bedeckt München 17°
vgwortpixel

München heute:Suche nach dem Klang der Stadt / Grünwalder Stadion wäre zweitligatauglich

Das Münchner Konzerthaus soll etwas Besonderes werden, sagt Tateo Nakajima.

(Foto: Robert Haas)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Wer aus dem Süden auf der A8 nach München fährt, der erblickt seit einiger Zeit als eine erste Impression der Stadt das Riesenrad im Werksviertel. Ich muss dabei erstens immer an den Hamburger Dom denken - der kein Dom im Sinne einer Kirche ist, sondern ein Riesenrummel, der mehrmals im Jahr in der Hansestadt stattfindet -, weil ich da als Kind Riesenrad gefahren bin. Zweitens muss ich an das Münchner Konzerthaus denken, das genau an dieser Stelle einmal stehen soll.

Bis dahin werden noch Jahre vergehen, das Projekt befindet sich erst in der Vorentwurfsphase, wie das unter Experten heißt. Trotzdem beschäftigen sich alle möglichen Menschen bereits mit dem Konzerthaus. Dazu gehört auch Tateo Nakajima, der mit seinem Unternehmen die Akustik für die drei Säle des Hauses gestalten wird. Mein Kollege Egbert Tholl und ich haben uns kürzlich mit Nakajima getroffen, um darüber zu reden, wie das eigentlich funktioniert - diese Klangumgebung zu kreieren (SZ-Plus).

Wichtig dabei ist für Nakajima, dass er alle Vor- und Nachteile der bestehenden Säle in München kennt, also von Herkulessaal, Gasteig und anderen. Manches davon soll nämlich quasi mitgenommen werden in das neue Haus, anderes gerade nicht. Um sich darüber klar zu werden, muss der Akustiker jetzt und die nächsten Monate vor allem viel reden mit den Musikern, die in der Zukunft im Konzerthaus spielen werden. Wie genau es dann klingt, weiß Nakajima aktuell daher auch noch nicht. Aber ein Ziel hat er fest vor Augen: "Das neue Konzerthaus soll ein Platz sein, an dem Musik uns in eine andere Welt entführt." Das klingt vielversprechend.

DER TAG IN MÜNCHEN

München hat weiter zwei Exzellenz-Unis Die Ludwig-Maximilians-Universität und die Technische Universität verteidigen den prestigeträchtigen Titel. Das bedeutet für beide Hochschulen zusätzliche Gelder in Millionenhöhe. Zum Artikel

Weitere Warnstreiks im Nahverkehr abgewendet Die Gewerkschaft Verdi hat sich mit der MVG auf einen neuen Haustarif geeinigt. Die Fahrer hatten nicht nur mehr Geld, sondern auch Gleichbehandlung verlangt. Zum Artikel

Grünwalder Stadion wäre zweitligatauglich Dafür müsste das Stadion ausgebaut werden - allerdings nur für 3000 Zuschauer mehr als bisher. Oberbürgermeister Dieter Reiter zeigt sich enttäuscht. Zum Artikel

Polizei sucht nach Mutter und Tochter Die 41-Jährige und ihre 16 Jahre alte Tochter waren am vergangenen Samstag auf dem Weg ins Perlacher Einkaufszentrum, seitdem fehlt jede Spur. Nun übernimmt die Mordkommission den Fall. Zum Artikel

MÜNCHEN ERLESEN

Kinder und Familie in München Im Uni-Kindergarten gehört das Glücklichsein zum Konzept

Kinderbetreuung

Im Uni-Kindergarten gehört das Glücklichsein zum Konzept

Vor 50 Jahren gründeten Studenten den Uni-Kindergarten. Sie starteten mit Flugblättern und antiautoritären Erziehungsvorstellungen. Heute ist die Elterninitiative eine der ältesten und größten in München.   Von Kathrin Aldenhoff

Verkehr in München "Das war's jetzt, definitiv"

Zweite Stammstrecke

"Das war's jetzt, definitiv"

Die Bahn geht mit ihren neuen Plänen für die zweite S-Bahn-Stammstrecke auf Werbetour bei den Bürgern und verspricht: Weitere Überraschungen wird es nicht geben. Alle Kritiker kann sie nicht überzeugen.   Von Heiner Effern und René Hofmann

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Ask Helmut Kopfgrafik Neu
  • Ask Helmut Josin | 22.10. Milla

    Sie studierte erst Medizin, bevor sie bei der Musik landete. Zum Glück, sonst kämen wir nicht in den Genuss entrückter Electronica, der eine tiefe Melancholie innewohnt.

  • Ask Helmut Ad Astra | 22.10. Mathäser Filmpalast

    In diesem düsteren Science-Fiction-Drama von Regisseur James Gray trifft Brad Pitt auf die äußersten Gefilde des Sonnensystems, um dort das erdrückende Vermächtnis seines Vaters zu verarbeiten.

  • Ask Helmut Deniz Yücel: Agentterrorist | 22.10. Kammerspiele

    Seine Geschichte handelt vom Gefängnis, von Einzelhaft und Schikanen. Deniz Yücel erzählt lebendig, humorvoll und gleichzeitig kämpferisch von seinen Erlebnissen.

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg