Werksviertel

Fünf für München
:Mann für Klavier und Unfug

Bastian Pusch tritt mit Andreas Speckmann als Duo "Notenlos"auf, Heyo K. Kroemer ist neuer Vorsitzender des TU-Hochschulrats, Monika Reitmajer schreibt über ihre Kindheit - unsere Münchnerinnen und Münchner der Woche.

Von Sabine Buchwald, Sonja Niesmann und Martina Scherf

SZ PlusStadtbild
:Die wichtigsten neuen Denkmäler Münchens

Rund 6800 Denkmäler gibt es in München, 36 sind im vergangenen Jahr hinzugekommen. Ein Überblick über die interessantesten und bekanntesten.

Von Patrik Stäbler

SZ PlusUngewöhnliches Konzert in München
:Ein Flügel im Wind

Alain Roche spielt im Münchner Werksviertel Klavier - an einem Kran hängend, zehn Meter über dem Boden, dort, wo einmal ein Konzerthaus gebaut werden soll. Es ist der Auftakt einer Konzertreihe in der Morgendämmerung.

Von Paul Schäufele

SZ PlusLiebesbekenntnis
:Sieben Orte für einen Heiratsantrag in München

Romantik pur, traute Zweisamkeit oder doch mit Publikum? Die Frage aller Fragen soll oft etwas Besonderes sein. Sieben Ideen, wie das in München klappen kann.

Von Katharina Haase

Kunst im öffentlichen Raum-
:Gedankliche Verbindung zwischen geteilten Welten

Die Kunstinstallation "Brückenspross" zieht von der Isar ins Werksviertel - und verweist dort auf die fehlende Anbindung nach Haidhausen.

Von Allegra Knobloch

SZ PlusBrautkleider zum Ausleihen
:Mit Liebe aufgeladen

Heiraten in einem Kleid, das schon andere getragen haben? Das ist das „Liebeleih“-Konzept von Mira Ullrich und Samira Schütz. Warum die Geschäftsidee einen Nerv trifft und was eine Braut unbedingt beachten sollte.

Von Katharina Haase, Robert Haas und Jana Jöbstl

Musical-Weihnachts-Show
:Nah am gefrorenen Wasser gebaut

Die heimelige Gala "Merry Musical" im Werksviertel präsentiert einen Mix aus Christmas- und Show-Hits.

SZ Plus"DNA" im Werksviertel
:So divers war die Eröffnung von Münchens neuestem Techno-Club

Jung und Alt, Hipster und Unscheinbare: Das "DNA" lockt ein gemischtes Publikum an. Wie kommen Sound und Einrichtung an?

Von Anastasia Trenkler

Konzerthaus im Werksviertel
:Was heißt hier Redimensionierung?

Kulturausschuss des Landtags fordert mehr Informationen zu reduzierten Konzerthausplänen. Ministerium soll bis Ende Mai liefern.

Von Susanne Hermanski

SZ PlusNeuer Technoclub für München
:Mach mal lauter

Techno bekommt in München wieder ein Zuhause. Das DNA im Werksviertel soll an goldene Club-Zeiten anknüpfen.

Von Anastasia Trenkler

Freizeit
:Wo man in diesem Winter Schlittschuhlaufen kann

In fast allen Münchner Eislaufzentren hat die Saison begonnen. Besonders stimmungsvoll Schlittschuhlaufen kann man beim Eiszauber am Stachus und auf den Eisbahnen mitten in den Christkindlmärkten. Ein Überblick.

Von Ariane Witzig

Adventszeit
:München startet in die Weihnachtsmarkt-Saison

Einige Märkte haben schon jetzt geöffnet, zwei Dutzend weitere folgen bald. Der Budenzauber dürfte wieder Millionen Menschen anziehen.

Von Andreas Schubert

SZ PlusKultur in München
:Ein Konzertzelt fürs Werksviertel

An einem Prachtbau für die Musik in München scheiterte einst schon König Ludwig II. Die Staatsregierung will ihre spektakulären Pläne zwar erst einmal nur "redimensionieren". Aber wer weiß, wo das endet?

Glosse von Wolfgang Görl

BR-Symphonieorchester
:Bayerischer Rundfunk fordert große Lösung bei Konzerthaus

Bayerns Kunstminister Markus Blume will die geplante Spielstätte im Werksviertel eine Nummer kleiner bauen - als "Konzertsaal". Der Bayerische Rundfunk wirbt dagegen weiter für den großen Wurf.

SZ PlusArchitektur
:Abschied von der Abrissbirne

Kein anderer Industriezweig verschlingt so viele Ressourcen wie die Bauwirtschaft. Es ist längst eine ökologische Notwendigkeit, alte Gebäude nicht einfach abzureißen - sondern sie kreativ umzubauen.

Von Alfred Dürr

SZ PlusKolumne "Das ist schön"
:Ein Kick fürs Konzerthaus

Was der Fußballer Bastian Schweinsteiger und der Sänger Christian Gerhaher gemeinsam haben.

Von Susanne Hermanski

SZ PlusMeinungKonzerthaus München
:Gut für die Stadt, gut für das Land

Überraschend einigen sich CSU und Freie Wähler darauf, die Spielstätte für klassische Musik doch noch zu bauen - wenn auch "redimensioniert". Bleibt die Frage: Was heißt denn das?

Kommentar von Susanne Hermanski

Konzerthausbau
:Ein Zuhause für die Nummer eins

Der Kultur-Programmdirektor des Bayerischen Rundfunks hofft, dass Simon Rattle und das Symphonieorchester im Werksviertel bald ein Konzerthaus beziehen können, und von dort aus die ganze bayerische Musikszene mit einbeziehen.

Von Aurelie von Blazekovic und Susanne Hermanski

Paul Carrack in der Tonhalle
:Tiefschürfende Karriere

"Der Mann mit der goldenen Stimme" von "Mike & The Mechanics" kommt mit eigenem Edel-Ensemble nach München.

Konzerthausbau
:"Bayern bieten sich einmalige Chancen mit diesem Projekt"

BR-Intendantin Katja Wildermuth geht davon aus, dass die Planungen für das Konzerthaus weiter voranschreiten.

Von Susanne Hermanski

Yokocho Karaoke Box & Bar
:Japanischer Whisky, Mamma Mia!

In der Yokocho Karaoke Bar im Werksviertel fühlt man sich wie im japanischen Nachtleben. Gesungen wird in kleinen Räumen - oder vor großem Publikum.

Von Alexandra Ketterer

Nach Vorwürfen bei Premiere
:Roncalli-Direktor entschuldigt sich bei der Stadt

Bernhard Paul rudert nach seiner Wutrede gegen die Stadt München bei der Premiere des neuen Roncalli-Gastspiels im Werksviertel zurück.

Von Michael Zirnstein

Circus Roncalli
:Bissig, auch ohne Tiere

Die Premieren-Vorstellung des Circus Roncalli im Werksviertel wird das erwartete völkerverbindende Nostalgie-Fest. Nur Direktor Bernhard Paul stänkert - gegen die Stadt.

Von Michael Zirnstein

SZ PlusRoncalli-Tournee 2023
:Erst München, dann New York

Zwischen Tradition und visionärer Technik: Nach vier Jahren kehrt der Circus Roncalli mit seinem Programm "All for Art for All" nach München zurück - jetzt schlägt er sein Zelt im Werksviertel auf.

Von Barbara Hordych

Festival der unabhängigen Musikschaffenden
:Entdeckungstour für lau

Beim 12. Klangfest präsentieren unabhängige Musik-Labels 32 Künstler aller möglichen Pop-Spielarten auf vier Bühnen im Werksviertel.

Von Michael Zirnstein

Ausstellung im Münchner Werksviertel
:Utopie trifft Dystopie

Im Werksviertel Mitte zeigt die Ausstellung "fu:topia", wie Wissenschaft und Kunst zusammen die Zukunft gestalten können.

Von Leonore Winkler

Guatemuc
:Kulinarische Botschaft Guatemalas

Ein Dschungel an der Decke, bunte Stoffe überall und ein guatemaltekischer Spritz: Das Guatemuc im Werksviertel entführt seine Gäste nach Mittelamerika.

Von Laura Kaufmann

Architektur
:Das Werksviertel erhält den Deutschen Städtebaupreis

Die Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung zeichnet alle zwei Jahre innovative Projekte aus. Was die Jury am Werksviertel am Ostbahnhof begeistert hat.

Zirkusfestival im Werksviertel München
:Last und Leichtigkeit

Beim international besetzten "Freeman-Festival" zeigen zeitgenössische Zirkuskünstler, wie sie ihr hartes Leben schultern.

Von Michael Zirnstein

SZ PlusMeinungKultur in München
:Zwischennutzung statt Konzerthaus - das ist bitter

Kunstminister Markus Blume will das Gelände im Werksviertel einer kulturellen Zwischennutzung zuführen. Das erscheint logisch. Doch was soll dabei herauskommen?

Von Susanne Hermanski

Kulturpolitik
:Zwischennutzung für Bauplatz des Konzerthauses im Gespräch

Das vom Freistaat gepachtete Grundstück im Münchner Werksviertel für den Konzerthausbau soll voraussichtlich kulturell zwischengenutzt werden.

Von Susanne Hermanski

6,8 Prozent Alkohol
:Freundschaftsbier zum Israel-Tag

Gleich aus zwei Anlässen wurde zeitgleich in München und Israel das neue "Shevamuc" gebraut. Eigentlich dürfte es sich gar nicht Bier nennen.

Von Sarah Maderer

SZ Plus"Air Up"
:Wenn Leitungswasser nach Kokos schmeckt

Wie ein Münchner Start-up, das 2016 aus einer Bachelorarbeit hervorging, das Gehirn austrickst und so ein erfolgreiches Getränk entwickelte.

Von Catherine Hoffmann

Klassik
:Im Bratschenhimmel

Tabea Zimmermann ist Artist in Residence beim BRSO und verblüfft mit unkonventionellen Programmen.

Von Egbert Tholl

SZ PlusKonzertsaal im Werksviertel
:Behindert Söders "Denkpause" Münchens Wohnungsbau?

Die Stadt will 125 bezahlbare Wohnungen im Werksviertel errichten. Doch die Pläne kommen nicht voran, angeblich weil noch immer nicht entschieden ist, ob auf dem Nachbargrundstück ein neuer Konzertsaal entstehen wird.

Von Sebastian Krass

Immobilien in München
:Wo bleiben die Wohnungen im Werksviertel?

Mindestens 1150 Apartments sollen in dem neuen Stadtquartier am Ostbahnhof entstehen, erst 75 davon sind fertig. Beim großen Rest kommt es zu jahrelangen Verzögerungen, nicht bloß aufgrund der Corona-Pandemie.

Von Sebastian Krass

Benefiz-Ausstellung für die Ukraine
:Vom Frieden träumen

Ukrainische Künstlerinnen gestalten die Benefiz-Ausstellung "Peaceful Sky" im Werksviertel.

Kölschbar im Werksviertel
:Eine Bar zum Mitsingen

In der Kölschbar im Werksviertel schadet es nicht, wenn man ein paar Kölsche Lieder kennt. Und wer hier Bier holen geht, fühlt sich fast wie eine Wiesnbedienung.

Von Oliver Klasen

Am Rande des Werksviertels
:Neue Türme für den Ostbahnhof

An der Rosenheimer Straße kann ein Hochhaus-Ensemble mit drei bis zu 65 Meter hohen Gebäuden entstehen. Die Stadtgestaltungskommission, die den ersten Fassaden-Entwurf noch abgelehnt hatte, stimmt dem Projekt nun zu.

Von Sebastian Krass

Jugend & Theater
:Für kleine und große Entdecker

Zum Start der neuen Saison lädt die Schauburg am Samstag zum Theaterfest. Am Sonntag gibt es beim Juki-Festival im Werksviertel ein Mitmachprogramm für Familien.

Von Barbara Hordych

Konzerte
:Umgezogen und neu gestartet

Mehr als 30 Bands beim 11. Klangfest im Werksviertel-Mitte

Von Sofia Pavlu

Gründerzentren
:Gut für Wirtschaft und Klima - oder heiße Luft?

Die CSU im Landkreis München will ein fünftes Gründerzentrum mit dem Schwerpunkt erneuerbare Energien und alternative Antriebe. SPD und Grüne halten den Vorstoß für einen Schaufensterantrag und kritisieren ihn als scheinheilig.

Von Martin Mühlfenzl

Kunst im öffentlichen Raum
:Künstler bringen das Werksviertel zum Klingen

Hier treffen Kreative und Feierwütige auf Bauarbeiter und Büroangestellte. Und hier soll auch das neue Konzerthaus entstehen - das jedoch vom Verstummen bedroht ist. Dem setzen die Installationen der Reihe "Spek/trum" nun etwas entgegen.

Von Evelyn Vogel

Mariss Bar im Werksviertel
:Auf einen Sardo Spritz mit Aussicht

Die "Mariss Bar" ist nach dem Dirigenten Mariss Jansons benannt. Derzeit blickt man von dort aufs Riesenrad im Werksviertel. Später soll dort einmal das Münchner Konzerthaus stehen. Sardische Spezialitäten stehen auf der Speisekarte.

Von Melanie Strobl

Werksviertel
:Die erste Riesenrad-Oper der Welt

27 Musikerinnen und Musiker fahren in den 27 Gondeln im Werksviertel mit und spielen gemeinsam eine Oper. Ein wahnwitziges Präzisionsunterfangen.

Von Sarah Maderer

Klassik-Event
:Wenn die Gondeln Töne tragen

Eine außergewöhnliche Uraufführung: Im Werksviertel kommt es zur weltweit ersten Riesenrad-Oper.

Von Jutta Czeguhn

Benefiz
:Zusammenhalten

Die Band "stark_", Willy Astor und der Songwriter Tex geben ein Benefizkonzert für die Ukraine.

Party im Werksviertel
:Der "Playboy" wird 50

Die deutsche Ausgabe des Magazins zelebriert ihr Jubiläum im Münchner Werksviertel. Klar geht es dabei ums Ausziehen, aber nicht nur. Über einen Abend zwischen Verzweiflung, Dankbarkeit und Brennpaste.

Von Thomas Becker

Khanittha
:Wok-Meister im Werksviertel

Das Lokal Khanittha sieht aus wie ein echter Streetfood-Market in Thailand, und es schmeckt dort auch so. Ein Holztisch neben einem Tuk Tuk unter bunten Wimpeln und Leuchtreklame ist der perfekte Ort für einen ultimativen Pad-Thai-Test.

Von Rosa Marín

Event
:Urbane Frequenzen

Die Ausstellung "Spek/trum" im Münchner Werksviertel bringt den städtischen Raum zum Klingen.

Gutscheine: