Nahverkehr:CSU-Abgeordnete setzen auf U5-Verlängerung

Nahverkehr: Vom Bahnhof Neuperlach-Süd aus soll die U 5 in den Landkreis München verlängert werden.

Vom Bahnhof Neuperlach-Süd aus soll die U 5 in den Landkreis München verlängert werden.

(Foto: Sebastian Gabriel)

Kerstin Schreyer und Maximilian Böltl erwarten hohe Zuschüsse des Bundes und des Freistaats für den Weiterbau der Linie bis zum Ludwig-Bölkow-Campus in Ottobrunn und Taufkirchen.

Die beiden CSU-Landtagsabgeordneten aus dem Landkreis München, Kerstin Schreyer und Maximilian Böltl, zeigen sich zuversichtlich, dass die Verlängerung der U5 von Neuperlach-Süd über Ottobrunn bis zum Ludwig-Bölkow-Campus von Bund und Freistaat mit bis zu 90 Prozent der Investitionskosten gefördert wird. Insbesondere der Freistaat habe nicht zuletzt aufgrund der Ansiedlung der Fakultät für Luft- und Raumfahrt in Ottobrunn und Taufkirchen ein spezielles Interesse an einer guten, öffentlichen Anbindung des südöstlichen Landkreises München, betonen die Unterhachingerin und der Kirchheimer.

Zuversichtlich stimmt Schreyer und Böltl vor allem die aktuellste Nutzen-Kosten-Erhebung, die der Verlängerung der U 5 einen Wert von 1,14 bescheinigt hat. Damit gilt das Projekt als förderfähig. In Aussicht steht eine Bundesförderung von bis zu 75 Prozent, zudem ist eine Kostenübernahme durch den Freistaat von bis zu 15 Prozent der Investitionskosten möglich.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusPlastische Chirurgie
:"Auch die Männer werden eitler"

Der Schönheitschirurg Falk Dagtekin macht in seiner Praxis-Klinik in Grünwald gealterte Gesichter wieder jung. Dass das seit der Corona-Pandemie stärker nachgefragt wird, hat nach seiner Aussage auch damit zu tun, dass die Menschen sich in Videokonferenzen selbst sehen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: