Giesing:Stadt verweigert Kita im Grünwalder Stadion

Giesing: Seit Jahrzehnten Gegenstand von Debatten: Das städtische Stadion an der Grünwalder Straße.

Seit Jahrzehnten Gegenstand von Debatten: Das städtische Stadion an der Grünwalder Straße.

(Foto: Robert Haas)

Der Bezirksausschuss Obergiesing-Fasangarten hatte sich dort eine Kita gewünscht. Doch die Stadtverwaltung hat andere Pläne.

Einen Kindergarten im Grünwalder Stadion wird es nicht geben. Das hatten sich zwar Lokalpolitikerinnen und -politiker aus dem Viertel gewünscht. Doch dem hat das Referat für Bildung und Sport nun eine Absage erteilt. Wenn es zur "möglichen Ertüchtigung des Städtischen Stadions" komme, werde zunächst ein Bedarfskonzept erarbeitet. Dazu gehörten dann "sicherlich" gastronomische Wünsche. Auch "eine multiple Nutzung von Haupt- und Nebenräumen" sei denkbar, heißt es im Antwortschreiben. Außerhalb der Spieltage könnten diese dann für kulturelle Angebote genutzt werden.

Dass die Räume unterhalb der Nordtribüne, die der Bezirksausschuss (BA) Obergiesing-Fasangarten im Blick gehabt hatte, aber für Kinderbetreuung verwendet werden, sei einerseits wegen der festen Öffnungszeiten und damit der "notwendigen Zugänglichkeit außerhalb von Spieltagen" nicht vorstellbar. Andererseits, so das Referat, sei es "keine kostengünstige Möglichkeit", eine soziale Einrichtung in einem Fußballstadion unterzubringen.

Zur SZ-Startseite

Grünwalder Stadion
:Der Stadtrat nimmt's sportlich

Trotz der verhaltenen Reaktion des TSV 1860 beschließt die Politik den 77 Millionen Euro teuren Umbau des Grünwalder Stadions. Die Verhandlungen mit den Löwen über die künftige Miete könnten schwierig werden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB