Weihnachtsgeschäft.

Meike Mai

Amy Winehouse
:"Psychopharmaka trugen zu Tod bei"

Woran starb Amy Winehouse? Noch immer ist die Ursache für das Ableben der Soulsängerin nicht bekannt, doch nun spricht ihr Vater im US-Fernsehen wieder über Hintergründe des Todesfalls: Nachdem er zunächst ihren angeblich schlagartigen Alkoholentzug verantwortlich gemacht hatte, nennt er nun Psychopharmaka als Todesursache.

Erste Obduktionsergebnisse
:Amy Winehouse war clean

Soul-Sängerin Amy Winehouse hatte zum Zeitpunkt ihres Todes keine illegalen Substanzen in ihrem Körper. Dies habe der jetzt veröffentlichte Obduktionsbericht ergeben, teilte ihre Familie mit.

Soulsängerin Amy Winehouse
:Der öffentliche Tod einer großen Stimme

Sie wollte nicht in die Entzugsklinik, bloß nicht, nein. Daraus machte Amy Winehouse ihren größten Hit - und prophezeite zugleich ihr Ende. Die britische Sängerin war die prägende Stimme des weißen Neo-Souls. Für ihre Wildheit suchte sie sich Ventile. In gesünderen Tagen war das die Musik.

Michael König

Soul-Legende gestorben
:Isaac Hayes ist tot

Der amerikanische Soul-Sänger und Komponist Isaac Hayes ist in Memphis tot aufgefunden worden. Der Oscar- und Grammy-Preisträger wurde mit dem Titelsong für den Film "Shaft" berühmt.

Nina Simone tot
:Hohepriesterin des Soul

Jazz und Protestsongs: Die amerikanische Jazz-Sängerin Nina Simone ist tot.

bgr

Soul
:Und den Menschen ein Wohlgefallen

Die Sehnsucht nach Authentizität und Unmittelbarkeit beschert der Soul-Musik einen dritten Frühling.

Von Jonathan Fischer

James Brown
:Der Soul-Minister

Neue Karriere für James Brown: US-Außenminister Colin Powell macht aus dem Musiker einen Diplomaten.

07:09

Interview mit Jan Delay
:"Das Kind vom Bahnhof Soul"

Der Meister der Reime über seine Kindheit, die Wurzeln seiner Musik, seine Plattenfirma und warum sein neues Album "Wir Kinder vom Bahnhof Soul" heißt.

Marcel Kammermayer

Soul-Legende
:James Brown ist tot

Der "Godfather of Soul" starb im Alter von 73 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung. Brown wurde mit Songs wie "Sex Machine" oder "It's a Man's World" weltberühmt. Zugleich hatte er immer wieder Probleme mit dem Gesetz.

Bildstrecke
:Das neue Herz des Soul: James Morrison

James Morrison ist der neue Shooting Star am Brit-Pop-Himmel. Um ihn zu ergründen, muss man ihn nur bei einem seiner Konzerte betrachten. Beim o2-Music-Flash in München etwa.

Gutscheine: