Krieg in Europa:Deutschland kann auf Gas und Öl aus Russland verzichten

Krieg in Europa: Kauft Deutschland weiterhin russisches Gas und Öl, finanziert es Wladimir Putins Krieg gegen die Ukraine.

Kauft Deutschland weiterhin russisches Gas und Öl, finanziert es Wladimir Putins Krieg gegen die Ukraine.

(Foto: Alexander Nemenov/AFP)

Natürlich wird es nicht ohne Turbulenzen abgehen - aber wann, wenn nicht jetzt: Die Bundesrepublik muss auf russische Energie verzichten. Sie kann es sich leisten, die finanziellen Folgen abzufedern.

Kommentar von Bastian Brinkmann

Der Westen finanziert Wladimir Putins Krieg in der Ukraine. Während Russland Städte im Nachbarland bombardiert, fließt Gas weiter nach Europa, füllt die Kassen des Energie-Exporteurs Russland mit wertvoller Westwährung. Öl und Gas sind seit dem Überfall auf die Ukraine deutlich teurer geworden, daher erhält der Kreml gerade besonders viel Geld für seine Rohstoffe. Das ist zynisch angesichts des Kriegshorrors - und muss sofort beendet werden.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusRusslands Verbündete
:Wer noch zu Putin hält - und warum

Der Westen verurteilt den russischen Angriffskrieg, doch überall sonst auf der Welt hat Moskau noch Verbündete. Wer sie sind und wie sie sich positionieren.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: